25.10.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
29.01.00 Neu im Netz

© Das Ostpreußenblatt  / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 29. Januar 2000


TV-Kitik:
Neu im Netz

Sendestart von N 24, 24. Januar 2000 – Punkt 12 Uhr war es am Montag dieser Woche so weit: Deutschland ist um einen weiteren privaten Nachrichten- und Informationskanal reicher. "N 24" heißt das neue Produkt der Münchener Pro Sieben Media AG, die neben ihrem Stammsender den Familienunterhaltungskanal Kabel 1 betreibt und kürzlich die ehemalige DDR-Nachrichtenagentur ADN übernahm.

Das Senderkürzel soll für "Nachrichten 24 Stunden am Tag" stehen. "Willkommen im Jetzt" – mit diesem Werbespruch, plaziert vor der Weltkugel, hatte Pro 7-Chef Georg Kofler bereits seit einiger Zeit im Vorfeld auf sein Lieblingsprojekt aufmerksam gemacht. Seit dem 24. Januar ist sein Nachrichtenkanal nun auf Sendung. Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber hatte es sich nicht nehmen lassen, zum Start in München mit Kofler den berühmten roten Knopf zu drücken. Hauptkonkurrent von N 24 ist n-tv. Der Berliner Nachrichtensender hat nach langen Anlaufschwierigkeiten im vergangenen Jahr rund 16 Millionen Mark Gewinn gemacht, vor allem mit seinen Börsen- und Wirtschaftsberichten. n-tv kooperiert mit dem "Handelsblatt", während sich die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" beim Branchenneuling N 24 einbringen wird.

Einen wirklichen Bedarf hat es für Koflers Lieblingskind in Deutschland nicht gegeben. Neben n-tv geht bereits das öffentlich-rechtliche Ereignisfernsehen Phoenix auf Zuschauerjagd, zudem sind die internationalen Nachrichtensender CNN, NBC, Euronews, BBC World oder Bloomberg TV in der Regel über Satellit oder in den deutschen Kabelnetzen zu empfangen. Wie N 24 sich da mit Profil und Gewinn künftig behaupten will, bleibt abzuwarten. Am Starttag verbreiteten die Moderatoren Sabine Noethen und Michael Marx erst einmal eine gehörige Portion gute Laune – das verdeckte zunächst einige Unzulänglichkeiten. Zudem hat Kofler Glück, daß ihm die CDU zur Zeit eine Vielfalt an Nachrichtenthemen bietet. Am ersten Tag ist jeder neue Sender interessant und spannend. Die Qualität entscheidet sich in den nächsten Wochen. OKGG.