01.12.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
26.05.07 / Kleines Wunder / Hoffnung und Zuversicht per Post

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 21-07 vom 26. Mai 2007

Kleines Wunder
Hoffnung und Zuversicht per Post

Die Geschichte ist ein kleines Wunder, das nicht in Vergessenheit geraten darf. Derjenige, der dieses Wunder erlebte, ist Siegfried Szallies. Der 1930 im ostpreußischen Ragnit Geborene hatte das Glück, zwei Jahre jünger zu sein als sein älterer Bruder Alfred und so wurde er, 1944 14jährig, nicht noch in den Verteidigungskämpfen um Ostpreußen in den Volkssturm gesteckt. Statt dessen flüchtete er schon im Herbst 1944 mit seiner Mutter und seiner jüngeren Schwester von Ragnit gen Westen, doch die Familie kam nicht voran. Hunger, Kälte und Kriegswirren verhinderten eine erfolgreiche Flucht aus der Region und so kam es, daß die kleine Familie mit dem Ende des Krieges gegen jeden Widerstand zurück in ihre Heimat zog. Trotz Vergewaltigungen, tödlichen Erkrankungen, wahllosen Erschießungen durch Soldaten der Roten Armee, Zwangsarbeit und Hunger schaffte es die Familie in den Ruinen Ostpreußens zu überleben.

Im Herbst 1947 erfährt Siegfried Szallies bei seiner Arbeit im Ersatzteillager in Ragnit, daß für ihn eine Postkarte angekommen ist, doch da er keine 125 Rubel für das Porto hat, erfährt er nicht, was darin steht oder von wem sie ist. Hilfsbereit legen seine russischen Kollegen zusammen und endlich darf Siegfried die Postkarte abholen. Sie ist vom Juli 1945 und wurde von seinem Bruder geschrieben, der mitteilt, daß er und der gemeinsame Vater in der Lüneburger Heide auf die Familie warten. Über zwei Jahre nachdem die Karte also abgeschickt wurde, erfahren Siegfried, seine Mutter und Schwester erst, daß der Rest der Familie noch lebt, doch sie gibt ihnen Hoffnung. Antworten dürfen sie allerdings nicht und ausreisen erst recht nicht und so dauert es noch einmal fast zwei Jahre, bis die Familie sich wieder in die Arme schließen kann.

Siegfried Szallies: "Postkarte nach Ostpreußen", Hottenstein, Alfeld, broschiert, 133 Seiten, 11 Euro


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren