05.03.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
08.11.03 / Preis für deutsche Sprache an das Versandhaus "Manufactum"

© Das Ostpreußenblatt / Preußische Allgemeine Zeitung / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 08. November 2003


Ungewöhnliche Wege
Preis für deutsche Sprache an das Versandhaus "Manufactum"

Im Rahmen des Kulturpreises Deutsche Sprache konnte der Sprecher der Jury, Professor Dr. Helmut Glück, Bamberg, in der Stadthalle Kassel 600 Gäste begrüßen. Außer dem Brüder-Grimm-Preis wurden dabei der Initiativpreis Deutsche Sprache an das deutsch-französische Projekt DeutschMobil und der Institutionenpreis Deutsche Sprache an das Versandhaus Manufactum verliehen. "Das DeutschMobil hat erfolgreich einen ungewöhnlichen Weg beschritten, junge Menschen eines anderen Sprachraumes für das Erlernen und Sprechen der deutschen Sprache zu gewinnen", begründete der Präsident der Jacob-Grimm-Gesellschaft Wolfgang Windfuhr die Preisvergabe. DeutschMobile sind Kleinbusse, die seit drei Jahren Schulen in Frankreich besuchen, um dort Interesse für Deutschland und seine Sprache zu wecken und zu gewinnen. Diese Initiative sei in Frankreichs Regionen zu einem festen Markenbegriff geworden, betonte der Präsident der Föderation deutsch-französischer Häuser Kurt Brenner, der den von der Sparkassenversicherung Kassel unterstützten Preis entgegennahm. Den Institutionenpreis Deutsche Sprache nahm Andrea Arcais für das Versandhaus Manufactum entgegen. Manufactum pflege in seinen Katalogen ein vorzügliches Deutsch und sei ein Vorbild für Unternehmen, die die Sprache in der Werbung und in der Öffentlichkeit verwenden, hatte zuvor Hanns Hock, der Vorstandsvorsitzende der Theo-Münch-Stiftung festgestellt. Kassels Oberbürgermeister Georg Lewandowski ist zuzustimmen, wenn er die Pflege des Erbes der Brüder Grimm in Kassel und die jährliche Verleihung des Kulturpreises Deutsche Sprache in der documenta-Stadt auch als Pluspunkte bei der Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2010 wertet. EB

Wie Fasching: Die Maske aus dem Hollywood-Streifen "Scream" wird heute kommerziell und mit großem Erfolg an Kinder verkauft.