19.10.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
11.03.00 Jugendliche pflegen Kriegsgräber in Ostpreußen

© Das Ostpreußenblatt  / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 11. März 2000


Spuren der Vergangenheit
Jugendliche pflegen Kriegsgräber in Ostpreußen

Die Wiederherrichtung und Pflege der Kriegsgräber aus beiden Weltkriegen in Ostpreußen hat sich eine Arbeitsgemeinschaft zur Aufgabe gemacht. Zu diesem Zweck werden seit 1990 für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Jugendlager durchgeführt.

In den bisherigen 19 Jugendlagern haben 760 junge Leute aus der Bundesrepublik Deutschland, Litauen und dem Königsberger Gebiet jeweils 14 Tage gemeinsam gearbeitet, aber auch eine schöne und recht sinnvoll gestaltete Freizeit erlebt. Die Arbeiten auf den Friedhöfen, die Fahrten und Wanderungen und die Freizeit gemeinsam mit Jugendlichen aus anderen Ländern zu erleben, ist der tiefere Sinn, den die Jugendlager für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ausmachen.

In diesem Jahr werden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Jugendlager in Vilkaviskis/Litauen, Johannisburg/Masuren und Heiligenbeil (russisch verwaltetes Gebiet) durchgeführt. Die Lager finden vom 21. Juli bis 5. August statt. Neben den deutschen Jugendlichen nehmen daran auch junge Litauer, Polen und Russen teil. Mitmachen können Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 25 Jahren. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 400 DM. Die Jugendlager werden mit erheblichen Mitteln des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge gefördert. Die Jugendlager sind in Internatsschulen untergebracht. Die Fahrt nach Litauen ist eine kombinierte Bus- und Schiffsreise.

Auf den Friedhöfen wird nur in der ersten Woche gearbeitet. Die zweite Woche ist ausgefüllt mit Tagesfahrten und Wanderungen, mit Spiel und Sport. Ziele sind u. a. die Kurische Nehrung, Städte wie Memel und Königsberg sowie Schiffstouren über die Masurischen Seen.

Genauere Einzelheiten zu den Programmen erfahren Interessenten aus den Lagerausschreibungen. Auskünfte und Anmeldung bei Hans Linke, Breslauer Platz 6, 59174 Kamen, Telefon und Fax 0 23 07/7 29 34. H. L.