21.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
26.04.03 / Landsmannschaftliche Arbeit

© Das Ostpreußenblatt / Preußische Allgemeine Zeitung / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 26. April 2003


Landsmannschaftliche Arbeit

Bund Junges Ostpreußen

Vors.: Nanette Kaiser (komm.) Geschäftsstelle: Parkallee 86, 20144 Hamburg, Telefon 0 40 (41 40 08 24), Fax 0 40 (41 40 08 48), E-Mail: bjo@ostpreussen-info.de 

BJO-Süd - Auftaktveranstaltung des BJO-Süd. Fahrt ab Crailsheim mit hi-storischer Eisenbahn in einem separaten und mit ostpreußischen Fahnen versehenen Wagon. Mitglieder und Interessenten wenden sich an: An-dreas Kurt Borm, Gustav-Froelich-Straße 26, 67480 Edenkoben, Telefon (0 63 23) 33 67, Kurt.borm@web.de .

BJO-Nord - Besuch des Hauses der Heimat der Kreisgemeinschaft Preußisch Holland in Itzehoe. Mitglieder und Interessenten melden sich bei: BJO, Bundesgeschäftsstelle.

 

Landesgruppe Berlin

Vors.: Hans-Joachim Wolf, Telefon (03 37 01) 5 76 56, Habichtweg 8, 14979 Groß- beeren, Geschäftsführung: Telefon (0 30) 23 00 53 51, Deutschlandhaus, Stresemann-straße 90, 10963 Berlin

Do., 8. Mai, Angerburg, Darkehmen, Goldap, 14.30 Uhr, Restaurant Amera, Leonorenstraße 96/98, 12247 Berlin - Muttertag. Anfragen an Ilse Hirche, Telefon 4 04 86 90.

Sbd., 10. Mai, Insterburg, 15 Uhr, Restaurant Novi Sad, Schönefelder Straße 2, 12355 Berlin, ostpreu- ßischer Nachmittag. Anfragen an Günter Schuchmilski, Telefon 5 62 68 33.

 

Landesgruppe Hamburg

Vors.: Hartmut Klingbeutel, Kippingstraße 13, 20144 Hamburg, Telefon (0 40) 44 49 93, Mobiltelefon (01 70) 3 10 28 15

 

LANDESGRUPPE

Sonntag, 27. April, 10, Uhr, ostpreußischer Heimatgottesdienst mit Abendmahl in der Erlöser Kirche, Junge Straße 7, Nähe Berliner Tor. Die kirchenmusikalische Ausgestaltung liegt in den Händen von Herrn Seggermann. Der Ostpreußenchor Hamburg wirkt mit. Die ostpreußische Liturgie wird die Teilnehmer durch die Feier begleiten. Die Lesung hält Waltraut Beger, und die Predigt Pastor i. R. Schulz-Sandhof von der Gemeinschaft evangelischer Ostpreußen. Im Anschluß an den Gottesdienst wird eine Tasse Kaffee/Tee gereicht.

 

BEZIRKSGRUPPE

Farmsen/Walddörfer - Dienstag, 6. Mai, 16 Uhr, Treffen der Gruppe im Vereinslokal Condor, Berner Heerweg 188, 22159 Hamburg.

Hamm/Horn - Sonntag, 4. Mai, 14 Uhr, Frühlingsfeier in der Altentagesstätte Horn, Am Gojenboom 30, gleich neben dem U-Bahn-Parkplatz Horner Rennbahn. Nach der gemeinsamen Kaffeetafel mit selbstgebackenem Kuchen gibt es wieder Humor und Tanz mit Peter. Tischreservierung auf Wunsch bitte bei Siegfried Czernitzki unter Telefon (0 40) 6 93 27 24. Alle Gäste und Freunde sind herzlich willkommen.

Harburg/Wilhelmsburg - Montag, 28. April, 15 Uhr, Heimatnachmittag im Gasthaus Waldquelle, Höpenstraße 88, Meckelfeld (mit dem Bus 443 bis Waldquelle).

KREISGRUPPE

Gumbinnen - Sonnabend, 10. Mai, 14 Uhr, Treffen der Gruppe im Haus der Heimat, Vor dem Holstentor 2, zu erreichen mit der U2, Bahnstation Messehallen. Das Treffen findet zusammen mit der Kreisgruppe Tilsit und der ehemaligen Bezirksgruppe Barmbek statt. Es soll der Frühling mit Liedern, Erzählungen und Gedichten begrüßt werden.

Heiligenbeil - Donnerstag, 29. Mai, 6.30 Uhr, Abfahrt zur Hallig Hooge, Hamburg ZOB. Der Preis beträgt pro Person 40 Euro, im Preis enthalten: Bus- und Schiffsfahrt, Mittagessen, Museum und Flutkino. Anmeldung bis 23. Mai bei Lm. K. Wien, Telefon (0 41 08) 49 08 60. Gäste sind herzlich willkommen.

Insterburg - Freitag, 2. Mai, 9 Uhr, Treffen der Gruppe am ZOB. Die Gruppe fährt zum Steinhuder Meer.

Sensburg - Sonntag, 18. Mai, 15 Uhr, gemütliches Beisammensein mit Singen im Polizeisportheim, Sternschanze 4. Gästen sind herzlich willkommen.

SALZBURGER VEREIN

Sonnabend, 10. Mai, 13 Uhr, Treffen der Gruppe im Hotel St. Raphael, Adenauerallee 41, Hamburg. Christian Papendick hält einen Diavortrag "Was ist noch zu retten? - Deutsche Bausubstanz im nördlichen Ostpreußen".

 

Landesgruppe Baden-Württemberg

Vors.: Günter Zdunnek, Postfach 12 58, 71667 Marbach. Geschäftsstelle: Schloßstraße 92, 70176 Stuttgart

Heidelberg - Sonntag, 4. Mai, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im Rega-Hotel, Bergheimer Straße 63. Lm. Pitronek hält einen Diavortrag "Auf Luthers Spuren". Bei Frau Bittner und Frau Schröder bedankt sich die Gruppe herzlich für die Spenden. Die Rechnungsführerin, Frau Schmehling, bittet diejenigen Mitglieder, die den Jahresbeitrag für 2003 noch nicht bezahlt haben, dieses nachzuholen. Frau Schmehling ist aber auch bereit, den Beitrag an den Veranstaltungsterminen entgegenzunehmen.

Stuttgart - Freitag, 9. Mai, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Haus der Heimat, Kleiner Saal. Uta Lüttich hält einen Vortrag "Pfingsten - gestern und heute".

 

Landesgruppe Bayern

Vors.: Friedrich-Wilhelm Böld, Tel. (08 21) 51 78 26, Fax (08 21) 3 45 14 25, Heilig-Grab-Gasse 3, 86150 Augsburg

Amberg - Dienstag, 6. Mai, 14.30 Uhr, Treffen im Altstadthotel, Batteriegasse 2.

Augsburg - Sonnabend, 26. April, 15 Uhr, Treffen der Gruppe in den Zirbelstuben mit "Peterchen's Mondfahrt" einem unterhaltsamen Beitrag zur Mondlandung 1969. - Die 1. Vorsitzende Reintraut Rassat konnte 42 Mitglieder und Gäste, darunter den Bezirksvorsitzenden Kurt Pentzek, zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Mit Filmen, Vorträgen, Matjes- und Königsberger-Klopse-Essen, Deutschlandtreffen in Leipzig, Sommerausflug nach Lindau und der abschließenden Weihnachtsfeier unter anderem war ein ausgewogenes Programm 2002 geboten. R. Rassat hatte ihr Amt als Vorsitzende abgegeben - 22 Jahre sind genug, wie sie meinte. Herausragende Ereignisse unter ihrer Leitung waren Diavorträge von Herrn Scharloff und Michael Welder, Einweihung des Gedenksteines 1984, Anschaffung von Fahnen, diverse Deutschlandtreffen, Durchführung der 50-Jahr-Feier und vieles mehr. Mit einem von Ulrike Meßmer selbst verfaßten Dankesgedicht und einem bunten Frühlingsstrauß wurde sie verabschiedet. Es folgten Berichte der Frauenleiterin, Schatzmeisterin, Kassenprüfern. Der neue/alte Vorstand setzt sich zusammen aus: 1. Vorsitzender J. G. Behredt, 2. Vorsitzender F. W. Böld, Schatzmeister Ulrike Meßmer, Schriftführung Ingeborg Hammerschmidt, Frauengruppe Ingeborg Glogger, Beisitzer Ruth Bauer, Bernd Miklitze, Elzbeta Miklitze, Jürgen Schulzki. Ehrenurkunden erhielten für 25 Jahre: Hermine Peter, Hedwig Rehle, Lisbeth Ringat, Jürgen Schulzki, Erna Strauß, Gisela Vanselow. Für 20 Jahre: Meta Freyer, Irma Jurkschat. Für 15 Jahre: Karin Heidmann, Brigitte Pomarolli, Hildegard Schulz, Hans Ulrich Wieberneit. Für zehn Jahre: Heinz und Renate Scheffler, Waltraut Scherer.

Bad Reichenhall - Beim vorösterlichen Heimatnachmittag begrüßte Max Richard Hoffmann Landsleute und Gäste, den BdV-Obmann Herbert Ott und Margarete Maschauer. Nach den üblichen Geburts- und Gedenktagen, wurden die Fahrten nach Laufen, zum Fest der Landsmannschaft mit den Österreichern, und zum Jahresausflug an den Mond-/Wolfgangsee besprochen. Dann referierte Hoffmann über den russischen Dichter Fjodor Iwanowitsch Tjutschew (1803-73). Laut Fremdenliste von Bad Reichenhall war der berühmte Dichter mit Familie und Dienerschaft am 18. Juni 1859 aus Sankt Petersburg in Bad Reichenhall eingetroffen. Das Quartier wurde im Kurhaus bezogen. Schon mit 19 Jahren kam Tjutschew an die russische Botschaft in München und blieb dort 22 Jahre. Er sprach fließend deutsch und französisch. Er übersetzte neben seiner Tätigkeit deutsche Klassiker ins Russische und gewann durch seine Reisen in die Berge ein besonders inniges Verhältnis zur Alpenwelt. Hoffmann zitierte dann Gedichte von 1830: "Salzburg", "Der Morgen im Gebirge" und das geheimnisvolle Gedicht "Die Alpen". Hoffmann bedankte sich bei den Zuhörern für die Aufmerksamkeit und lud zum nächsten Treffen ein.

München Nord/Süd - Freitag, 9. Mai, 14 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Haus des Deutschen Ostens, Am Lilienberg 5, 81669 München.

Starnberg - Mittwoch, 7. Mai, 15 Uhr, Führung durch das Starnberger Heimatmuseum, Museumsweg bei der Unterführung zum See an der Bahnhofsstraße.

 

Landesgruppe Brandenburg

Landesvorsitzender: Horst Haut, Oranienburger Chaussee 7, 16515 Schmachtenhagen, Telefon und Fax (0 33 01) 80 35 27. Ehrenvorsitzender: Georg Vögerl, Buggestraße 6,

12163 Berlin, Telefon (0 30) 8 21 20 96, Fax (0 30) 8 21 20 99

Brandenburg a. d. H. - Donnerstag, 8. Mai, 14 Uhr, Treffen der Gruppe in der Heimatstube, Kurstraße 17.

 

Landesgruppe Bremen

Vors.: Helmut Gutzeit, Tel. (04 21) 25 06 68, Fax (04 21) 25 01 88, Hodenberger Straße 39 b, 28355 Bremen. Geschäftsführer: Bernhard Heitger, Telefon (04 21) 51 06 03, Heilbronner Straße 19, 28816 Stuhr

Bremerhaven - Freitag, 9. Mai, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe im "Barlach-Haus".

 

Landesgruppe Hessen

Vors.: Anneliese Franz, geb. Wlottkowski, Telefon und Fax (0 27 71) 26 12 22, Hohl 38, 35683 Dillenburg

Kassel - Dienstag, 6. Mai, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im Restaurant Alt Süsterfeld, Eifelweg. Gerhard Landau berichtet von der Vogelwelt Ostpreußens. - Bei der letzten Zusammenkunft der Ost- und Westpreußen warb der 2. Vorsitzende Hermann Opiolla für die Teilnahme am Regionaltreffen der Kreisgemeinschaft Ebenrode (Stallupönen) in Kassel und an der Wiedereröffnung der Dauerausstellung "Flucht und Vertreibung" im Hessenpark in Neu-Anspach. Ruth Barthel gestaltet den Nachmittag ganz im Zeichen des beginnenden Frühlings mit heimatlichen Gedichten, Erzählungen und vielen gemeinsam gesungenen Liedern. Besonders eindrucksvoll war die Lesung eines längeren Abschnittes aus dem Büchlein "Liebes altes Königsberg", die die Zuhörer auf einen Rundgang um die ostpreußische Hauptstadt führte. Viele Erinnerungen wurden wach, und es gab mehrfach Zwischenbeifall. Frohgestimmt bedankten sich alle für so einen schönen Frühlingsnachmittag.

Wiesbaden - Donnerstag, 8. Mai, 17.30 Uhr, Stammtisch im Restaurant Kleinfeldchen, Hollerbornstraße 9. Serviert wird Maischolle. Es kann auch nach der Speisekarte bestellt werden. Bitten anmelden bis 3. Mai bei Irmgard Steffen, Telefon (06 11) 84 49 38. Auch wer das Stammessen nicht möchte, sollte sich wegen der Platzdisposition unbedingt anmelden.

 

Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern

Vors.: Manfred F. Schukat, Hirtenstraße 7 a, 17389 Anklam, Tel. (0 39 71) 24 56 88

Ludwigslust - Sonnabend, 26. April, 10 Uhr, Frühlingstreffen in der Gaststätte Schwedt, Redfin, Bundesstraße 5.

 

Landesgruppe Niedersachsen

Vors.: Dr. Barbara Loeffke, Alter Hessenweg 13, 21335 Lü-neburg, Telefon (0 41 31) 4 26 84. Schriftführer und Schatzmeister: Irmgard Bör-necke, Mühlenstraße 22a, 31812 Bad Pyrmont, Telefon (0 52 81) 60 92 68.

Bezirksgruppe Lüneburg: Manfred Kirrinnis, Kreuzgarten 4, 29223 Celle, Telefon (0 51 41) 93 17 70. Bezirksgruppe Braunschweig: Fritz Folger, Sommerlust 26, 38118 Braunschweig, Telefon (05 31) 2 50 93 77. Bezirksgruppe Weser-Ems: Otto von Below, Neuen Kamp 22, 49584 Fürstenau, Telefon (0 59 01) 29 68. Bezirksgruppe Hannover: Wilhelm Czypull, Wintershall-Allee 7, 31275 Lehrte, Telefon (0 51 32) 28 71.

Delmenhorst - Dienstag, 6. Mai, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe in der Delmeburg. - Dienstag, 6. Mai, 15 Uhr, Treffen der Männergruppe in der Heimatstube, Louisenstraße 34.

Holzminden - Sonnabend, 10. Mai, 13 Uhr, Orchideenwanderung, Treffpunkt an der Stadthalle. Der Kaffeenachmittag findet dann um 16 Uhr im Felsenkeller statt.

Oldenburg - Mittwoch, 14. Mai, 13.30 Uhr, Ausflug in die Ostdeutsche Heimatstube in Bad Zwischenahn. Abfahrt ist um 13.30 Uhr am ZOB, Nordseite des Bahnhofs. - Einen österlichen Nachmittag gestaltete unsere Frauengruppe für über 60 Damen und Herren. Den Häschen-Tischschmuck bastelten die drei L's: die Damen Labusch, Libuda und Lorenzen, und für fünf Geburtstagskinder wurde eigens ein neues Geburtstagslied nach der Melodie von "Heil dir im Siegerkranz", der Kaiserhymne (von 1871 bis 1918 Hymne des Deutschen Reichs), intoniert, und es fand begeisterten Beifall. Die Gestaltung des Nachmittags war von unserer Vorsitzenden, Margot Zindler, zusammengestellt worden, und sie hatte eifrige Vortragende gewinnen können. Viele Lieder wechselten mit Gedichten, Balladen und Geschichten und schufen eine fröhliche Atmosphäre, so daß dieser Nachmittag viel zu schnell verging. Auch unsere älteren Mitglieder, die nicht mehr zu den Nachmittagen kommen können, werden von uns zu Ostern besucht und mit einem Bericht über den Nachmittag und österlichen Mitbringseln an die Heimat erinnert, um so zu zeigen, daß sie nicht vergessen wurde.

 

Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

Vors.: Dr. Dr. Ehrenfried Mathiak. Geschäftsstelle: Werstener Dorfstraße 187, 40591 Düsseldorf, Tel. (02 11) 39 57 63. Postanschrift: Buchenring 21, 59929 Brilon, Tel. (0 29 64) 10 37, Fax (0 29 64) 94 54 59

Bielefeld - Montag, 5. Mai, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe in der Wilhelmstraße 13, 6. Stock. - Donnerstag, 8. Mai, 15 Uhr, Gesprächskreis "Ostpreußisch Platt"in der Wilhelmstraße 13, 6. Stock.

Düsseldorf - Mittwoch, 7. Mai, 15 Uhr, Ostdeutsche Stickerei, Zwischengeschoß, GHH. - Donnerstag, 8. Mai, 15 Uhr, Filmvorführung "Bahnwärter Thiel" (nach der Novelle von Gerhart Hauptmann), im Eichendorff-Saal, GHH, 1. Stock. - Donnerstag, 8. Mai, 19.30 Uhr, offenes Singen, Ostpreußenzimmer 412, GHH. - Freitag, 9. Mai, 18 Uhr, Treffen zum Stammtisch im Restaurant Pils, Schlesische Straße 92, Eller-Lierenfeld. Mit den Bussen 721, 722, 724 bis "Richardstraße".

Ennepetal - Sonnabend, 10. Mai, Tagesausfahrt mit unbekanntem Ziel.

Gevelsberg - Mittwoch, 7. Mai, 7.30 Uhr, Tagesausflug der Gruppe nach Bad Driburg. Die Rückfahrt ist gegen 18 Uhr vorgesehen.

Gütersloh - Montag, 5. Mai, 16 Uhr, Treffen des Ostpreußischen Singkreises in der Elly-Heuss-Knapp-Schule, Moltkestraße 13, wie jeden Montag. - Dienstag, 6. Mai, 16 Uhr, Treffen des Mundharmonika-Orchester in der Elly-Heuss-Knapp-Schule, Moltkestraße 13, wie jeden Dienstag.

Herford - Dienstag, 6. Mai, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Hotel Pohlmann, Mindener Straße 1. - Die von der Gruppe geplante Jahresfahrt nach Kühlungsborn, Anfang September, fällt aus. Statt dessen findet eine Vier-Tage-Fahrt (29. September bis 2. Oktober) nach Templin statt. Von dort wird eine Dampferfahrt auf dem Müritzsee unternommen und die Reuterstadt Stavenhagen besucht. Anmeldungen bei Roswitha Sawitzki, Telefon (0 52 21) 14 48 41, oder Ursel An-dres, Telefon (0 52 21) 5 21 53.

Neuss - Das Ehrenmitglied Kurt Meiszies ist im Alter von 91 Jahren verstorben. Er wurde am 6. August 1912 in Sakuten (Kreis Memel) geboren und verstarb jetzt in Neuss am Rhein. Er war in Memel beim Magistrat beschäftigt und wurde als litauischer Soldat eingezogen. 1939 wurde er deutscher Soldat in Norwegen. Nach der Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft kam er nach Wiesbaden und später nach Bad Schartau, wo er seine Frau Helga, eine Ostpreußin aus dem Kreis Rastenburg, kennen- und liebenlernte. 1949 wurde geheiratet. 1952 bekam er ein Stellenangebot als Beamter bei der Stadt Neuss und war dort bis zu seiner Pensionierung als Amtsrat beschäftigt. 1953 zog auch seine Frau nach Neuss. Ihr Sohn Winrich erbte die Intelligenz und das Kunstverständnis der Eltern. Er promovierte und ist heute Direktor des Theatermuseums in Düsseldorf. Nach dem Umzug nach Neuss trat das Ehepaar Meiszies sofort der Gruppe bei. Lm. Meiszies hat die Gruppe immer mit Rat und Tat sowie seinem großen Wissen unterstützt. Seit 1996 war er Mitglied der Tanzgruppe und immer mit großer Begeisterung dabei. Mit seinen Gedichten, Vorträgen, schauspielerischen Einlagen und seiner Schlagfertigkeit hat er die Mitglieder der Tanzgruppe immer wieder begeistert. Er wird von allen vermißt werden. - In dem Nachruf für Olga Diel hat sich ein Fehler eingeschlichen. Ihr Nachname lautet "Diel" nicht "die".

Viersen/Dülken - Sonnabend, 10. Mai, 15 Uhr, Jahreshauptversammlung im "Dülkener Hof", Lange Straße 54. Es gibt den Rechenschaftsbericht der Kassenprüfer, des Vorsitzenden, und Neuwahlen stehen auf dem Programm. Abschließend liest Helmut Nitzsche, BdV-Vorsitzender in Tönisvorst, aus seinem "Schlesischen Heimatbüchel". Gäste sind herzlich willkommen.

 

Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Vors.: Dr. Wolfgang Thüne, Wormser Straße 22, 55276 Oppenheim

Neustadt a. d. W. - Die Jahreshauptversammlung wurde mit einer vor- österlichen Kaffeetafel eingeleitet. Nach dem Gedenken der Verstorbenen des vergangenen Jahres hielt Otto Waschkowski seinen Kassen- und Manfred Schusziara den Rechenschaftsbericht. Höhepunkte waren die Teilnahme am Bundestreffen in Leipzig und das Heringsessen, welches das frühere traditionelle Königsberger Fleckessen ablöste. Gute Resonanz hatte der von Horst Labrenz gehaltene Diavortrag in der Volkshochschule Neustadt innerhalb der Vortragsreihe "Deutscher Osten, Mensch und Landschaft" mit dem Thema "Ostpreußen, Land der dunklen Wälder und kristallnen Seen". Nach der Entlastung des Vorstandes wurden einstimmig Manfred Schusziara als erster und Herbert Olschewski als stellvertretender Vorsitzender bestätigt. Karl-Heinz Beyer kam neu als dritter Vorsitzender in den Vorstand. Es bleiben Erika Melzer Schriftführerin und Otto Waschkowski Kassenwart. Tilla Olschewski und Paul Schulzki prüfen die Kasse. Als Beisitzer sind Elfriede Schaedler, Tilla Olschewski und Dieter Melzer vorgesehen, der auch für die Heimatstube verantwortlich ist. Als wichtigste Ziele der Gruppe nannte der Vorsitzende die humanitäre Hilfe für die Landsleute in der Heimat und die neuen Bewohner in Ostpreußen, zu denen auch Rußland-Deutsche gehören. Auch der Erhalt der alten Baudenkmäler ist von historischer Bedeutung. Außerdem bleiben die Förderung des deutschen Sprachunterrichts und der notwendige Schutz der deutschen Vereine in Ostpreußen grundlegende Daueraufgaben der LO. In näherer Zukunft ist eine Filmvorführung über das Schicksal der Wolfskinder vorgesehen. Außerdem ist vom 27. bis 31. Juli eine Busfahrt nach Lüneburg zum Ostpreußischen Landesmuseum, ein Besuch des Vogelparks in Walsrode und eine Kutschfahrt durch die Heide geplant. Weitere Informationen zum Programm der Gruppe gibt Manfred Schusziara, Telefon (0 63 21) 1 33 68.

 

Landesgruppe Sachsen-Anhalt

Vors.: Bruno Trimkowski, Hans-Löscher-Straße 28, 39108 Magdeburg, Telefon (03 91) 7 33 11 29

Aschersleben - Mittwoch, 7. Mai, 14 Uhr, Treffen der Frauengruppe im

Bestehornhaus, Zimmer 6. - Donnerstag, 8. Mai, Ganztagsfahrt "Berliner Gewässer".

Dessau - Montag, 5. Mai, 14 Uhr, Treffen der Singegruppe in der Begegnungsstätte Windmühlenstraße.

Gardelegen - Donnerstag, 8. Mai, Tagesfahrt nach Berlin.

Magdeburg - Dienstag, 6. Mai, 16.30 Uhr, Treffen des Vorstandes in der Gaststätte Post, Spielhagenstraße. - Freitag, 9. Mai, 16 Uhr, Treffen des Singekreises im TUS Neustadt. - Sonntag, 11. Mai, 14 Uhr, Treffen der Gruppe in der Gaststätte Post, Spielhagenstraße.

 

Landesgruppe Schleswig-Holstein

Vors.: Günter Petersdorf. Geschäftsstelle: Telefon (04 31) 55 38 11, Wilhelminenstr. 47/49, 24103 Kiel

Bad Schwartau - Mittwoch, 14. Mai, veranstaltet die Gruppe ihre Frühlingsfahrt, diesmal nach Schleswig. Geplant ist ein Besuch des St. Johannis-Klosters und ein Wikingeressen im Hotel Hohenzollern. Am Nachmittag werden die Teilnehmer dann auf einem Ferienbauernhof (Ferienhof Radlandsichten) mit Kaffee und Kuchen erwartet. In Schleswig wird Hilde Michalski die Gruppe unter ihre Fittiche nehmen. Alles zusammen einschließlich Busfahrt kostet 33,50 Euro. Anmeldungen bitte an Regina Gronau, Telefon (04 51) 2 67 06, oder bei Günter Löhmann, Telefon (04 51) 2 38 11.

Burg - Dienstag, 13. Mai, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im "Haus im Stadtpark". Walter Meß zeigt Dias von alten Schulen auf Fehmarn. Gäste sind herzlich willkommen. - Für den Ausflug nach Bremen am 14. Mai sind noch einige Restplätze vorhanden. Anmeldungen an Siegfried Tamkus, Telefon (0 43 71) 91 98.

Mölln - Dienstag, 6. Mai, 14.30 Uhr, Frühlingsfest der Danziger im "Quellhof". Der Eintritt kostet 4 Euro und das Abendessen (18 Uhr), bei dem es eine Aufschnittplatte gibt, kostet 5,30 Euro. Tombola-Lose werden zu einem Euro verkauft. Die Anmeldung für das Essen sollte bis zum 1. Mai erfolgen.

Schönwalde a. B. - Für die Masuren/Ermland-Fahrt sind noch einige Restplätze frei. Die Rundfahrt geht vom 10. bis 16. Mai 2003. Es ist ein gültiger Reisepaß erforderlich. Mitfahrmöglichkeiten gibt es auch noch für Nordostpreußen (1. bis 7. Juli). Interessenten wenden sich bitte umgehend an Walter Giese, Telefon (0 45 28) 10 51.

 

Landesgruppe Thüringen

Vors.: Gerd Luschnat, Schleusinger Straße 101, 98714 Stüt­zerbach, Telefon (0 36 77) 84 02 31

Ilmenau - Sonnabend, 14. Juni, 10.30 Uhr, Kulturhaus, Wandersleben bei Gotha, am Fuße der "Drei Gleichen" thüringisches Ostpreußentreffen. Es wird ostpreußisches Brauchtum zum Johannistag, zur Sommersonnenwende geboten. Zu den "Drei Gleichen" führen viele Wege, deshalb werden auch Gäste aus den Nachbarländern erwartet.