09.12.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
25.08.07 / ZITATE

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 34-07 vom 25. August 2007

ZITATE

Der Politologe und CDU-Grundsatzpolitiker Wulf Schönbohm (Bruder des brandenburgischen Innenministers Jörg Schönbohm) fällt in der Welt vom 16. August ein vernichtendes Urteil über die CDU:

„Das politische Profil der Union verschwimmt zunehmend in einer gefühligen, scheinliberalen Politische-Mitte-Soße, angereichert durch technokratische Einsprengsel, die sie aber auch nicht schmackhafter machen. Angela Merkel muß das konservative Profil der Union stärken und sich dafür Gefolgsleute suchen. Sie sollte sie dazu ermuntern und nicht im Regen stehen lassen.“

 

Der Historiker und NS-Forscher Hans-Ulrich Wehler meint in „Spiegel online“ vom 17. August zur Linkspartei:

„Natürlich hätten die gerne, daß ihre kleine Mörderrepublik endlich aus dem Fokus kommt. Aber das wird nicht geschehen. Die DDR war ein mörderisches Regime, das viele Menschenleben auf dem Gewissen hat. Es gibt keinen Grund, in der Erinnerung daran nachzulassen. Von einem Schlußstrich kann keine Rede sein.“

 

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück seufzt über seine SPD:

„Den Leuten kommen wir im Moment wie eine Heulsuse vor: Wir ziehen einen Flunsch wegen der Popularität der Kanzlerin. Wir gucken verkniffen auf das Phänomen der Linkspartei. Wir klagen darüber, daß die Globalisierung uns erwischt, obwohl Deutschland davon profitiert. Wir heulen, weil wir Reformpolitik machen müssen.“


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren