25.10.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
06.05.00 In Kürze:

© Das Ostpreußenblatt  / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 06. Mai 2000


In Kürze:

Ausschluß droht

Der Schriftsteller Peter Sichrovsky soll aus dem österreichischen Zweig der internationalen Schriftstellervereinigung PEN ausgeschlossen werden. Sichrovsky, der unter anderem die Memoiren von Ignatz Bubis herausgegeben hatte, wird von mehreren PEN-Mitgliedern vorgeworfen, für die Freiheitliche Partei von Jörg Haider im Europäischen Parlament zu sitzen. Der Vizepräsident des österreichischen PEN, Miguel Herz-Kestra-nek, läßt daher zur Zeit das Werk Sichrovskys daraufhin untersuchen, ob dieses Passagen enthalte, die der PEN-Satzung widersprechen könnten.

 

Versteigerung ausgesetzt

Die Kulturstiftung der Länder steht kurz vor dem Erwerb eines Kulturgutes von nationaler Bedeutung. Anfang Dezember vergangenen Jahres sollte das Stammbuch des Dichtersohnes August v. Goethe bei dem Londoner Auktionshaus Sotheby’s für einen Schätzpreis von 50 000 bis 70 000 Mark versteigert werden. Doch wurde das Buch, in dem sich unter anderen Wieland, Herder und Fichte eintrugen, auf Veranlassung von Bundeskulturminister Naumann in letzter Minute von der Auktion zurückgezogen.

 

Goppel rät zu Kuba

CSU-Generalsekretär Thomas Goppel hat in einem Brief dem Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD) spöttisch abgeraten, sich ein Ferienhaus im "Haider-Land" Kärnten zu bauen. "In herzlicher Fürsorge" erinnerte Goppel daran, daß Österreich schließlich isoliert werden müsse. Er warnte vor dem Bruch der "sozialistischen Einheitsfront". Statt dessen empfahl der CSU-General dem Bundesarbeitsminister Kuba als Domizil. Goppel: "Da treffen Sie den Kanzler."