01.12.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
19.05.07 / Arm unter Wohlhabenden / Ein Buch erzählt vom Leben obdachloser Menschen in Deutschland

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 20-07 vom 19. Mai 2007

Arm unter Wohlhabenden
Ein Buch erzählt vom Leben obdachloser Menschen in Deutschland

Ich bin eigentlich kein Mensch, der gern irgendwo draußen im Schlafsack übernachtet", beginnt Wolfgang K. die Schilderung seiner Lebenssituation. Doch der 51jährige hat keine Wahl, er ist in einen Strudel geraten, der ihm kaum Möglichkeiten zum Ausbrechen gewährt. So wie Wolfgang K. leben heute viele Menschen auf der Straße. Sie haben das Dach überm Kopf verloren, nicht immer durch eigene Schuld. In vielen Berichten des neuen Sammelbands "Arme habt ihr allezeit" kommen Obdachlose selbst zu Wort und gewähren oft schmerzhafte Einblicke in ihr Leben. Der Titel orientiert sich an einem Zitat aus der Bibel: "Arme habt ihr allezeit bei euch, und wenn ihr nur wollt, könnt ihr ihnen gutes tun." (Markus 14, 7) Dieses Buch lädt dazu ein, Frauen und Männer aus der Lebenswelt "ganz unten" kennenzulernen. Man erfährt, welche Hilfen wohnungslose Menschen benötigen und wie das professionelle Hilfesystem funktioniert.

Die eindrucksvollen und zum Teil sehr persönlichen Erfahrungsberichte, Geschichten und Gedichte zeigen, wie würdevoll und lebensklug, wie erfindungsreich und originell die Betroffenen ihr Leben gestalten. Dazwischen gestreut sind Texte von Schriftstellern, Liedermachern, Berichterstattern. Gelegentlich blitzt Schalk auf, wenn etwa der bekannte deutsch-russische Autor Wladimir Kaminer erzählt, welche Bettlergeschichten die Leute weich werden und zum Portemonnaie greifen lassen.

Eindringlich erzählen auch die Fotos vom Leben ohne festen Wohnsitz. Da sagen die roten, viereckig abgesteppten Quadrate eines abgewetzten Schlafsacks mehr als viele Worte. Die Fotos stammen zum Teil von Künstlern, die selbst in einer Phase ihres Lebens obdachlos gewesen sind. Darüber hinaus machen einfühlsame Beiträge von namhaften Fotografen und Künstlern sowie Prominenten aus Kirche, Kultur und Medienwelt das Buch zu einem lebensnahen Lesebuch, das seine Leser anrühren und berühren wird. Auf höchst unterschiedliche Weise, mal kühl, mal bewegend und verschmitzt, zeigt das Buch den Lesern, was es heißt, in einer reichen Gesellschaft zu den unteren Zehntausend zu gehören. ec

Evangelische Obdachlosenhilfe (Hg.): "Arme habt ihr allezeit - Vom Leben obdachloser Menschen in einem wohlhabenden Land", edition chrismon, 2007, 160 Seiten, geb. 16 Euro.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren