07.12.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
17.03.07 / Landsmannschaftliche Arbeit

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 11-07 vom 17. März 2007

Landsmannschaftliche Arbeit

BUND JUNGES OSTPREUSSEN

Vors.: Jochen Zauner Geschäftsstelle: Parkallee 86, 20144 Hamburg, Tel. (0 40) 41 40 08 24, Fax (0 40) 41 40 08 48, E-Mail: knapstein@gmx.de

Bundestreffen - Die BdV-Nachwuchsorganisationen veranstalten 2007 ein Bundestreffen im Ostheim, Bad Pyrmont, vom 20. bis 22. April. Anmeldungen an E-Mail: bjo@ostpreussen-info.de

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Vors.: Uta Lüttich, Feuerbacher Weg 108, 70192 Stuttgart, Telefon und Fax (07 11) 85 40 93, Geschäftsstelle: Haus der Heimat, Schloßstraße 92, 70176 Stuttgart, Tel. und Fax (07 11) 6 33 69 80

Lahr - Sonnabend, 17. März, 18 Uhr, Treffen der Gruppe zum "Königsberger-Klops-Essen" und anschließender Hauptversammlung in der "Krone", Dinglinger Hauptstraße 4.

Ludwigsburg - Mittwoch, 28. März, 15 Uhr, Grützwurstessen in den "Kronenstuben", Kronenstraße 2.

Stuttgart - Dienstag, 27. März, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Haus der Heimat, Kleiner Saal. Die Zusammenkunft mit Frau Lüttich und Frau Bessel steht unter dem Motto: "Frühlings- und Osterzeit". Lieder und Gedichte sowie heimatliche Bräuche werden vorgetragen.

 

BAYERN

Vors.: Friedrich-Wilhelm Böld, Telefon (08 21) 51 78 26, Fax (08 21) 3 45 14 25, Heilig-Grab-Gasse 3, 86150 Augsburg, E-Mail: info@low-bayern.de, Internet: www. low-bayern.de

Kempten - Sonnabend, 31. März, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im "Peterhof", Salzstraße 1, Kempten.

München Nord / Süd - Sonnabend, 24. März, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe im Haus des Deutschen Ostens, Am Lilienberg 5, 81669 München. Auf dem Programm steht das Frühlingsfest mit dem Ostpreußischen Sängerkreis und gemeinsamem Singen, gemeinsame Kaffeetafel und Zeit zum Plachandern.

 

BREMEN

Vors.: Helmut Gutzeit, Tel. (04 21) 25 09 29, Fax (04 21) 25 01 88, Hodenberger Straße 39 b, 28355 Bremen. Geschäftsführer: Bernhard Heitger, Telefon (04 21) 51 06 03, Heilbronner Straße 19, 28816 Stuhr

Bremerhaven - Freitag, 30. März, 15 Uhr, Osterfeier der Frauengruppe im "Barlach-Haus". Für Kaffeegedeck und Osterpräsent bitte anmelden bei Gretel Lingk, Telefon 2 59 73, oder Ella Till, Telefon 3 81 17.

 

HAMBURG

Vors.: Hartmut Klingbeutel, Kippingstraße 13, 20144 Hamburg, Telefon (0 40) 44 49 93, Mobiltelefon (01 70) 3 10 28 15. Stellvertreter: Walter Bridszuhn, Friedrich-Ebert-Damm 10, 22049 Hamburg, Telefon / Fax (0 40) 6 93 35 20.

LANDESGRUPPE

Freitag, 23. März, 15 Uhr, Jahreshauptversammlung mit Delegierten der Landesgruppe im Haus der Heimat, Teilfeld 1 (gegenüber der U-Bahnstation Stadthausbrücke). Alle Gruppenleiter und Delegierten sind herzlich eingeladen. - Sonnabend, 31. März, 10 Uhr (Ende 17 Uhr), Ostermarkt der ostdeutschen Landsmannschaften im Haus der Heimat, Teilfeld 1, gegenüber der U-Bahnstation Stadthausbrücke. Die Landesgruppe ist mit einem Angebot heimatlicher Spezialitäten und Literatur vertreten und lädt herzlich zu einem Besuch ein.

HEIMATKREISGRUPPEN

Elchniederung - Mittwoch, 21. März, 15 Uhr, Treffen der Gruppe in den "ETV Stuben", Bundesstraße 96, Ecke Hohe Weide, U-Bahnstation Christuskirche. Mit Jahreshauptversammlung, Jahresrückblick und Entlastung des Kassenwarts. Mit Musik und frohen Liedern und ein paar Vorträgen wird der Heimat gedacht und der Frühling begrüßt. Der Eintritt ist frei.

Heiligenbeil - Sonntag, 1. April, 14 Uhr, Frühlingsfest der Heimatkreisgruppe im Seniorentreff, Am Gojenboom 30. Dazu sind alle Mitglieder und Freunde der Gruppe herzlich eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen sollen ein paar gesellige Stunden miteinander verbracht werden. Es wird der Film "Eine Reise in ein fremdgewordenes Land" gezeigt. Kostenbeitrag: 5 Euro. Anmeldungen bis zum 30. März bei K. Wien, Telefon (0 41 08) 49 08 60. Sie erreichen den Seniorentreff mit der U-Bahnlinie 3, in Richtung Mümmelmannsberg bis Horner Rennbahn, Ausgang "Am Gojenboom", dann über den Parkplatz, am Ende ist der Seniorentreff. Gäste sind herzlich willkommen.

Insterburg - Mittwoch, 4. April, 14 Uhr, Treffen der Gruppe im Hotel Zum Zeppelin, Frohmestraße 123-125, 22459 Hamburg. Es gibt ein gemütliches Beisammensein und Schabbern. Geplant ist der Vortrag eines Schriftstellers oder ein Filmvortrag.

BEZIRKSGRUPPEN

Billstedt - Dienstag, 3. April, 15 Uhr, Treffen im Restaurant "Für'n Appel und 'n Ei", Möllner Landstr. 27, Billstedt (im Ärztehaus am Marktplatz). Die Treffen sind kultureller Natur (Heimatgeschichte, Literatur, Erlebniserzählungen, Plachandern, Ausflüge und anderes mehr). Gäste sind herzlich willkommen. Kontakt: Annelie Papiz, Telefon (0 40) 73 92 60 17.

Harburg / Wilhelmsburg - Montag, 26. März, 15 Uhr, Treffen der Gruppe zum Heimatnachmittag im Gasthaus Waldquelle, Höpenstraße 88, Meckelfeld (mit dem Bus 443 bis Waldquelle). Thema der Zusammenkunft: "Klassisches und nicht so klassisches über Ostern".

FRAUENGRUPPE

Hamburg-Bergedorf - Dienstag, 27. März, 13 Uhr, traditionelles Stint-Essen mit Elbüberquerung in "Grubes Fischerhütte". Abfahrt um 13 Uhr am Fähranleger Zollenspieker. Zum Abschluß steht die Verleihung des Stinthengst-Ordens auf dem Programm.

WESTPREUSSEN

Landesgruppe - Sonntag, 18. März, 10 Uhr, Frühlingsausfahrt mit dem Bus an die Ostsee. Teilnahme am volkstümlichen Konzert mit dem Sänger "BernStein" in Kiel. Abfahrt Hamburg, Kirchenallee, 10 Uhr. Kosten einschließlich Mittagessen und Eintritt zum Konzert 40 Euro. Auskunft erteilt D. Neumann, Telefon 7 00 92 79. - Mittwoch, 28. März, 14 Uhr, Jahrshauptversammlung im Haus der Heimat, Teilfeld 1, (bei der Michaeliskirche / S-Bahnstation Stadthausbrücke). Ab 15 Uhr, "literarisch-musikalischer Nachmittag", Gäste sind willkommen. Auskunft erteilt D. Neumann, Telefon 7 00 92 79.

 

HESSEN

Vors.: Margot Noll, geb. Schimanski, Am Storksberg 2, 63589 Linsengericht, Telefon (0 60 51) 7 36 69

Hanau - Sonnabend, 31. März, 15.30 Uhr, Frühlingsfest in der "Sandelmühle", Philipp Schleißner Weg 2a. Gemeinsam sollen Frühlings- und Wanderlieder gesungen werden, wobei Gerhard Holz für die musikalische Begleitung sorgt. Auch Gedichte und lustige Geschichten werden vorgetragen. Die Tanzgruppe "Unsere Hupfdohlen" erfreuen mit ihren Tänzen. Gäste sind herzlich willkommen. - Im Mai wird es wieder eine Halbtagsfahrt geben. - Der Termin des Sommerfestes steht auch schon fest, am 18. August, 15.30 Uhr.

Heppenheim - Freitag, 16. März, 18.30 Uhr, 40. Preußische Tafelrunde im Hotel Am Bruchsee, Heppenheim. Thema: "Katharina II. - Die Große", Geboren am 21. April 1729 in Stettin als Sofie, Auguste, Friederike v. Anhalt-Zerbst. "Die Deutsche auf dem Zarenthron, eine bedeutende Herrscherin Europas" - Referent ist Prof. Dr. Waldemar Werner, Vorsitzender der Gruppe der "Deutschen aus Rußland". Gericht: Sauerbraten, Apfelrotkohl, Kartoffelklöße, Nachtisch: Grießflammerie mit Kirschen, Preis: 16 Euro. Alle Interessierten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Anmeldung bei Hans-Ulrich Karalus, Heinrich Heine-Straße 10, Heppenheim, Telefon (0 62 52) 7 35 25.

Kassel - Dienstag, 27. März, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im Restaurant Alt Süsterfeld, Eifelweg. Hannelore Pohlenz erinnert an die Schriftstellerin Agnes Miegel.

 

NIEDERSACHSEN

Vors.: Dr. Barbara Loeffke, Alter Hessenweg 13, 21335 Lüneburg, Tel. (0 41 31) 4 26 84. Schriftführer und Schatzmeister: Gerhard Schulz, Bahnhofstr. 30 b, 31275 Lehrte, Tel. (0 51 32) 49 20. Bezirksgruppe Lüneburg: Manfred Kirrinnis, Wittinger Str. 122, 29223 Celle, Tel. (0 51 41) 93 17 70. Bezirksgruppe Braunschweig: Fritz Folger, Sommerlust 26, 38118 Braunschweig, Tel. (05 31) 2 50 93 77. Bezirksgruppe Weser-Ems: Otto v. Below, Neuen Kamp 22, 49584 Fürstenau, Tel. (0 59 01) 29 68.

Gifhorn - Sonnabend, 24. März, 17 Uhr, Jahreshauptversammlung in der "Scheune" des Deutschen Hauses. - Unter dem Motto "Wie's daheim war", feiert die Gruppe seit mehr als 30 Jahren ihr Winterfest. Der 1. Vorsitzende Armin Fraß begrüßte die Gäste, unter anderem den 1. Vorsitzenden der schlesischen Gruppe, Martin Eichholz, und den 1. Vorsitzenden der Gruppe aus Klötze, Günter Thiel. Zu Beginn des Abends erinnerte Fraß an die Tradition des Winterfestes in der Heimat, an tief verschneite Winterlandschaften und Pferdeschlittenfahrten. Mit dem Gedicht "Damals" wurde die Veranstaltung eingeläutet. Es folgten weitere unterhaltsame Vorträge und Sketche mit den Akteuren Liesel Powels, Ulla Delventhal, Irmchen Volkmer, Erni Fricke und Armin Fraß, alle bekamen viel Applaus von den Gästen. Durch das bunte Programm führte Dieter Spekovius. Musiker Kimmel sorgte mit schmissigen Melodien für flotte Musik und eine gut besuchte Tanzfläche.

Hannover - Fehlerteufel: In der Folge 9 war ein falsches Datum für die Jahreshauptversammlung abgedruckt, hier nun der korrekte Termin. Freitag, 13. April, 14.30 Uhr, Jahreshauptversammlung im Ihme-Blick, Roesebeckstraße 1. Es stehen Vorstandswahlen an. Nach dem Bericht der Vorsitzende, des Kassierers und der Kassenprüfer wird Luise Wolfram ihr neues Buch vorstellen. - Freitag, 25. Mai, fährt die Gruppe zur Marienburg bei Pattensen. Dort wird das restaurierte Schloß der Welfenfamilie besichtigt. Anmeldungen bei den Versammlungen oder unter Telefon (05 11) 25 30. Gäste sind herzlich willkommen.

Osnabrück - Dienstag, 27. März, 16.45 Uhr, Kegeln im Hotel "Ibis", Blumenhaller Weg 152. - Donnerstag, 29. März, 15 Uhr, Literaturkreis in der Gaststätte Bürgerbräu.

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Vors.: Jürgen Zauner, Geschäftsstelle: Werstener Dorfstr. 187, 40591 Düsseldorf, Tel. (02 11) 39 57 63. Postanschrift: Buchenring 21, 59929 Brilon, Tel. (0 29 64) 10 37, Fax (0 29 64) 94 54 59

Gevelsberg - Sonnabend, 17. März, 17 Uhr, Treffen der Gruppe zu einem heimatlichen Abend in der Gaststätte Keglerheim, Hagenerstraße 78. Mit Vorträgen über Osterbräuche in Ostpreußen wird dieser Abend gestaltet. Anschließend gemütliches Beisammensein.

Gütersloh - Montag, 19. März, 15 Uhr, Ostpreußischer Singkreis in der Elly-Heuss-Knapp-Schule, Moltkestraße 13. Kontakt und Informationen bei Ursula Witt, Telefon (0 52 41) 3 73 43. - Dienstag, 20. März, 15 Uhr, Ostpreußisches Mundharmonika-Orchester in der Elly-Heuss-Knapp-Schule, Moltkestraße 13. Kontakt und Informationen bei Bruno Wendig, Telefon (0 52 41) 5 69 33.

Neuss - Donnerstag, 29. März, 15 Uhr, "Tag der offenen Tür" mit Kaffee und Kuchen in der Ostdeutschen Heimatstube, Oberstraße 17, Neuss. Ende der Veranstaltung gegen 18 Uhr.

 

SACHSEN-ANHALT

Vors.: Bruno Trimkowski, Hans-Löscher-Straße 28, 39108 Magdeburg, Telefon (03 91) 7 33 11 29

Aschersleben - Mittwoch, 28. März, 14 Uhr, Frauennachmittag im "Bestehornhaus".

Gardelegen - Freitag, 30. März, 14 Uhr, Treffen der Gruppe in der Begegnungsstätte des VS Gardelegen. Motto: "Geschichten und Lieder aus der Heimat".

Schönebeck - Freitag, 30. März, 14 Uhr, Heimatnachmittag mit kultureller Umrahmung aus Anlaß des 15jährigen Bestehens der Gruppe. Treffpunkt ist im "Haus Luise" beim Behindertenverband Schönebeck, Moskauer Straße 23.

 

SCHLESWIG-HOLSTEIN

Vors.: Edmund Ferner. Geschäftsstelle: Tel. (04 31) 55 38 11, Wilhelminenstr. 47/49, 24103 Kiel

Bad Schwartau - Ausgelassenes, ungehemmtes Tanzen ist nicht nur ein sehr vergnüglicher Zeitvertreib, es lenkt auch von größeren Sorgen ab. Paul Wilson geboren am 17. Mai 1946 und aufgewachsen in New Jersey, ist gelernter Mediziner und preisgekrönter Autor mehrerer Romane sowie einer Sammlung von Kurzgeschichten. Mit diesem Motto eröffnete die Vorsitzende Regina Gronau das traditionelle "Winterfest der Ostpreußen" in Bad Schwartau. Es wurde wieder eine "rauschende Ballnacht", bei der jeder auf seine Kosten kam. Auch in diesem Jahr konnte Regina Gronau wieder viele Gäste begrüßen, unter anderem die Bad Schwartauer Stadtverordnete Sonja Körner, den Stadtjugendpfleger Manfred Lietzow mit Gattin, von den Eutiner Ostpreußen den stellv. Vors. Günter Tilsner mit Gattin und den 1. Vors. der Kreisgruppe, Edwin Falk mit Gattin, sowie die "Botschafter aus Königsberg" Studiendirektor a. D. Harald Breede mit seiner Gattin. Dieter Schwarz, der Landesvorsitzende der Vertriebenen Deutschlands LVD mit seiner Gattin wurde ebenso herzlich begrüßt wie auch die Mitglieder des Hanseatischen Singkreises mit Frau Anna-Elise Faerber und der Vorsitzenden Frau Astrid Meyer. Und mit ganz besonderer Freude wurde Margarethe Beyer, die Geschäftsführerin der Landesgruppe der Landsmannschaft Ostpreußen, mit ihrer Begleitung empfangen. Der Bürgermeister, Gerd Schuberth, konnte diesmal leider nicht dabei sein, weil er bereits sein Kommen zum VFL-Spitzenspiel gegen Cottbus zugesagt hatte. Er wünschte aber allen einen erfolgreichen fröhlichen Abend. Es kamen noch viele, die mitfeiern wollten - der Saal wurde so voll, daß aus dem Restaurant noch Tische und Stühle geholt werden mußten, damit alle einen Platz fanden. Bevor aber die Tanzfläche freigegeben wurde, war noch etwas zu erledigen, worauf die Vorsitzende sich besonders freute: Sie bat wie im letzten Jahr auch die Herren Lietzow und Breede zu sich, um wiederum eine Spende von 300 Euro für die Straßenkinder in Königsberg zu übergeben. Der Stadtjugendpfleger der Stadt Bad Schwartau, Manfred Lietzow, bat beim Neujahrsempfang 2007 seine Gäste um eine Spende für diese Straßenkinder, und es kamen 191 Euro zusammen, die von der Gruppe auf 300 Euro aufgerundet wurden. Harald Breede und seine Frau sind regelmäßig in Königsberg und haben enge private Verbindungen zur evangelischen Kirche, die das Jugendzentrum "Jablonka" (Apfelbäumchen auf Deutsch), betreut. Sie werden auch in diesem Jahr die Bad Schwartauer Spende in die richtigen Hände weiterleiten. Es ist schön, daß es immer wieder Möglichkeiten gibt, hier ohne viel Aufwand zu helfen. Mit den Worten "und jetzt wollen wir allen zeigen, wie die Ostpreußen feiern" gab die Vorsitzende die Tanzfläche frei. Die "Giesentros", sorgten mit ihrer Musik für die nötige Ausgelassenheit und eine Tombola, die keine Wünsche offen ließ und keine Nieten bescherte, lud zum Loskauf ein. Viele Firmen aus Lübeck und vor allem aber aus Bad Schwartau hatten sich der Bitte nach Sachspenden nicht verschlossen, auch private Spenden sorgten für weitere Preise, so daß wieder ein vielfältiges, interessantes Angebot lockte. Ein gelungener Höhepunkt war der Auftritt von Teilnehmern der Tanzschule Dietz aus Lübeck mit Tänzen der 20er Jahre. Tänze wie Charleston, Shimmy, Black Bottom und Lindy Hop verlangten beherzten Einsatz von Knien und Hüfte, wie die begeisterten Zuschauer später auch selbst zu spüren bekamen. Es wurde eine lange Nacht mit viel Pillkallerchen und anderen geistreichen Sachen. Und die Preise der Tombola fanden sehr schnell ihre Liebhaber. Jeder ging reich beladen gegen Morgen beschwingt nach Hause. Ein gelungenes Winterfest, das bereits heute schon neugierig auf das nächste macht.

Mölln - Auf der Jahreshauptversammlung teilte die 1. Vorsitzende Irmingard Alex mit, daß im vergangenen Jahr elf Veranstaltungen durchgeführt wurden und die Gruppe zur Zeit 92 Mitglieder habe. Außerdem dankte sie Sieglinde Prinz für die langjährige Leitung der inzwischen aufgelösten Frauengruppe. Die Kassenprüferin Ulla Guttowski bestätigte die Richtigkeit des von Kassenführerin Birgit Schumacher erstellten Kassenberichts, woraufhin der Vorstand entlastet wurde. Bei den Neuwahlen wurden die 1. Vorsitzende Alex und die Kassenführerin Schumacher einstimmig wiedergewählt. Neue Kassenprüferin wurde Monika Palis. Auch die bisherigen Gruppenbetreuerinnen wurden wiedergewählt. Anschließend las Ulrich Küssner aus einer Ausgabe der "Lübecker Nachrichten" aus dem Februar 1947 vor. Darin wurde das Elend der sich in Lübeck befindenden Flüchtlinge geschildert: Unterernährung, unzureichende Kleidung, primitive Wohnverhältnisse, dadurch bedingte Krankheiten; ein Kälteeinbruch verschärfte die Not. Bei vielen der Anwesenden wurde die Erinnerung an diese schwere Zeit wachgerufen. Danach begann das gemeinsame Essen, bei dem "Königsberger Klopse" gereicht wurden. Das Beisammensein wurde aufgelockert durch das Singen von Volksliedern mit Akkordeonbegleitung von Ulrich Küssner. Außerdem trugen Irmingard Alex und Monika Palis heitere Geschichten aus Ostpreußen vor.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren