01.12.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
25.08.07 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 34-07 vom 25. August 2007

MELDUNGEN

Monarch schreitet ein

Brüssel – Bei den Regierungsverhandlungen in Belgien schaltet sich nun König Albert II. als Vermittler ein. Der Monarch muß aktiv werden, weil es dem designierte Ministerpräsidenten Leterme nicht gelingt, die flämischen und frankophonen Parteien miteinander zu vereinen. Seine flämischen Christdemokraten wollen mehr Autonomie und sind nicht bereit, den ärmeren Süden zu unterstützen. Die Wallonen hingegen wollen den politischen Einfluß der Flamen in Brüssel eindämmen.

 

Gaddafi-Sohn macht Politik

Benghazi – Gaddafi-Sohn Saif arbeitet an einer neuen Verfassung. Neben dem islamischen Recht und der Verankerung der Lehren seines Vaters will er ein unabhängiges Oberstes Gericht, eine selbständige Zentralbank, und freie Medien durchsetzen. Vor allem die Medien sollen dafür sorgen, daß „Licht in Korruption und Betrug“ gebracht wird. Vater Gaddafi scheint das Tun seines Sohnes zu tolerieren. Auch das Eingeständnis, daß die bis vor kurzem noch inhaftierten Krankenschwestern gefoltert wurden, wurde dem Sohn nicht zum Verhängnis

 

Verzicht auf Schrein-Besuch

Tokio – Der innenpolitisch stark geschwächte japanische Ministerpräsident Shinzo Abe vermeidet jeden Konfliktstoff. So verzichtete er am Jahrestag der Kapitulation Japans im Zweiten Weltkrieg auf den Besuch des umstrittenen Yasukuni-Totenschreins. Sein Vorgänger Junichiro Koizumi hatte dieses stets aus patriotischer Überzeugung heraus getan und war dafür von China kritisiert worden.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren