27.11.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
22.12.07 / Plötzlich war Weihnachten

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 51-07 vom 22. Dezember 2007

Plötzlich war Weihnachten

Mannomann, ist das eine Kälte heute“, brummelte der Alte und wickelte seinen Mantel fester um seinen mageren Körper. Mit schweren Schritten ging er die Straße hinunter, vorbei an den
hellerleuchteten Geschäften, wo die Menschen letzte Geschenke für den Gabentisch suchten. Phh, Weihnachten, das gab es für ihn schon lange nicht mehr. Wer sollte ihn, den Alten von der Straße, schon beschenken? Meist erntete er nur verächtliche Blicke, wenn er mit seinem Bündel, in dem sich seine gesamtem Habseligkeiten befanden, durch die Stadt pilgerte.

Dabei war er früher ein angesehener Bürger gewesen. Hatte einen guten Arbeitsplatz gehabt, eine Familie. Dann war alles von einem Tag auf den anderen den Bach hinuntergegangen. Die Firma war pleite gegangen, und er hatte keinen neuen Arbeitsplatz gefunden – in seinem Alter gehörte man schließlich schon zum alten Eisen. Seine Frau hatte die Situation nicht mehr ausgehalten und war aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Der Vermieter hatte ihm keine Chance gelassen und die Wohnung räumen lassen. Wo sollte er hin? Freunde hatten sich längst von ihm distanziert. In den Unterkünften für Obdachlose fühlte er sich nicht wohl, außerdem wurde dort viel geklaut. Es blieb ihm nur die Straße. Im Sommer war das kein Problem, da fand sich immer ein nettes Plätzchen, an dem er die Nacht verbringen konnte. Aber im Winter! Meist suchte er sich einen Hauseingang, in dem er, geschützt vor dem kalten Wind, die Nacht verbringen konnte. Gerade hatte er nun seine Heimstatt für eine Nacht bezogen, als plötzlich eine junge Frau über ihn stolperte. Sie murmelte „Frohe Weihnachten“ und drückte ihm ein Geldstück in die Hand. Er starrte es an, rieb vorsichtig darüber. Es war nicht das Geld, das ihm die Tränen in die Augen trieb. Zum ersten Mal seit langem hatte ihn ein Mensch angesehen, hatte ihn überhaupt bemerkt. Der Alte murmelte leise: „Frohe Weih-nachten.“ Aber das hörte die junge Frau nicht mehr. SiS


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren