01.12.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
08.12.07 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 49-07 vom 08. Dezember 2007

MELDUNGEN

Mangel an Arbeitnehmern

Berlin – Die Unternehmensberatung von McKinsey hat in Deutschlands Zukunft geschaut und prognostiziert, daß der Bundesrepublik Deutschland bei einem Wirtschaftswachstum von drei Prozent 2020 sechs Millionen Arbeitnehmer fehlen. Selbst bei einem realistischeren Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent würden vor allem aufgrund des demographischen Wandels noch 4,5 Millionen Arbeitnehmer fehlen. Arbeitslosigkeit würde also theoretisch kaum noch jemanden betreffen, da selbst durchschnittlich Qualifizierte für die Bereiche Handel, Finanzen und Gesundheit händeringend gesucht würden.

 

Anwälte wie Sand am Meer

Köln – Während es in Deutschland momentan an Ingenieuren und Technikern mangelt, gibt es Juristen wie Paragraphen im Bürgerlichen Gesetzbuch. Seit Jahren verlassen immer mehr Gesetzeskenner die Unis, stoßen aber dann auf verschlossene Türen im öffentlichen Dienst, weil dort in weiten Teilen ein Einstellungsstopp gilt. So sehen sich die frischgebackenen Juristen einer riesigen Konkurrenz mit ihresgleichen ausgesetzt – im August 2007 kamen mehr als 13 arbeitslose Juristen auf eine offene Stelle. Wer kein „Vollbefriedigend“ als Examensnote vorweisen kann, hat es oft schwer, eine Anstellung zu finden. Immer mehr Absolventen lassen sich deswegen als freiberufliche Anwälte nieder. Kümmerten sich im Jahr 1995 erst 74300 zugelassene Advokaten um die rechtlichen Belange ihrer Mandanten, so sind es mittlerweile beinahe doppelt so viele. Diese immense Konkurrenz unter den Augen Justitias hat dazu geführt, daß viele kleine Kanzleien inzwischen Probleme haben, profitabel zu operieren.               IW


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren