© Preußische Allgemeine Zeitung / 11. November 2006

Neuer Generalkonsul

Manne Wängborg wird Generalkonsul Schwedens im Königsberger Gebiet. Nachdem die offiziellen Formalitäten zwischen Stockholm und Moskau erledigt sind, erfolgt der Amtsantritt. Wängborg tritt dann die Nachfolge von Erik Hammarskjöld an, der bereits im September in seine skandinavische Heimat zurückgekehrt ist. In der Zwischenzeit nimmt May Andersson die Aufgaben wahr.

Vor vier Jahren fiel in Schwedens Außenministerium die Entscheidung, im Königsberger Gebiet eine konsularische Vertretung zu unterhalten. Im März 2003 nahm Hammarskjöld in einem vorläufigen Büro seine Arbeit auf. Seine Hauptaufgabe bestand darin, dem Generalkonsulat eine angemessene Bleibe zu organisieren. In der Körteallee 29 wurde er fündig. Der anschließende Umbau dauerte etwa zwei Jahre. Am 17. Februar dieses Jahres erfolgte die offizielle Eröffnung durch die schwedische Außenministerin, Laila Freivalds. Schwedens Generalkonsulat wurde damit das erste und bislang einzige in der Exklave, in der Russen Schengenvisa erhalten können. Armin Matt


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren