27.11.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
22.12.07 / Fotos aus der Traumfabrik

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 51-07 vom 22. Dezember 2007

Fotos aus der Traumfabrik

Nach 1945 kam zunächst das Aus für die Ufa. In den Babelsberger Ateliers gründete sich die DEFA, und erst in den 1950er Jahren trat auch das traditionsreiche Unternehmen mit seinen ambitionierten Filmproduktionen erneut ins Licht der Öffentlichkeit, seit 1964 als Teil der Bertelsmann AG. Heute präsentiert sich die Ufa als größter deutscher Fernsehproduzent mit einer einmaligen Genrevielfalt, die von der Produktion großer Fernsehfilme, zahlreicher Serien und Krimireihen bis hin zu „Daily Drama Show“ und „Reality“ reicht. In Zusammenarbeit mit der Produktionstochter „teamworxx“ entstanden so eindrucksvolle Fernsehfilme wie „Dresden“ oder „Die Flucht“. Im Frühjahr wird auch die bei der Ufa verfilmte schicksalhafte Geschichte der „Gustloff“ im ZDF zu sehen sein. Ein brillanter Bildband erzählt anhand von hervorragenden Fotos die Geschichte der Ufa („Bilder Träume. Träume Bilder – Die Geschichte der Ufa von 1917 bis heute“, mit einer Einleitung von Hans Helmut Prinzler, Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Berlin 2007, 168 Seiten, 200 Abb., gebunden mit Schutzumschlag, 29,90 Euro). Fotos und Texte versetzen den Leser zurück in die große Zeit des deutschen Films und gewähren einen Überblick über die wechselvolle Historie der größten Traum- und Bilderfabrik der Deutschen von den Anfängen bis in die Gegenwart. Os


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren