17.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
29.11.03 / Kalenderbuch erinnert an das alte Ostpreußen

© Das Ostpreußenblatt / Preußische Allgemeine Zeitung / Landsmannschaft Ostpreußen e.V. / 29. November 2003


Guter Begleiter
Kalenderbuch erinnert an das alte Ostpreußen

Seit Jahrzehnten bringt "Der redliche Ostpreuße" nun schon ein wenig Heimat in die Stuben der Ostpreußenfreunde. In diesem Jahr gedenkt das Kalenderbuch vor allem Immanuel Kant, der im Februar seinen 200. Todestag hat. Aber auch andere große Ostpreußen werden vorgestellt; so Agnes Miegel, die vor 125 Jahren geboren wurde, Johanna Ambrosius, die vor 150 Jahren das Licht der Welt erblickte, der vor 50 Jahren verstorbene Dramatiker Rolf Lauckner sowie der 1929 verstorbene Dichter Arno Holz.

"Der redliche Ostpreuße" bietet eine gesunde Mischung aus Information, Unterhaltung und Dichtung. Dem Leser der Preußischen Allgemeinen Zeitung bekannte Autoren wie Ruth Geede, Hildegard Rauschenbach, Hannelore Patzelt-Hennig und Walter von Sanden erzählen in dem von Silke Osman zusammengestellten Band von ihrem Ostpreußen, erinnern an typisch heimatliche Bräuche und merkwürdige Eigenarten. Ob Wehlauer Pferdemarkt, Federreißen oder die Erntezeit, in beschaulicher Erzählweise werden längst vergangene Zeiten wieder neu belebt, wobei auch die ostpreußische Mundart öfter Anwendung findet.

Vor allem für den heimwehkranken Ostpreußen ist dieses Kalenderbuch ein guter Begleiter durch das Jahr 2004. R. B.

"Der redliche Ostpreuße - Ein Kalenderbuch für 2004", Rautenberg, Würzburg 2003, zahlr. Abb., broschiert, 128 Seiten, 9,95 Euro