© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 27-07 vom 07. Juli 2007

MELDUNGEN

Kritik an Hilfe der Kirchen

Wetzlar - Kirchliche Entwicklungshilfe arbeitet nicht besser als die staatliche. Diese Ansicht äußerte der frühere Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Carl-Dieter Spranger (CSU) in einem Interview mit "idea". Er vermisse bei kirchlichen Projekten kritische Auswertungen, wie sie der Staat durchführe. Als Negativbeispiel nannte Spranger Tansania. Der ostafrikanische Staat habe Milliarden an kirchlicher Entwicklungshilfe bekommen, sei aber heute noch das fünftärmste Land der Welt. Bei der staatlichen Entwicklungshilfe hätten sich Projekte zwischen zwei Partnern bewährt, während bei sogenannten multilaterale Töpfen, bei denen das Geld aus verschiedenen Quellen komme, die Verwendung nachher nicht mehr zu kontrollieren sei.         Idea

 

Eva Herman schreibt wieder

Altensteig - Die Moderatorin und frühere "Tagesschau"-Sprecherin Eva Herman plant ein neues Buch. "Das Arche-Noah-Prinzip" soll den Untertitel tragen "Warum wir die Familie retten müssen". In dem Werk will sie ihre christlichen Überzeugungen noch deutlicher als in ihrem ersten Bestseller "Das Eva-Prinzip" (über 100000 verkaufte Exemplare) herausstellen. Nach Ansicht der "Miss Tagesschau" sollten Christen verstärkt gegen das Bundesfamilienministerium protestieren. Dessen Engagement für 500000 zusätzliche Krippenplätze könne zu einer gesellschaftlichen Mentalitätsveränderung führen. Die traditionelle Rollenverteilung zwischen Mann und Frau sei vom Schöpfer vorgesehen.   Idea


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren