28.10.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
04.03.00 Ehrung für Gustav Jacob

© Das Ostpreußenblatt  / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 04. März 2000


Ehrung für Gustav Jacob

Hagen/Westfalen – Für sein Engagement und seine großen Verdienste um das Königsberger Gebiet wurde Gustav Jacob von Landrat Volker Stein das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht. Nach Öffnung des Königsberger Gebietes für westliche Besucher und mit dem Zuzug von Rußlanddeutschen in dieses Gebiet war der Industrielle Gustav Jacob, obwohl kein Ostpreuße, von dem Wunsch erfüllt, den mittellosen deutschstämmigen Zuwanderern im nördlichen Ostpreußen eine bleibende Existenz und ein neues Zuhause zu schaffen. Damit hat Jacob, der auch Träger des Goldenen Ehrenzeichens der LO ist, in entscheidendem Maße in dieser sensiblen Zone zur Verbesserung des deutsch-russischen Verhältnisses beigetragen.

Mit Hilfe der eigenfinanzierten Gustav-Jacob-Stiftung und dem späteren Gustav-Jacob-Fond entstand zum Beispiel die Mustersiedlung Sternau bei Ludwigsort, Kreis Königsberg-Land. Das sumpfige Wiesengelände wurde entwässert, durch Kanalisation, Straßen- und Brunnenbau, Wasserspeicher und Trafostation entstand ein völlig neuer Ort, der zum Vorzeigeobjekt geworden ist. Drei moderne Werkhallen dienen der Sicherung von handwerklichen Arbeitsplätzen.

In unmittelbarer Nähe, im Ortsteil Packerau, wurde ein Landwirtschaftsbetrieb ausgebaut. Neben einer modernen Wirtschaftshalle sind zwei große Stallgebäude nach alten Plänen restauriert und drei Einfamilienhäuser errichtet worden. Dieser Betrieb bewirtschaftet zur Zeit 250 Hektar. Mit modernem Maschinenpark und Qualitätssaaten versehen, arbeitet man hier seit zwei Jahren mit Gewinn. Das Objekt Sternau/Packerau ist zu 97 Prozent durch die Gustav-Jacob-Stiftung finanziert worden.

Mit einer Feierstunde in Hagen/Westfalen wurden die Leistungen des bereits über Achtzigjährigen gewürdigt. OB