09.12.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
25.08.07 / Attitüden der Lady Hamilton in Sanssouci

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 34-07 vom 25. August 2007

Attitüden der Lady Hamilton in Sanssouci

Zahlreiche Legenden ranken sich um Lady Hamilton. Das bigotte 18. Jahrhundert hielt sie für eine Prostituierte, weil sie arm war und sich von einem reichen Mann heiraten ließ. Sie war die prominenteste und erfolgreichste Aufsteigerin ihrer Zeit.

Auf der scheinbar weißen Weste des englischen Nationalhelden Lord Nelson war sie der dunkle Fleck. Ihre Schönheit machte sie zur meistporträtierten Frau ihrer Zeit. Ihre Attitüdenkunst und ihr Gesang (Joseph Haydn komponierte Werke speziell für ihre Stimme) faszinierten das Publikum in Neapel und in den großen europäischen Salons.

Im ausgehenden 18. Jahrhundert entwickelte sie die Kunstform der Attitüde. In kleinen Aufführungen stellte sie vor erlesenem Publikum Kunstwerke von der Antike bis zum Barock nach. Die Figuren der Antike, der Mythologie und des Christentums, die sie mimisch-plastisch verlebendigte, inspirierte Maler wie Friedrich Rehberg, Johann Heinrich Wilhelm Tischbein, Angelika Kauffmann und George Romney.

Die größte Bekanntheit erfuhr die Attitüden-Kunst der Emma Hamilton durch das Werk des preußischen Hofmalers Friedrich Rehberg (1785–1835). Er zeichnete eine Serie der Hamiltonschen Attitüden und ließ zwölf davon in Umrißstichen durch Tommaso Piroli stechen, die in Rom veröffentlicht wurden. Diese Attitüdenumrisse sind heute im Besitz der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG).

Im Rahmen der 17. Potsdamer Hofkonzerte führen Katrina Krumpane als Lady Hamilton und Dieter Mann als Lord Hamilton die Attitüden im Palmensaal Orangerie Neuer Garten vor. Premiere ist am 31. August, 19.30 Uhr, weitere Aufführungen am 1. (17 Uhr), 2. (16 Uhr), und 9. September (16 Uhr). Kombiniert werden die Aufführungen mit Sonderführungen durch das Marmorpalais und die einzigartige Sammlung der berühmten Wedgwoodvasen. Weitere Informationen im Internet unter www.potsdamer-hofkonzerte.de .


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren