01.12.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
01.12.07 / Freundschaften pflegen

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 48-07 vom 01. Dezember 2007

Freundschaften pflegen

Im Laufe eines Lebens können auch enge Freundschaften auseinander gehen. Oft erlebt man das zum Beispiel mit dem besten Kumpel aus der Schulzeit oder der Freundin aus der Ausbildung. Viele Menschen bedauern dies, wissen aber nicht, wie sie das verhindern können.

„Freundschaftsbande werden lockerer, wenn man sich unterschiedlich entwickelt“, sagt Hans-Werner Rückert, Leiter der Psychologischen Beratung an der Freien Universität Berlin. Häufig würden Beziehungen auch einschlafen, weil Konflikte entstanden seien. Dies könne etwa durch Interessensgegensätze geschehen, Enttäuschungen oder Kränkungen.

Eine Freundschaft habe nur dann eine Chance, wenn Schwierigkeiten angesprochen werden. „Dies setzt aber voraus, daß beide offen für eine solche Auseinandersetzung sind“, berichtet Rückert. Wenn jemand nicht gern streitet, werde er eine Freundschaft eher lösen, als den Konflikt auszutragen.

Hinzu komme, daß den Beteiligten meist nicht gleich viel an der Freundschaft liege. Während der eine dann über die Beziehung reden möchte, um sie zu retten, nerve den anderen ein „Psycho-Gespräch“. Denn für ihn kann es in Ordnung sein, daß die Freundschaft auseinander geht.

Häufig bleibt von langjährigen Freundschaften nur der Austausch von Geburtstagsgrüßen oder Weihnachtskarten. „Ob man dies lebenslang weitermacht, hängt davon ab, wie sehr einem an Konventionen gelegen ist“, sagt Rückert. Der Vorteil von solchen Lebenszeichen sei, daß sie ein erneutes Aufeinanderzugehen vereinfachen können.       Ddp


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren