© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 29-10 vom 24. Juli 2010

Im Niemandsland
Der Hammer von Hamburg: Die CDU wurde von ihren eigenen Wähler besiegt


Psychiatrie als Notlösung
Viele Innenminister wollen Sicherungsverwahrte nicht freilassen


Hohle Symbolpolitik
Gesundheitsminister Philipp Rösler greift Apotheken an


Wilhelm v. Gottberg:
Erinnerung


Von Loyalität ist nichts zu spüren
Das scheidende CDU-Führungspersonal fühlt sich offenbar weder seiner Partei noch den Bürgern verpflichtet


Ein »Stich ins Wespennest«
Afghanistan: Sommeroffensive in die Rückzugsgebiete der Taliban


Verfrühte Hoffnung
Der Irak bleibt ein Krisenherd


Stalins Fehler
von Harald Fourier


Schluss mit Steppen-Flair
»Europacity«: Gigantische Brache nördlich des Berliner Hauptbahnhofs wird endlich bebaut


Schlappe für Antifa
Gera musste »Rechtsrock«-Konzert zulassen


Asylanten wieder in Heimen
Berlin bricht Unterbringung in Wohnungen ab: zu teuer


Bundeswehr in Schulen zurück

Eltern unter Druck
Deutsche Jugendämter nehmen immer häufiger Kinder und Jugendliche in Obhut


Vom Bürgertum entdeckt
Kindererziehung im Wandel der letzten 150 Jahre


Kinder − die bedrohte  Minderheit

Schweigen für die Versöhnung
Vertriebenenvertreter im Bundestag auch wegen Hinweis auf deutsche Opfer diffamiert


Marx wiederbelebt?
In den USA fürchtet man deutschen Linksruck


Extreme Fahnenjagd
Bekennerschreiben löst Fragen aus


MELDUNGEN

Kiffen für die Staatskasse
Kaliforniens Bürger sollen im Volksentscheid über die Freigabe von Marihuana entscheiden


Droht Systemkrise?
Energie, Armee, Rente − Russland steht vor großen Problemen


Explosive Altlasten
Vor dem Bau der Ostseepipeline müssen Minen geräumt werden


MELDUNGEN

Auch Karlsruhe kann nicht mehr helfen
Der Euro-Rettungsschirm steht vor der Aufnahme seiner Arbeit − Auszahlung nicht mehr zu verhindern


»Wie auf dem Jahrmarkt«
Kritik von allen Seiten an Versteigerung der AKW-Laufzeiten


Justizia enttäuscht
Ex-IKB-Chef Ortseifen bewusst geschohnt? − Politiker sonst Mittäter


KURZ NOTIERT

Das alte Gift
von Hans Heckel


Ausgeblendet
von Wolfgang Thüne


Wir sind das Volk – wirklich?
von Hans-Jürgen Mahlitz


Moment mal!
Mordfall Brunner: Wie Täter plötzlich Opfer werden
von Klaus Rainer Röhl


Bunte Vielfalt ist noch keine Integration
In Istanbul, der Europäischen Kulturhauptstadt 2010, werden Gegensätze zwischen Ost und West deutlich


Er fand den Schädel von Immanuel Kant
Der Maler Johannes Heydeck interessierte sich auch für Anthropologie und Vorgeschichte – Er starb vor 100 Jahren


In Kürze

Mythos und Herrschaftsinstrument
In Nürnberg und Berlin ist noch bis Herbst Europas größte Burgenausstellung zu sehen


Erstes Großkampfschiff im Mittelmeer

Das Original vom Ballhausplatz
Bruno Kreisky wird nicht nur wegen seiner langen Regierungszeit den Österreichern in Erinnerung bleiben


»Fakten, Fakten, Fakten« über Erich Koch?
Neue Biographie über den Gauleiter und Reichskommissar von »Focus« Redakteur Armin Fuhrer und Heinz Schön


Sonderfall Belgien
Im Versailler Diktat ist die Regelung für Eupen-Malmedy einzigartig


Erklärung gesucht
Fachtagung in Neustrelitz zu Königin Luises Popularität


Leserforum

Kein Geld fürs rote Gold
Königsberg: Labor auf Rädern sollte am Tag der Blutspende die Bereitschaft zum »Aderlass« erhöhen


Im Land der dunklen Wälder
Zehn Jahre Kriegsgräberstätte in Pillau


Aus dem Grußwort Wilhelm v. Gottbergs

MELDUNGEN

Deutscher Orden in Preußisch Stargard
Als Thema einer Ausstellung ist der ehemalige Landesherr nach Westpreußen zurückgekehrt


Die ostpreußische Familie
Leser helfen Lesern
von Ruth Geede


Wir gratulieren

Aus den Heimatkreisen

Landsmannschaftliche Arbeit

Gedenken − Plachandern − Feiern
Das Ostpreußenfest auf Schloss Burg bewies wieder einmal mehr die Verbundenheit der Vertriebenen mit ihrer Heimat


Der Geschichte verpflichtet
S.K.H. Prinz Michael von Preußen trägt einen großen Namen – und erzählt von seinen Vorfahren


»Essen heißt: Ich lebe noch«
Einem außergewöhnlichen Koch über die Schulter geschaut – Ruprecht Schmidt kocht für unheilbar Kranke


Für Sie gelesen

In Kürze

»Seien wir schrecklich«
Methoden des Kommunismus


Entfremdung statt Integration
Religionswissenschaftler fordert Imam-Ausbildung in Deutschland


Schere im Kopf
Bitterböse Abrechnung mit der Zensur des iranischen Regimes


Großer Wurf eines Geächteten
Roman war eine reine Anklage gegen das stalinistische Regime


Der Wochenrückblick mit Hans Heckel
Sehr ärgerlich / Wie Joschka Fischer alles kommen sah, wie Ewald Schurer sich die Welt vorstellt, und wie die Deutsche Bahn von Dreijährigen geführt wird


MELDUNGEN / ZUR PERSON

ZITATE

Symptom oder Syndrom?