© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 39-11 vom 01. Oktober 2011

Für Sie gelesen

Hoffmann in Schlesien

Königsberg und Berlin sind die Stationen, die man gemeinhin mit dem Leben des Schriftstellers und Komponisten E.T.A. Hoffmann verbindet. Aber Schlesien? „Bei aller Popularität E.T.A. Hoffmanns muss man den Schlesien-Anteil in seinem literarischen Schaffen als einen Bereich ansehen, dem kein größeres Interesse gewidmet wurde“, kritisiert Peter Lachmann in der Anthologie „DurchFlug“, die Hoffmanns Beziehung zu Schlesien beleuchtet. „Mit Erstaunen ent­deckt man, dass der weltberühmte Romantiker in großen Schlesien-Anthologien fehlt.“ Und so hat Lachmann Briefe Hoffmanns aus Glogau in dieser Neuerscheinung versammelt, ebenso Erzählungen, die dort spielen, sowie Berichte aus Hirschberg und Bad Warmbrunn. Entstanden ist ein unterhaltsames Lesebuch. os

Peter Lachmann (Hrsg.): „DurchFlug – E.T.A. Hoffmann in Schlesien“, Deutsches Kulturforum östliches Europa, Potsdam 2011, gebunden, 325 Seiten, 14,80 Euro


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren