© Das Ostpreußenblatt / Preußische Allgemeine Zeitung / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 09. November 2002


Kein Orden für Benesch

Der tschechische Präsident Vaclav Havel hat entschieden: Entgegen der ausdrücklichen Forderung tschechischer Parlamentarier, die damit auf zunehmende, vor allem aus Österreich kommende Kritik an den Benesch-Dekreten reagierten, soll dem ehemaligen tschechoslowakischen Präsidenten Edvard Benesch nicht posthum der Masaryk-Orden verliehen werden. Der deutsche "Gutachter" - oder eher "Bösachter"? - Frowein war damit sozusagen "päpst- licher als der Papst". Wenn aber kürzlich der frühere RAF- und nunmehrige NPD-Anwalt Horst Mahler im Zusammenhang mit einer Äußerung über den 11. September wegen "Billigung einer Straftat" verurteilt wurde, so müßte sich der Staatsanwalt wohl fragen, ob nicht auch das Frowein-Gutachten den gleichen Tatbestand erfüllt. RGK