20.05.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
02.11.02 / Landsmannschaftliche Arbeit

© Das Ostpreußenblatt / Preußische Allgemeine Zeitung / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 02. November 2002


Landsmannschaftliche Arbeit

Bund Junges Ostpreußen

Vors.: Nanette Kaiser (komm.) Geschäftsstelle: Parkallee 86, 20144 Hamburg, Telefon 0 40 (41 40 08 24), Fax 0 40 (41 40 08 48), E-Mail: bjo@ostpreussen-info.de

Politisches Herbstseminar 2002 - Freitag, 22., bis Sonntag, 24. November 2002, findet in Bad Pyrmont zum Thema: "Europäisierung, Globalisierung und Werteverlust. Fragen zur deutschen Nation" das traditionelle Politische Herbstseminar statt. Es referieren: MdB Martin Hohmann zur Nationalen Identitätspflege im deutschen Bundestag, Prof. Dr. Michael Vogt zur nationalen Identität durch gemeinsame Sprache, der Journalist Michael Paulwitz zu Deutschlands Position im Europäisierungsprozeß, der Publizist Ralf Küttelwesch zur Jugendbewegung als Alternative zum Kulturverlust, der Kommunikationsberater Stefan Küthe zu Identitätspflege der jungen Ostpreußen sowie Brigadegeneral a. D. Reinhard Uhle-Wettler zum deutschen Selbstbewußtsein in der Berliner Republik. Nä- here Informationen unter E-Mail: knapstein@ostpreussenblatt.de

Adventstreffen - In Osterode/Ostpreußen findet am 6.-8. Dezember 2002 das alljährliche Adventstreffen mit Lars Karrasch, Gregor Swoboda und Familie Schattauer statt. Nä- here Informationen unter E-Mail: knapstein@ostpreussenblatt.de

Landesgruppe

Hamburg

Vors.: Hartmut Klingbeutel, Kippingstraße 13, 20144 Hamburg, Telefon (0 40) 44 49 93

LANDESGRUPPE

Sonntag, 3. November, 13 Uhr, Fahrt nach Elmshorn zur Dittchenbühne. Theateraufführung "Herkus Monte". Der Preis beträgt 25 E einschließlich Kaffee und Kuchen. Die Abfahrt erfolgt von Hamburg ZOB, Kurt-Schumacher-Allee, Abfahrtsbereich C, Rückfahrt erfolgt gegen 19 Uhr.

Ostdeutscher Weihnachtsmarkt - Sonnabend, 16., und Sonntag, 17. November, 10 Uhr, ostdeutscher Markt aller Landsmannschaften im Haus der Heimat, Vor dem Holstentor 2 (U-Bahnhof Messehallen). In den beiden Räumen und im neuen Raum 13 im (Erdgeschoß) sind die Ostpreußen vertreten.

BEZIRKSGRUPPEN

Farmsen/Walddörfer - Dienstag, 5. November, 16 Uhr, Treffen der Gruppe im Vereinslokal Condor, Berner Heerweg 188, 22159 Hamburg.

HEIMATKREISGRUPPEN

Sensburg - Sonntag, 17. November, 15 Uhr, Diavortrag von Lm. Budszuhn im Polizeisportheim, Sternschanze 4. Gezeigt werden Dias von Sensburg, Nicolaiken und Umgebung, einem Hubschrauberrundflug, der Heide und Kruttinna sowie Bilder von Australien.

Landesgruppe

Baden-Württemberg

Vors.: Günter Zdunnek, Postfach 12 58, 71667 Marbach. Geschäftsstelle: Schloßstraße 92, 70176 Stuttgart

Esslingen - Donnerstag, 14. November, 16 Uhr, Monatstreffen im Saal des Waldheims, Esslingen-Zollberg. Unter anderem gibt es die Vorführung einer Videofilm-Großprojektion.

Freiburg - Sonntag, 17. November, 15 Uhr, trifft sich die Gruppe am Heimatkreuz auf dem Hauptfriedhof zum Gedenken an die Toten.

Lahr - Donnerstag, 7. November, 19 Uhr, Stammtisch im Gasthaus Krone, Dinglinger Hauptstraße 4. - Sonntag, 17. November, 14.30 Uhr, Gedenkfeier vor dem Mahnmal aus dem Schutterlindenberg.

Pforzheim - Mittwoch, 6. November, "113. Preußische Tafelrunde" im Parkhotel Pforzheim. Nach der Begrüßung wird die Singgruppe "Elchschaufel", unter ihrem Dirigenten Helmuth Demsky, zwei neue ostpreußische Lieder darbieten. Danach gibt es ein typisches ostpreußisches Festessen. "Schmandschinken mit Salat" und "Heilsberger Keilchen". Anschließend wird Helga Preußner einen Vortrag, über "Königin Luise von Preußen - Ein Leben an der Seite von König Friedrich Wilhelm III." halten.

Schwenningen - Sonnabend, 16. November, Erntedankfeier in Aasen bei Donaueschingen. Abfahrtzeiten sind aus dem Rundschreiben ersichtlich.

Schwäbisch Hall - Mittwoch, 6. November, Heimatnachmittag der Gruppe. Gisela Langohr hält einen Vortrag zum Thema "Gesund und fit im Alter". Mitglieder und Gäste sind zu diesem sicher interessanten Beitrag willkommen.

Stuttgart - Mittwoch, 13. November, 15 Uhr, Monatsversammlung im Hotel Wartburg, Lange Straße 49. Es gibt den 2. Teil des Vortrags von Frau Sorg über das Leben von Friedrich dem Großen.

Landesgruppe Bayern

Vors.: Friedrich-Wilhelm Böld, Tel. (08 21) 51 78 26, Fax (08 21) 3 45 14 25, Heilig-Grab-Gasse 3, 86150 Augsburg

Ansbach - Sonnabend, 16. November, 15 Uhr, Treffen der Gruppe in der "Orangerie". Der Königsberger Schriftsteller Ottokar Wagner liest aus seinen Werken, diesmal zeitgenössische Satire zum Schmunzeln. Anschließend geselliges Beisammensein.

Bamberg - Dienstag, 12. November, 14.30 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Hotel Brudermühle, Schranne 1.

Bayreuth - Freitag, 15. November, 16.30 Uhr, Treffen der Gruppe in der "Brauereischänke" am Markt, Maximilianstraße 56.

Erlangen - Donnerstag, 14. November, 18 Uhr, Heimatabend mit Grütz-wurstessen und "Erzählchen" aus der Heimat in Platt und Hochdeutsch im Jugendzentrum Frankenhof, Raum 20. - Sonntag, 17. November, 11.15 Uhr, Gedenken der Heimatvertriebenen am Erinnerungs-Mahnmal auf dem Ehrenfriedhof für die Gefallenen beider Weltkriege mit anschließender Teilnahme an der dortigen Gedenkstunde. - Zu Beginn des Heimatabends, der der Kurischen Nehrung gewidmet war, konnte die Vorsitzende Hella Zugehör wieder zahlreiche interessierte Gäste begrüßen. Der vorgeführte Farbfilm zeigte in sehr schönen Bildern, wie vorteilhaft sich das Memelgebiet seit der Selbständigkeit Litauens verändert hat. Die noch bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts reichende Atmosphäre der Dörfer hat Badeort-Charakter angenommen. Trotzdem ist ein Teil des früheren Charmes geblieben. Die alten Niddener Fischhäuser, in den traditionellen Farben blau-weiß gestrichen, mit farbenprächtigen Blumenbeeten wirken anheimelnd. Junge Leute schnitzen und bemalen Kurenwimpel nach alten Mustern zum Verkauf an Touristen. Neben dem Thomas-Mann-Haus kann man die schmucke Kirche und den Friedhof mit kurischen Totenbrettern besichtigen, genau wie in Schwarzort auf dem Hexenberg ein waldreiches Areal mit geschnitzten Skulpturen, nach Vorbildern aus Sagen und Märchen gefertigt. Unverändert ist die Großartigkeit der Wanderdünen, die bedeutende Maler zum Schaffen anregte. Der Treffpunkt und gelegentliche Ausstellungsort, der Gasthof Hermann Blode, hat leider den Krieg nicht überstanden. Diese und viele andere Eindrücke zeigte der Film und ließ die Zuschauer geistig in die Heimat reisen. Ein geselliges Zusammensein beschloß den Abend.

Gunzenhausen - Freitag, 15. November, 19 Uhr, Treffen der Gruppe im Hotel Krone, Nürnberger Straße. Auf dem Programm stehen Feste und Bräuche im Jahreslauf mit heimatlichem Grützwurstessen.

Nürnberg - Freitag, 8. November, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im Stadtparkrestaurant. Gerda Rohde-Haupt zeigt den Videofilm "Mein Memelland". Dazu gibt es Gedichte und ostpreußische Volkslieder. Gäste sind herzlich willkommen.

Starnberg - Mittwoch, 13. November, 13.30 Uhr, Vorstandssitzung mit Besprechung der Vorweihnachtsfeier und Terminplan 2003 im Undosa-Seerestaurant. - Mittwoch, 13. November, 15 Uhr, unterhaltsamer Nachmittag im Undosa-Seerestaurant.

Landesgruppe Bremen

Vors.: Helmut Gutzeit, Tel. (04 21) 25 06 68, Fax (04 21) 25 01 88, Hodenberger Straße 39b, 28355 Bremen. Geschäftsführer: Bernhard Heitger, Tel. (04 21) 51 06 03, Heilbronner Straße 19, 28816 Stuhr

Bremerhaven - Freitag, 15. November, 14 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Barlach-Haus.

Landesgruppe Hessen

Vors.: Anneliese Franz, geb. Wlottkowski, Telefon und Fax (0 27 71) 26 12 22, Hohl 38, 35683 Dillenburg

Gießen - Freitag, 8. November, 16 Uhr, Treffen der Gruppe in den "Mohrunger Stuben". Günther Fritz bringt einen Vortrag über den Deutschen Ritterorden - seine Entstehung, Vormachtstellung, Ausbreitung, Disziplin und Stadtgründung. Gäste und Freunde sind herzlich eingeladen.

Wiesbaden - Sonnabend, 9. November, 15 Uhr, Monatstreffen im Haus der Heimat, Großer Saal, Friedrichtraße 35, Wiesbaden. Johanna Ambrosius hält ein literarisches Kaleidoskop über Tilsiter Dichter und Schriftsteller unter dem Titel "Und das bleibt unverloren". Vor dem Programm sind Sie zu Kaffee und Kuchen eingeladen. - Dienstag, 12. November, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Haus der Heimat, Wappensaal, Friedrichstraße 35. Es gibt einen Dia-Nachmittag "Masuren-Reise 2002".

Landesgruppe

Niedersachsen

Vors.: Dr. Barbara Loeffke, Alter Hessenweg 13, 21335 Lüneburg, Telefon (0 41 31) 4 26 84. Schriftführer und Schatzmeister: Irmgard Bör-necke, Mühlenstraße 22a, 31812 Bad Pyrmont, Telefon (0 52 81) 60 92 68.

Bezirksgruppe Lüneburg: Manfred Kirrinnis, Kreuzgarten 4, 29223 Celle, Telefon (0 51 41) 93 17 70. Bezirksgruppe Braunschweig: Waltraud Ringe, Maienstraße 10, 38118 Braunschweig, Telefon (05 31) 57 70 69. Bezirksgruppe Weser-Ems: Otto von Below, Neuen Kamp 22, 49584 Fürstenau, Telefon (0 59 01) 29 68. Bezirksgruppe Hannover: Wilhelm Czypull, Wintershall-Allee 7, 31275 Lehrte, Telefon (0 51 32) 28 71.

Buxtehude - Freitag, 15. November, 15 Uhr, Treffen im Gemeindehaus Buxtehude-Altkloster, Am Eichholz. Es gibt den 2. Teil des Films "Ostpreußenreise 1937" zu sehen. Eintritt ist frei, Kaffeegedeck 3 E. - Sonntag, 17. November, 11 Uhr, Kranzniederlegung zur Erinnerung an die Opfer von Flucht und Vertreibung am Denkmal im Stadtpark.

Osnabrück - Sonnabend, 9. November, 14 Uhr, Treffen der "Insterburger Teutonen" in der Gaststätte Bürgerbräu, Blumenhaller Weg 43. Nach einer gemeinsamen Kaffeetafel berichtet der in Insterburg geborene Siegmund Bendul, Leiter der Heimatgruppe, von seiner Reise nach Insterburg in diesem Jahr und zeigt Dias. Alle aus Insterburg Stadt und Land Stammenden sind herzlich willkommen. - Dienstag, 12. November, 16.45 Uhr, Kegeln im Hotel Ibis, Blumenhaller Weg152.

Landesgruppe

Nordrhein-Westfalen

Vors.: Dr. Dr. Ehrenfried Mathiak. Geschäftsstelle: Werstener Dorfstraße 178, 40591 Düsseldorf, Tel. (02 11) 39 57 63. Postanschrift: Buchenring 21, 59929 Brilon, Tel. (0 29 64) 10 37, Fax (0 29 64) 94 54 59

Essen - Freitag, 15. November, 14 Uhr, Mitgliederversammlung in der "Sternquelle", Schäferstraße 17. Wolfgang Zimmer hält einen Vortrag über Frankreich. Wenn danach noch etwas Zeit bleibt, gibt es eine Lesung aus den Werken von Hermann Sudermann und Arno Surminski. Gäste sind willkommen.

Düren - Sonntag, 17. November, 9.45 Uhr, vor dem Eingang des Friedhofes. Kranzniederlegung aller Landsmannschaften an den Gedenksteinen.

Düsseldorf - Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr, Offenes Singen im Ostpreußenzimmer, Raum 412, GHH.

Haltern - Sonntag, 17. November, 15 Uhr, Diavortrag im "Kolpingtreff" Haltern, Disselhof 26. Der Vortrag hat das Thema "Schlösser und Gutshäuser in Ost- und Westpreußen". Zu Beginn der Veranstaltung bietet der Gastwirt Kaffee und Kuchen an. Anschließend folgt der Diavortrag.

Münster - Sonnabend, 16. November, statt des Vortrages über Ernst Wichert von Prof. Dr. Ernst Ribbat, der leider verhindert ist, wird der 2. Teil des Videofilms "Reise nach Ostpreußen 1937" gezeigt.

Neuss - Sonnabend, 9. November, 14.30 Uhr, begeht die Gruppe einen Festakt zum 50jährigen Bestehen im "Zeughaus". Vorgesehen ist ein reichhaltiges Programm mit einem Rückblick auf die Entstehung der Gruppe vor 50 Jahren und ihrer Weiterentwicklung bis heute. Die Schirmherrschaft hat der Bürgermeister Herbert Napp übernommen. Festredner ist der Allensteiner Eberhard Lilienthal, Beigeordneter i. R. Musikalisch umrahmt wird die Feier von der Chorgemeinschaft Ostpreußen-Westpreußen-Sudeten, Düsseldorf, sowie einem Solisten und einem Streichquartett. Nach der Feier werden alle Anwesenden zu einem Umtrunk gebeten. Alle Landsleute, Freunde und Bekannte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Neustadt a. W. - Sonnabend, 16. November, 16 Uhr, Filmvortrag in der Heimatstube, Fröbelstraße 26. Es gibt Filmaufnahmen aus "Ostpreußen, wie es war". Bei diesem Filmmaterial gibt es Bilder aus der Vergangenheit Königsbergs, dem Weichselgebiet, dem Kulmer-, Ober- und Ermland sowie vom Frischen Haff.

Wesel - Sonnabend, 2. November, 17 Uhr, Kulturabend in der Heimatstube Wesel, Kaiserring 4. Alle Landsleute und Heimatfreunde sind hierzu recht herzlich eingeladen. Ein Referat zum Thema "50 Jahre Memel, das Memelgebiet und seine Geschichte" sowie ein Diavortrag "Die Stadt Memel, alte und neuzeitliche Bilder" stehen, auf dem Programm. Als Imbiß werden, wie schon Tradition, Schnitten, belegt mit geräucherter Gänsebrust, angeboten. Anmeldungen bei Kurt Koslowski, Telefon (02 81) 6 42 27.

Landesgruppe Sachsen

Vors.: Erwin Kühnappel. Geschäftsstelle: Christine Altermann, Telefon und Fax (03 71) 5 21 24 83, Trützschlerstraße 8, 09117 Chemnitz. Sprechstunden Dienstag und Donnerstag, 9 bis 16 Uhr.

Landesgruppe - Erstmalig in der zehnjährigen Geschichte der Landesgruppe wurde der Kulturpreis vergeben. Den von der Landesgruppe gestifteten Preis verlieh der Landesvorsitzende Erwin Kühnappel an Hans Dzieran anläßlich einer Landestagung in Chemnitz. Dzieran ist Mitbegründer der Landesgruppe Sachsen. Er betrachtete es in den vergangenen zehn Jahren als Auftrag und Verpflichtung, die geschichtliche Vergangenheit und das kulturelle Erbe seiner ostpreußischen Heimat zu bewahren und in Vorträgen und Aufsätzen bewußt zu machen. Damit leistete er einen wertvollen Beitrag gegen das Vergessen im Land. Auch in Begegnungen mit den heutigen Bewohnern Ostpreußens vertrat er sachkundig und unbeirrbar ein wahrhafte Geschichtsdarstellung als Grundlage aufrichtiger und gutnachbarlicher Beziehungen. Mit dem Kulturpreis wurden seine Verdienste um die Bewahrung heimatlicher Geschichte und Kultur und deren öffentlichkeitswirksame Darstellung in Wort und Schrift gewürdigt.

Limbach-Oberfrohna - Wie jedes Jahr um dese Zeit feierten auch in diesem Jahr die Landsleute ihr Erntedankfest. Der Veranstaltungsraum im Industriemuseum war liebevoll gestaltet. Herbstliche Blattranken, kleine Korngarben, Ährensträuße und ein liebevoll gebundener Plon waren im ganzen Raum verteilt. Alte bäuerliche Arbeitsgeräte erinnerten an die schwere Arbeit in der Erntezeit. Ein Erntetisch mit Früchten aus Feld und Garten zog die Blicke auf sich, ebenso eine große Tombola mit Gewinngarantie. Horst Braczko, der aus einer alteingesessenen masurischen Bauernfamilie aus Stahnken (Kreis Lyck) stammt, hatte in wochenlanger Arbeit die wunderbare Dekoration vorbereitet. Der Einsatz hat sich gelohnt. Zum Ernteschmaus konnte der Vorsitzende der Gruppe, Kurt Weihe, etwa 100 Gäste begrüßen, darunter auch Landsleute aus Hamburg, aus dem Leipziger Raum und aus Öelsnitz im Vogtland. Zur Kaffeetafel hatten Frauen der Gruppe selbstgebackenen Kuchen zur Verfügung gestellt. Es gab Stullen mit hausgeschlachteter Wurst, und zum Abschluß machten Teller mit Schmalzstullen die Runde. Es wurde ein kleines Programm geboten, welches Ernte und Erntedank zum Inhalt hatte. Insbesondere wurde der alte Brauch des Einbindens der Herrschaft mit Kornhalmen vorgestellt, und die uralten Verse kamen dabei zu Gehör. Schön ist es immer, wenn Landsleuten ihre Enkel dazu bewegen können, etwas vorzutragen. Diesmal waren es Hildegard und Arthur Bohn, die ihre Enkel Catharina (13 Jahre) und Sebastian (10 Jahre) mitgebracht hatten. Beide bereicherten mit kleinen Musikstücken, vorgetragen auf Blockflöte und Geige, das Programm. Zum Abschluß gab es kurze Informationen von Kurt Weihe. Er bedankte sich ebenfalls bei allen, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen hatten. Mit dem Abräumen des Erntetisches fand der schöne Nachmittag seinen Abschluß.

Landesgruppe

Sachsen-Anhalt

Vors.: Bruno Trimkowski, Hans-Löscher-Straße 28, 39108 Magdeburg, Telefon (03 91) 7 33 11 29

Dessau - Montag, 11. November, 14 Uhr, Kreisveranstaltung im "Krötenhof". Thema des Treffens: "Königsberg am Pregel".

Magdeburg - Sonntag, 10. November, 14 Uhr, Treffen der Gruppe in der Gaststätte Post. - Dem Aufruf zur monatlichen Veranstaltung folgten zahlreiche Mitglieder, die laut Programm das Erntedankfest feiern wollten. Alle Tische waren mit Gartenfrüchten, vorwiegend Zierkürbissen, geschmückt. Dieser schöne Tischschmuck trug wesentlich zur Einstimmung auf gemütliche Stunden bei. Nach der Eröffnung und Begrüßung durch Lm. Trimkowski wurde gemeinsam mit dem Chor gesungen. Danach erfolgte das Hereintragen der Erntekrone. Der Chor sang in der Folge schöne Volks- und Heimatlieder. Die Geburtstagsjubilare der letzten vier Wochen wurden dann geehrt. Gemäß der Tagesordnung wurden die Mitglieder über wichtige Termine und Ereignisse informiert. Der Singkreis setzte sein Programm mit Liedern, Versen und Gedichten fort. Die Landsleute konnten nun schmunzeln oder nachdenken. Die Versorgung mit Kaffee, Kuchen und Getränken gelang den Wirtsleuten auch dieses Mal wieder zur Zufriedenheit aller Anwesenden.

Landesgruppe

Schleswig-Holstein

Vors.: Günter Petersdorf. Geschäftsstelle: Telefon (04 31) 55 38 11, Wilhelminenstr. 47/49, 24103 Kiel

Bad Schwartau - Sonnabend, 9. November, 10 Uhr, "Martinsmarkt" im Sitzungssaal des Rathauses zugunsten des Weihnachtshilfswerkes der Stadt. Bei Kaffee, Kuchen und Bärenfang besteht die Gelegenheit, ein paar schöne Stunden zu verbringen.

Burg a. F. - Dienstag, 12. November, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im "Haus im Stadtpark". Brigitte Bachmann von der Freiwilligen Feierwehr hält einen Vortrag über Brandschutzaufklärung in Heim und Familie. - Freitag, 22. November, 19 Uhr, Königsberger- Klops-Essen im Hotel Wisser. Kostenbeitrag 10,50 E. Anmeldungen bis zum 19. November bei: Hotel Wisser, Telefon (0 43 71) 31 11 oder Fax (0 43 71) 66 20. Ilse Meiske, Telefon (0 43 71) 96 76. Brigitte Christensen, Telefon und Fax (0 43 71) 22 42.

Itzehoe - Dienstag, 12. November, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Cafe Schwarz. Die Landesfrauengruppenleiterin, Frau Michalski, holt ihren Bericht über "Trakehnen: Entwicklung der Pferdezucht in Ostpreußen" nach.

Ratzeburg - Dienstag, 5. November, 14.30 Uhr, Einladung von der Möllner Gruppe zu einem Liedernachmittag in den "Quellenhof" nach Mölln. Der Baßbariton Dietmar Traber trägt Arien und Rezitationen vor. - Donnerstag, 7. November, 15.30 Uhr, Stammtisch im Restaurant "Hubertus am See".

Schönwalde a. B. - Sonntag, 10. November, 18 Uhr, Skat- und Knobelabend zugunsten der Ostpreußenhilfe Schönwalde im Landhaus. Gespielt wird um wertvolle Fleischpreise. Jedermann ist herzlich willkommen. - Die Gruppe lädt ein zur Reise in die Heimat. Nach Masuren geht es vom 26. Mai bis 1. Juni 2003. Das nördliche Ostpreußen wird vom 1. bis zum 7. Juli 2003 bereist. Ein gültiger Reisepaß ist für beide Reisen erforderlich. Interessenten melden sich bitte bei Walter Giese, Am Schönberg 17, 23744 Schönwalde a. B., Telefon und Fax (0 45 28) 10 51.

Landesgruppe

Thüringen

Vors.: Gerd Luschnat, Schleusinger Straße 101, 98714 Stüt­zerbach, Tel. (0 36 77) 84 02 31

Schmalkalden - Donnerstag, 7. November, 14 Uhr, Heimatnachmittag der Gruppe "Immanuel Kant" im Klub der Volkssolidarität, Kanonenweg 5. Lm. Neugebauer hält einen Dia-Reisebericht über die Kurische Nehrung.

 

Seminar

Travemünde - Freitag, 8. November, bis Sonntag, 10. November, Seminar "Hinterpommern - geliebte und unvergessene Landschaft" in der Ostsee-Akademie im Pommern-Zentrum, Lübeck-Travemünde, Telefon (0 45 02) 80 32 03. Pommern, das Land am Meer, mit seinem jahrhundertealten Kulturerbe war über Jahrzehnte hinweg in der deutschen Literatur ein verschwiegenes Thema. Anders als von Ostpreußen, Schlesien, der Mark oder Mecklenburg ist von ihm kaum erzählt worden. Erst der Heimatverlust sollte für Pommern in größerem Umfang die literarisch-schöpferischen Kräfte des Volkes lösen und das Land "Literarisch aus dem Dunkel der Geschichte" führen. Besonders durch die nach 1945 entstandene Literatur ergibt sich ein plastisches Bild Hinterpommerns mit seinen regionalen Besonderheiten, seiner Kultur und Tradition, die als kulturelles Erbe an die nächste Generation weitergegeben werden soll. Anhand von ausgewählten Beispielen wird Dr. Wioletta Knütel dieses Bild mit den Seminarteilnehmern nachzeichnen.