25.10.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
29.01.00 Der "Anschubs"

© Das Ostpreußenblatt  / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 29. Januar 2000


Der "Anschubs"
Von ANNEMARIE MEIER-BEHRENDT

Dämmeriges Licht fällt durch die Vorhänge, durch das leicht geöffnete Fenster dringen Geräusche der Straße und Glockenschläge ins Zimmer. Ich lausche den Klängen nach, versuche sie zu zählen, gerate durcheinander. Der Blick auf die Uhr zeigt, daß es Zeit zum Aufstehen ist, den Tag zu beginnen. Nochmals möchte ich die Augen schließen, weiterschlafen, mich nicht aus der kuscheligen Bettwärme entfernen. Ein dünner Sonnenstrahl findet den Weg durch einen Spalt in der Gardine, gleitet über das Bild des Mädchens, das auf einer Schaukel sitzend mit weit ausgebreiteten Armen unter einem blauen Himmel über eine hügelige Feld- und Wiesenlandschaft schwebt.

Der Anblick erinnert mich an Kindertage, an Stunden, in denen ich träumend auf der Schaukel zwischen Himmel und Erde auf- und niederschwang. Damals waren meine Beine noch nicht lang genug, um den Boden zu erreichen, wenn ich auf dem Brett saß, es mühselig erklimmend, um mich dann abzustoßen und die Schaukel in Bewegung zu setzen. Ich mußte stets jemanden bitten, mir einen leichten Stoß zu versetzen, mir einen "Anschubs" zu geben, wie ich es nannte.

Ich bedenke den Tag, während der Sonnenstrahl weiter gewandert ist, überlege, was zu tun, was zu erledigen ist und stelle fest, daß auch mir jetzt ein "Anschubs" guttun würde, mich in Schwung setzen für die folgenden Stunden. Dann fällt mir ein, daß Heide, eine Bekannte und frühere Kollegin, alt und sehr allein, Geburtstag hat, daß ich sie anrufen könnte. Als ich es dann später tue, nehme ich ihre Freude wahr, höre aus ihren Worten heraus, daß sie dankbar ist, mit jemandem zu reden, der ihren Geburtstag nicht vergessen hat. Ein wenig fühle ich mich beschämt, mich so selten bei ihr zu melden, doch vielleicht ist das Gespräch mir "Anschubs" nicht nur für diesen Tag, sondern auch darüber hinaus …