27.11.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
15.12.07 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 50-07 vom 15. Dezember 2007

MELDUNGEN

Erzbischof gegen Mugabe

London – Zu einem ungewöhnli-chen Mittel des Protests gegen den Alleinherrscher Simbabwes, Robert Mugabe, hat ein anglikani-scher Kirchenmann gegriffen. Der aus Uganda (Ostafrika) stammen-de Erzbischof von York (Nordengland), John Sentamu, zerschnitt in einer BBC-Fernsehsendung sein Kollar. Diesen kirchlichen Rundkragen werde er so lange nicht mehr tragen, bis Mugabe abtrete, sagte Sentamu. Er mußte selbst während der Herrschaft des ugandischen Diktators Idi Amin (1971–1979) fliehen. Der Erzbischof begründete seinen Protest mit den Menschenrechtsverletzungen in Simbabwe. Sentamu kritisierte die afrikanischen Staatschefs für ihre Untätigkeit gegenüber Mugabe, den viele noch als Revolutionär verehrten. Mugabe hat in seiner 27jährigen Herrschaft das einst blühende Simbabwe in den Ruin getrieben. Ihm werden Menschenrechtsverletzungen, Mißwirtschaft und Unterdrückung von Oppositionellen vorgeworfen. Rund 80 Prozent der 13 Millionen Bürger sind arbeitslos. Kinder, Aids-Kranke und Alte drohen zu verhungern. Simbabwe galt als Kornkammer, bevor Mugabe fast alle 4500 weißen Farmer von ihrem Land vertreiben ließ, um es in die Hände von 130000 landlosen Schwarzen zu geben.    Idea

 

»Frankreich ist kein Fußabtreter«

Paris – Nicolas Sarkozy muß viel Kritik dafür einstecken, daß er Muammar el-Gaddafi als Staatsgast empfangen hat. Der bis vor wenigen Jahren wegen Staatsterrorismus international geächtete libysche Staatschef wurde in der Hoffnung auf Milliarden-Geschäfte von Frankreichs Präsidenten eingeladen. Auch Sarkozys Vorzeige-Migrantin, die Staatssekretärin für Menschenrechte Rama Yade, sprach offene Worte: „Oberst Gaddafi muß verstehen, daß unser Land kein Fußabtreter ist, auf dem ein Politiker, ob er nun Terrorist ist oder nicht, das Blut seiner Verbrechen abwischen kann.“


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren