28.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
14.08.04 / Aus Freude am Schreiben

© Preußische Allgemeine Zeitung / 14. August 2004


Aus Freude am Schreiben

Irgendwann in der zweiten Lebenshälfte entsteht bei vielen Menschen die Idee, über das eigene Leben zu schreiben", meinen Erika Meyer-Borrmann und Günter Borrmann vom SOL-Verlag und sprechen dabei sicherlich aus eigener Erfahrung. Seit zehn Jahren arbeitet das kleine ambitionierte Verlagshaus in Königslutter mit Menschen zusammen, die eine Biographie geschrieben haben oder eine abfassen möchten.

Auf stolze 150 Publikationen von Autorinnen und Autoren aus ganz Europa haben es mittlerweile die beiden Verleger mit ihren neun Mitarbeitern gebracht. In der gemütlichen Landhausdiele vor den Büros - und im Sommer auch manchmal im Garten - finden Besprechungen statt, wird Manuskripten der letzte Schliff gegeben. Gern kommen die Autorinnen und Autoren ins Verlagshaus, lassen sich beraten, besprechen Korrekturen oder holen ihre fertigen Bücher höchstpersönlich ab.

"Wir bieten einen kompletten Biographie-Service an", so Günter Borrmann. "Wer eine ausgearbeitete Geschichte hat, dem machen wir ein Buch daraus. Dies können die Autoren als Unikat oder in einer Auflage in beliebiger Höhe bekommen. Darüber hinaus bietet das Team des Verlags einen Schreibservice für Menschen an, die Hilfe bei der Abfassung ihrer Texte benötigen. Dann fahren die Mitarbeiter auch zu Autoren nach Hause und lassen sich in zwanglosen Gesprächen die Geschichten des Lebens erzählen, aus denen dann ein Buch entsteht.

Viele Autorinnen und Autoren sind ältere Menschen, rüstig und voller Erzählfreude. Sie haben Erinnerungen aufgeschrieben, den Krieg und die Zeit danach noch einmal Revue passieren lassen und die Geschichte(n) des Wiederaufbaus geschrieben. Für einen kleinen Leserkreis, Kinder, Enkel, Verwandte und Freunde, entstanden sehr persönliche Bücher, die zu Geburtstagen, Jubiläen oder Hochzeiten verschenkt wurden. Es gab Gedichtbände, Fotosammlungen und - von der jüngsten Kundin des Verlages - eine Liebesgeschichte in Briefen: Die junge Frau hatte alle ihre Liebesbriefe und die ihres Verlobten aufgehoben und daraus ein Buch gestaltet, das sein Hochzeitsgeschenk wurde.

Biographien, Gedichtsammlungen, Chroniken, Kindergeschichten von Großeltern für ihre Enkel - die Mitarbeiter des Verlages nehmen sich aller Autoren und Texte an, machen Mut, Geplantes zu verwirklichen, und sorgen dafür, daß manche Geschichte auch den Weg in den Buchhandel findet.

Auf einen Titel macht der Verlag in diesem Zusammenhang besonders aufmerksam. Zwei Lektoren des Hauses haben mit dem Buch "Lebensgeschichten" einen praktischen Ratgeber fürs Biographieren geschrieben. In acht Kapiteln machen die Autoren Vorschläge zur Form und zur Gliederung einer Biographie und beschreiben die Möglichkeiten, allein oder in einer Gruppe Freude am Erzählen zu finden. Warmherzig und humorvoll geben sie Tipps, wie der eigene Wunsch oder die Bitte von Kindern und Enkeln Realität werden kann: "Fangen Sie einfach an, das Weitere wird sich finden, denn der größte Mangel, den Ihre Biographie haben kann, ist der, daß sie ungeschrieben bliebe", meinen die Autoren.

"Bei den Leserinnen und Lesern der ‚Lebensgeschichten' soll dabei keineswegs die Illusion von literarischem Ruhm und Autorenreichtum genährt werden", sagt Erika Meyer-Borrmann, "es geht um die Freude am Erzählen sehr persönlicher Geschichten für einen vertrauten Leserkreis." Deshalb ermuntern die "Lebensgeschichten" zu allen Variationen des Biographierens, zum ernsten Erinnern ebenso wie zum pointierten, komischen Erzählen - denn: "Sie dürfen der Held Ihrer Geschichte sein, der den Sieg mit einem Lachen davonträgt!", heißt es im Buch.

Info: (0 53 53) 96 521


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren