17.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
19.10.02 / Adventseminar "Masuren"

© Das Ostpreußenblatt / Preußische Allgemeine Zeitung / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 19. Oktober 2002


Adventseminar "Masuren"
Im Ostheim geht es vorweihnachtlich zu

Das Adventseminar des Ostheims, welches vom 29. November bis 1. Dezember 2002 im Ostheim in Bad Pyrmont stattfindet, befaßt sich in diesem Jahr mit Masuren. Unter dem Titel "Es leuchten tausend Seen in meinem Heimatland" wird Hans-Jürgen Preuß mit einem Diavortrag über mehr oder weniger Bekanntes von Masurens Seen das Seminar am Freitag einleiten. Dr. Andreas Kossert, der erst kürzlich ein umfassendes Buch über Masuren, das im Siedler Verlag erschienen ist, verfaßt hat, referiert am Sonnabend vormittag über die Geschichte Masurens bis 1945. Der Tatareneinfall in Ostpreußen wird von Hans-Egon von Skopnik in seinen Ausführungen am Nachmittag behandelt. Nach der Kaffeepause ist die Sprache Masurens Thema des Referates von Burghard Ollech, dem eine rege Diskussion und ein Gedankenaustausch der Seminarteilnehmer zu diesem komplizierten Thema folgt. Der "Adventsabend" mit Punsch und Gebäck steht unter dem Titel "Es dunkelt schon in der Heide" und wird von der allseits bekannten und beliebten ostpreußischen Schriftstellerin und Journalistin Ruth Geede gestaltet.

Am Sonntag stellt Jan Cymcyk aus Allenstein in seinem Vortrag das "Reiseland Masuren - heute" vor und wird sicherlich viele gute Tips für all jene geben können, die Masuren hautnah erleben möchten. Mit einem Resümee und dem Mittagessen endet das Seminar. Eine Auswahl der schönsten Masurenaquarelle, die das Land nach 1975 zeigen, hat der "Berichterstatter mit dem Pinsel", der in Lyck geborene Maler und Graphiker Gerhard Wydra, aus zirka 300 Ostpreußen- aquarellen ausgewählt und zeigt sie neben zwei Mappen mit von ihm geschaffenen Tuschzeichnungen nach alten Ansichten vor der Flucht und Vertreibung während der gesamten Dauer des Seminars. Es können auch Arbeiten des Künstlers erworben werden. Das Seminar beginnt am Freitag, 29. November, mit dem Abendessen und endet am Sonntag, 1. Dezember, nach dem Mittagessen. Die Seminargebühr beträgt einschließlich Unterkunft und Verpflegung 111 Euro. Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. Einzelzimmer stehen nur in sehr begrenztem Umfang zur Verfü- gung und werden nach Anmeldungseingang vergeben. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 12 Euro.

Anmeldungen zum Seminar richten Sie bitte ausschließlich an das Ostheim - Jugendbildungs- und Tagungsstätte, Parkstraße 14, 31812 Bad Pyrmont, Telefon (0 52 81) 9 36 10, Fax 93 61 11.