09.12.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
25.08.07 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 34-07 vom 25. August 2007

MELDUNGEN

Vorsicht Quallen

Sandburgen bauen, im Meer planschen: Dabei vergessen Kinder schnell die Warnungen vor der Quallenplage an vielen Mittelmeerstränden. Kommen die Sprößlinge dann mit einer giftigen Leuchtqualle in Berührung und „verbrennen“ ihre Haut, tun viele Eltern das Naheliegende und waschen die betroffenen Hautstellen mit Trinkwasser ab. Aber dadurch wird noch mehr Gift freigesetzt, und die Schmerzen verschlimmern sich. Salzwasser wirkt hingegen schmerzlindernd, ebenso handelsüblicher Haushaltsessig. Bei empfindlichen Menschen und Kindern kann die Berührung auch Schwindel und Übelkeit hervorrufen. In seltenen Fällen kommt es sogar zu einem allergischen Schock. Eltern sollten sich über die Situation an den jeweiligen Stränden informieren. In manchen Gebieten hängen entsprechende Fahnen, die auf das vermehrte Quallenaufkommen hinweisen. Leuchtquallen geben ihr Gift auch noch einige Zeit nach ihrem Tod ab. Kinder sollten die toten Tiere deshalb auf keinen Fall berühren, so der Rat des R+V-Infocenters.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren