© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 02-09 vom 10. Januar 2009

Kulturpolitik

Der Barenboim, den jeder kennt,
verstieg sich einst als Dirigent
zu Wagner – just in Tel Aviv!
Natürlich lief die Sache schief.

Denn Wagner bleibt für alle Zeit
bekleckert und vermaledeit,
gefiel er doch – wenngleich posthum –
vermaledeitem Publikum.

Und die Moral von der Geschicht'?
Gefalle andern Leuten nicht,
denn stehst bei ihnen du in Huld,
belädt man dich mit deren Schuld.

Vielleicht erklärt das auch, weshalb
beim Künstler-Tanz ums goldne Kalb
sich heut’ vor allem das rentiert,
was eklig ist und pervertiert.

Pannonicus


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren