28.10.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
10.06.00 Für Sie gelesen: Eine fabelhafte Mutter

© Das Ostpreußenblatt  / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 10. Juni 2000


Für Sie gelesen: Eine fabelhafte Mutter

Die heißgeliebten Schildkröt-Puppen eng an sich gepreßt, schauen die beiden Mädchen mit ernstem Gesicht in die Kamera. Flankiert von Mutter und Vater kann ihnen nichts geschehen. – Ein typisches Familienbild aus den fünfziger Jahren, und die sind es denn auch, die Renate Fabel, eine der Puppenmütter, in ihrem neuen Buch Pudding steht im Eisschrank (Herbig Verlag, München. 288 Seiten, geb. mit Schutzumschlag, 29,90 DM) wieder aufleben läßt. Ihre "Erinnerungen an eine fabelhafte Mutter" sind unsentimental und humorvoll. Dennoch spürt der Leser zwischen den Zeilen, daß es nicht so einfach war, in diesen unruhigen Zeiten nach dem Zweiten Weltkrieg in der sowjetisch besetzten Zone Deutschlands zwei Kinder großzuziehen. Hunger und Entbehrung standen an der Tagesordnung, da mußte man (frau) schon erfinderisch sein und auf vieles selbst verzichten, wollte man seine Liebsten über die Runden bringen. Mutter Fabel, einer waschechten Sächsin, gelingt das nahezu perfekt. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es gilt, ihre Rechte zu verteidigen. – Eine literarische Verbeugung vor den Frauen im Nachkriegsdeutschland. os