© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 30-07 vom 28. Juli 2007

Ehrliche Großstädte

Die Großstädte mit den ehrlichsten Einwohnern sind Ljubljana (Slowenien), Toronto (Kanada) und Seoul (Südkorea). Das behauptet das Magazin "Reader's Digest" als Ergebnis eines Feldversuchs in 32 Metropolen. Dabei hatten Testpersonen ihre Handys absichtlich verloren. In Ljubljana gaben ehrliche Finder 29 von 30 liegengelassenen Handys zurück. In Toronto waren es 28 und in Seoul 27 von 30 Mobiltelefonen, teilte "Reader's Digest Deutschland" mit. Berlin rangiert gemeinsam mit Bangkok (Thailand), Paris (Frankreich) und Sao Paulo (Brasilien) auf Platz 14 im Mittelfeld. Dort bekamen jeweils 21 von 30 Testpersonen ihr Handy zurück. Städte mit den unehrlichsten Bewohnern sind dem Versuch zufolge Hongkong (China) und Kuala Lumpur (Malaysia), wo Finder jeweils 13 von 30 Handys ihren Besitzern wieder aushändigten. Dem Magazin zufolge kehrten von den weltweit "verlorenen" 960 Mobiltelefonen 654 zurück. "Reader' Digest" zufolge hat Ehrlichkeit damit einen höheren Stellenwert als vermutet. Bei dem Versuch habe sich gezeigt, daß Wohlstand nicht unbedingt ein ehrliches Verhalten nach sich zieht. So habe in Auckland (Neuseeland) eine gut gekleidete Dame das in einem Nobelkaufhaus deponierte Handy für sich behalten. Eine arme Brasilianerin mit drei kleinen Kindern habe das Gerät umgehend zurückgegeben. Ein weiteres Ergebnis des Tests: Frauen brachten das Handy häufiger zurück. In den meisten Fällen begründeten die Finder ihre Ehrlichkeit damit, daß ihnen selbst schon ein Wertgegenstand abhanden kam. Andere dachten an wichtige gespeicherte Daten, und manche erklärten ihr ehrliches Verhalten mit der werteorientierten Erziehung.         Idea


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren