© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 27-07 vom 07. Juli 2007

MELDUNGEN

Deutsche wollen Kinder

Allensbach - Der Kinderwunsch steht bei den Deutschen weiter hoch im Kurs. Nur acht Prozent der 25- bis 59jährigen sind freiwillig kinderlos. Das geht aus einer Umfrage des "Instituts für Demoskopie Allensbach" hervor. Danach haben 70 Prozent der Altersgruppe zwischen 25 und 59 Jahren Kinder; 30 Prozent sind kinderlos. 22 Prozent wünschen sich zur Zeit ein Kind. Bei 12,8 Millionen Frauen und Männern dieser Altersgruppe ist der Wunsch nach einem ersten oder nach einem weiteren Kind bisher nicht in Erfüllung gegangen. Bei den Ursachen nennen die meisten derer, die sich aktuell Kinder wünschen, daß sie nicht den richtigen Partner beziehungsweise eine Partnerin gefunden hätten. Berufliche Gründe führen 26 Prozent und finanzielle 25 Prozent an. Bei 13 Prozent hat es zudem noch nicht mit dem Schwangerwerden geklappt.     Idea

 

Job durch gute Kontakte

Nürnberg - Ein Drittel aller Neueinstellungen kommt über eigene Mitarbeiter und persönliche Kontakte zustande. Die informelle Suche nach Bewerbern hat damit nach wie vor große Bedeutung, zeigt eine Betriebsbefragung des "Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung" (IAB) aus dem vierten Quartal 2006. Bei fast jeder vierten Neueinstellung der vorangegangen zwölf Monate fanden die Arbeitgeber einen passenden Bewerber durch Zeitungsinserate. Mehr als jede zehnte Stellenbesetzung beruhte auf einer Initiativbewerbung. Kontakte zur Arbeitsagentur führten ebenfalls zu mehr als zehn Prozent der Einstellungen. Aus Internet-Stellenbörsen ergaben sich neun Prozent der Besetzungen. Die private Arbeitsvermittlung spielte mit drei Prozent eine geringe Rolle. Nur ein Prozent der Neueinstellungen beruhte auf Inseraten Arbeitsuchender.            IAB


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren