20.05.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
02.11.02 / Schicksal einer Familie

© Das Ostpreußenblatt / Preußische Allgemeine Zeitung / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 02. November 2002


Für Sie gelesen
Schicksal einer Familie

Sie gehört zu den großen alten Damen der deutschen Literatur. Erst vor einigen Monaten konnte die 1912 in Pilsen als Tochter eines Offiziers geborene Gertrud Fus-senegger ihren 90. Geburtstag begehen. Sozusagen als eigenes Geburtstagsgeschenk hat die Schriftstellerin einen neuen Roman vorgelegt: Bour-danins Kinder (Langen Müller, München. 379 Seiten, geb. mit farbigem Schutzumschlag, 19,90 E) ist die Fortsetzung des bereits 1951 erschienenen Romans Das Haus der dunklen Krüge, der jetzt in einer Neufassung ebenfalls im Langen Müller Verlag (479 Seiten, 24,20 E) herausgekommen ist.

In dieser spannenden Geschichte der "böhmischen Buddenbrooks" erzählt Gertrud Fussenegger vom Schicksal des Rittmeisters a. D. Bourdanin und seiner Familie. Bourdanin, düster und stolz, wird von den Seinen nicht besonders geliebt, eher gefürchtet. Marie, seine zweite junge Frau, hat schwer zu kämpfen, diesen Mann zu erobern. Glück findet sie bei den Kindern, den eigenen und denen aus der ersten Ehe ihres Mannes. Fussenegger entführt den Leser in die sittenstrenge Welt der Habsburger Monarchie, in eine Zeit, da vieles sich zu ändern beginnt und dunkle Wolken aufziehen über Europa. Os