15.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
05.10.02 / 54. Frankfurter Buchmesse: Nahes fernes Land

© Das Ostpreußenblatt / Preußische Allgemeine Zeitung / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 05. Oktober 2002


54. Frankfurter Buchmesse: Nahes fernes Land
Litauen erhält Chance zur Selbstdarstellung

Nach Ungarn 1999 und Polen im Jahr 2000 ist mit Litauen wiederum ein ostmitteleuropäisches Land Schwerpunktthema der Frankfurter Buchmesse.

Für die kleine Baltenrepublik ist der Gastland-Status auf der weltgrößten Buchmesse angesichts der bevorstehenden EU-Erweiterung eine große Chance. Wohl nicht zuletzt wegen dieses hohen Stellenwerts hat es in den letzten Monaten in Litauen heftige Diskussionen um die Inhalte der literarisch-kulturellen Selbstdarstellung sowie den Umgang mit dem relativ sparsam bemessenen Buchmessenbudget (1,5 Millionen Euro) gegeben.

Doch nun gilt es die Querelen schnellstens zu vergessen, denn in diesen Tagen beginnt der Veranstaltungsmarathon, der über die eigentlichen Messetage 9.-14. Oktober weit hinausgeht.

Unter dem programmatischen Motto "Fortsetzung folgt" will Litauen nicht nur einen Einblick in seine international kaum bekannte (und nur selten übersetz-

te) Literatur vermitteln. Ebenso sind Kunst, Musik, Theater, Film und das heutige Litauen allgemein Gegenstand zahlreicher Veranstaltungen in Frankfurt, aber auch in Wiesbaden, München, Leipzig oder Düsseldorf.

Rund 30 litauische Autoren touren auf Lesereisen quer durch Deutschland. Im Forum des Messegeländes präsentiert das Gastland auf 1000 Quadratmetern die eigene Kultur und deren Wurzeln. Die Verlage des Landes stellen sich in der Halle 5.0 vor.

Zur Eröffnung hat sich neben Kanzler Schröder der litauische Präsident Valdas Adamkus angesagt, der am 9. Oktober im Messeforum außerdem an einer gesellschaftspolitischen Diskussion mit dem Titel "Die Herausforderungen

gen der Geschichte an die moderne Gesellschaft" teilnimmt. Darüber hinaus sei im Folgenden auf einige weitere Veranstaltungen hingewiesen (nähere Auskünfte gibt es im Internet unter www.litauen2002.de  ):

- 2.10., Leipzig: Eröffnung der Ausstellung "Schattenland Ströme. Johannes Bobrowski" im Haus des Buches

- 4.10., Wiesbaden: Dokumentarfilm "Kurische Nehrung" im Literaturhaus

- 10.10., Messe: "Literatur in Freiheit und Unfreiheit. Die Geschichte der litauischen Literatur" von Vytautas Kubilius

- 11.10., Messe: "Klaipeda. Kaliningrad. Vilnius. St. Petersburg" Diskussion mit Dr. Ruth Kibelka, Prof. Karl Schlögel, Prof. Tomas Venclova und Andrej Bitow

- 7.11., Düsseldorf: Literaturforum "Deutsch-baltischer Literaturaustausch" im Gerhart-Hauptmann-Haus (MS)