18.06.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
24.07.04 / "Gott ist der Größte" in Fraktur / Alt-neue Flagge weht im Irak

© Preußische Allgemeine Zeitung / 24.Juli 04


"Gott ist der Größte" in Fraktur
Alt-neue Flagge weht im Irak

Nach einer Befreiung wechselt man meist auch die Nationalflagge - und wie hält es da der Irak? Das bisherige Banner - rot-weiß-schwarz mit drei grünen Sternen im Mittelbalken - stammt noch aus der Zeit des (theoretischen) Dreibunds Ägypten-Syrien-Irak. Saddam Hussein setzte später "Allahu" und "akbar" zwischen die Sterne, um die religiösen Gefühle der Untertanen seinem Regime nutzbar zu machen. Denn "Allahu akbar", wörtlich "Gott größer" und sinngemäß "Gott ist der Größte", ist ein alter islamischer Schlachtruf.

Was aber sollten "die Neuen" tun? Auf die Königsfahne zurückgreifen? Der haschemitische Thronprätendent Sharif Ali würde zwar keine üble Figur machen, wäre aber den Besatzern viel zu unbequem, und daher darf ihm auch keine Fahne die Stange machen. Und das von Saddam stammende "Allahu akbar" streichen? Das würde die Islamisten noch mehr auf die reichlich vorhandenen Palmen bringen. Im Frühjahr hatte man sogar etwas völlig Neues probiert, mußte aber nach wütenden Protesten wieder aufgeben: Denn ein weißes Feld mit blauem(!) Halbmond und zwei blauen Streifen erinnerte allzusehr an die Flagge Israels.

Seit kurzem ist, wenn die neue "Führung" vor die Kameras tritt, jeweils im Hintergrund die Lösung zu erkennen: Dem "Allahu akbar" wurde statt der simplen Kursivschrift - vielleicht Saddams Handschrift? - ein der kufischen Schrift nachempfundenes Aussehen verpaßt! "Kufisch", nach der irakischen Stadt Kufa, ist eine eckige, stark stilisierte und schwer lesbare "alte" Schrift - im weitesten Sinne vergleichbar der Fraktur. Jetzt können sich die Saddamfreunde über die Änderung ärgern und die Saddam-Gegner über die Kontinuität, die untergeordneten Dienststellen können die alten Fahnen "aufbrauchen" - und den Befreiern ist der neue Schriftzug wohl noch gar nicht aufgefallen. RGK


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren