09.12.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
02.06.07 / Hochzeit auf dem Meeresgrund

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 22-07 vom 02. Juni 2007

Hochzeit auf dem Meeresgrund

Hochzeiten werden immer mehr als ausgefallene Ereignisse inszeniert. Nicht nur Stars suchen besondere Orte für den schönsten Tag im Leben aus. Darauf macht der Trendforscher Matthias Horx in seinem "Zukunftsletter" aufmerksam. Spezialagenturen sorgten dafür, daß man sich das Ja-Wort etwa auch unter Wasser oder im Dschungel geben könne. So habe die Hochzeitsmanagerin Monika Schenkel schon Eheschließungen auf dem Meeresgrund arrangiert. Im Internet kann man außergewöhnliche Orte buchen. So bietet www.weddix.de Eheschließungen auf einem Museumsschiff oder in einer Seilbahn an. Auch mit originellen Gastgeschenken lassen sich Akzente setzen. So bietet www.mehr-hochzeit.de ein Zahnbürstenset für Pärchen an. Selbst die Zeitschriftenbranche profitiert laut Horx von der Lust am Ja-Wort. Die Blätter "Hochzeit-Magazin" sowie "Braut und Bräutigam" erschienen sechsmal im Jahr mit einer Auflage von jeweils 80000 Exemplaren. Heiraten ist - so Horx - "vor allem eines: in hohem Maße beratungsbedürftig". Anscheinend trifft das auch auf die Möglichkeit der kirchlichen Trauung zu. 2005 gaben sich in Deutschland 388000 Paare das Ja-Wort. Von ihnen wurden aber nur 55910 (14,4 Prozent) evangelisch getraut. Von den 82,4 Millionen Einwohnern Deutschlands gehören 25,4 Millionen (knapp 31 Prozent) evangelischen Landeskirchen an. idea


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren