19.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
02.02.02 Eine kleine Kostbarkeit

© Das Ostpreußenblatt / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 02. Februar 2002


Eine kleine Kostbarkeit
Johannes Bobrowski liest Gedichte und Prosa

Die moderne Technik macht es möglich: Da hört man die Stimme eines Mannes, der schon seit Jahrzehnten nicht mehr auf dieser Welt weilt, so als säße er neben einem. Zufällig hatten sich Ton-Aufnahmen einer öffentlichen Lesung von Johannes Bobrowski (1917-1965) erhalten. Sie waren 1967, zwei Jahre nach dem Tod des Dichters, einem bibliophilen Band („Nachbarschaft“) beigefügt. Diese Aufnahmen sowie ein Mitschnitt einer Lesung von neun Gedichten, denen 1962 die „Gruppe 47“ einen Preis zuerkannte, sind nun vom Berliner Verlag Klaus Wagenbach auf einer Kassette (oder CD) vereint worden und erstmals der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht: Johannes Bobrowski: Im Strom - Gedichte und Prosa, gelesen vom Autor (Laufzeit: 30 Minuten; MC 13 E, CD 16 E). Im gleichen Verlag sind auch noch weitere Texte von Bobrowski erschienen, so auch die bibliophile Ausgabe von Mäusefest und andere Erzählungen (80 Seiten, 24,50 E), erschienen als einmalige Auflage zum 30. Todestag des Ostpreußen aus Tilsit. Auf der Kassette liest der in Ost und West gleichermaßen geschätzte Dichter Bobrowski seine Erzählungen „Mäusefest“, „Rainfarn“, „Der Mahner“ und „Das Käuzchen“ sowie die Gedichte „An Klopstock“, „Sprache“, „Kalmus“, „Der lettische Herbst“, „Im Strom“, „Schattenland“, „Die Wolgastädte“, „Erfahrung“ und „Begegnung“. - Wer Bobrowski schätzt und seine Werke liebt, dem wird mit dieser Ton-Aufnahme eine besondere Kostbarkeit an die Hand gegeben.

Johannes Bobrowski: Dichter aus Tilsit Foto: Archiv