© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 04-10 vom 30. Januar 2010

ZITATE

Thomas Böhle, Verhandlungsführer der Kommunen bei den Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst, im „Focus“ vom 18. Januar über die Fünf-Prozent-Forderung und die Losung der Gewerkschaft Verdi „Sozial ist, was Kaufkraft schafft“:

„Arbeitslose haben keine Kaufkraft! Mit ihrer Lohnforderung beschleunigen Verdi und DBB (Deutscher Beamtenbund, d. Red.) den ohnehin schleichenden Beschäftigungsabbau im Öffentlichen Dienst. Und wenn wir zum Ausgleich Gebühren erhöhen müssen, haben alle Bürger weniger Kaufkraft. Finanzieren wir die Lohnerhöhungen über Schulden, entzieht das künftigen Generationen Kaufkraft und den Kommunen Spielraum für Investitionen.“

 

Wolfgang Bosbach (CDU) im „Spiegel“ vom 18. Januar über die Steuersenkungspläne der FDP:

„Es klingt ja erst mal sympathisch, wenn die FDP sagt, sie rücke nicht von ihren Wahlversprechen ab. Aber irgendwann muss sich die Partei doch mal fragen, ob die Wahlversprechen mit der Wirklichkeit übereinstimmen.“

 

Der ehemalige Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Hans-Olaf Henkel, gratuliert Ifo-Chef Hans-Werner Sinn zu dessen Ernennung  zum „Dinosaurier des Jahres 2009“ durch den Naturschutzbund Deutschland (NABU), womit Sinns angeblich rückwärtsgewandte Haltung geschmäht werden sollte:

„Inzwischen habe ich die ideologische Verblendung der Führung des NABU in Sachen Klimapolitik kennenlernen dürfen. Seine Positionen machen sich in der uninformierten Öffentlichkeit zwar gut, gehen aber immer öfter zu Lasten ausgerechnet der Umwelt.“


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren