26.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
24.03.01 In Kürze

© Das Ostpreußenblatt / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 24. März 2001


In Kürze:

Prodeutscher Grüner

Per Gahrton, ein 58jähriger Soziologe, sitzt für die schwedischen Grünen im Europäischen Parlament und wirft seiner Staatsregierung Diskriminierung vor, weil sie bei informellen EU-Ratstreffen nur ins Englische und Französische übersetzen läßt und nicht ins Deutsche.

 

Kritik des EAK

Der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CSU hat die Forderung des Ökumenischen Kirchenasylnetzes Bayern, Innenminister Günther Beckstein wegen dessen Asylpolitik nicht mehr in die Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern zu berufen, in einer in Nürnberg veröffentlichten Stellungnahme als "unsinnig" bezeichnet und den Kritikern des Ministers vorgeworfen, statt auf Dialog auf Konfrontation zu setzen.

 

Lamsdorf-Prozeß

Czeslaw Gemborski, 1945/46 Kommandant des Konzentrationslagers Lamsdorf, muß sich wegen mehrfachen Mordes an deutschen Lagerinsassen vor dem Bezirksgericht Oppeln verantworten. Die Anklage wirft ihm vor, daß eine leere Lagerbaracke absichtlich in Brand gesteckt wurde, um anschließend unter den zum Löschen des Brandes kommandierten Häftlingen ein Blutbad anzurichten, das 48 Menschen das Leben kostete.

 

Rau gegen Tabu

Bundespräsident Johannes Rau hat bei einem Treffen mit Vertretern des Internationalen Rates der Christen und Juden (ICCJ) in Heppenheim bei Darmstadt vor einer falsch verstandenen Ausländerfreundlichkeit gewarnt. Man dürfe nicht so tun, als ob es keine Probleme mit Ausländern gebe. Mit einer Verharmlosung trüge man zu Angst, Haß und Gewalt bei.

 

Berichtigung

In Folge 9/01 vom 3. Februar 2001 wurde behauptet, daß die Organisatoren der Wiener Opernball-Demo für drei Millionen Schilling bereit gewesen wären, auf ihren Aktionismus zu verzichten. Tatsächlich aber hatten sie fünf Millionen gefordert. Wir bedauern die Untertreibung.