28.10.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
11.03.00 In Kürze

© Das Ostpreußenblatt  / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 11. März 2000


In Kürze

Preußisches Museum

Zur 300. Wiederkehr der ersten preußischen Königskrönung in Königsberg soll im Jahre 2001 in Potsdam das Haus der brandenburgisch-preußischen Geschichte eröffnet werden. Im ehemaligen königlichen Pferdestall am Neuen Markt im historischen Stadtzentrum wird sich die Eröffnungsausstellung mit der Geschichte Preußens und der Stadt Potsdam beschäftigen. Die Gesamtinvestitionen belaufen sich voraussichtlich auf 49 Millionen Mark.

Schweizer CDU-Konten

Inzwischen schließt die CDU-Schatzmeisterei nicht mehr aus, daß die Partei bereits in den 50er Jahren in der Schweiz über Schwarzgeldkonten verfügt hat. Bereits Kurt Schmücker, von 1967 bis 1971 Schatzmeister der CDU und Vorgänger von Walter Leisler Kiep, habe über diese Konten verfügt. Aus Mikrofilmen, die der CDU von der Schweizer Bank UBS überlassen wurden, geht hervor, daß über Jahrzehnte hinweg Namenskonten mit wechselnden Verfügungsberechtigten existiert haben. Da die meisten Konteninhaber jedoch bereits verstorben seien, werde sich laut Auskunft von Wirtschaftsprüfern der Zeitpunkt der Einrichtung der schwarzen Konten nicht mehr ermitteln lassen.

FPÖ-Wähler

Eine Partei wie die österreichische FPÖ und deren vormaligen Vorsitzenden Jörg Haider würden in der Bundesrepublik 15 Prozent der Bundesdeutschen wählen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes GEWIS. 79 Prozent würden eine Partei mit dem Programm der FPÖ ablehnen. Sechs Prozent seien sich unsicher. Wenn es eine solche Partei heute schon in Deutschland gäbe, so das Meinungsforschungsinstitut, hätte sie hohe Wahlchancen. Die Hälfte der rund 1100 Befragten glaubte, daß diese Partei zwischen fünf und 20 Prozent erhalten könnte.