18.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
30.10.04 / Verlagshaus mit Tradition

© Preußische Allgemeine Zeitung / 30. Oktober 2004


Verlagshaus mit Tradition

In den nunmehr 27 Jahren seines Bestehens hat der R.G. Fischer Verlag nahezu 4.000 Titel verlegt. Stark vertreten sind dabei u. a. die Gebiete Lyrik und Biographien. So gibt der Verlag jährlich zu den großen Buchmessen u. a. sehr hochwertig ausgestattete Lyrik- und Prosa-Anthologien heraus, an denen sich Autoren auch mit jeweils wenigen Seiten beteiligen können. Auf diese Weise haben Schriftsteller die Möglichkeit, auch Texte zu publizieren, die für ein eigenes Buch nicht umfangreich genug sind.

Für das Jahr 2005 ist eine Anthologie "Dokumente erlebter Zeitgeschichte" geplant, für die der Verlag noch bis Ende Januar 2005 (auto)biografische Textbeiträge annimmt.

Für die Lyrik-Anthologien "Das Gedicht lebt!", die stets im Oktober zur Frankfurter Buchmesse erscheinen, ist der Einsendeschluß jährlich am 30. Mai, für die "Collection deutscher Erzähler" mit Prosabeiträgen, die zur Leipziger Messe im März erscheinen, jeweils der 30. November.

Umfangreichere Manuskripte, die für ein eigenes Buch ausreichen, prüft der Verlag jederzeit völlig kostenlos und unverbindlich und bemüht sich gerne, Wunschtermine der Autoren (Weihnachten, Geburtstage, Jubiläen, Buchmessen) bei der Publikation einzuhalten. Bei R.G. Fischer haben Autoren schon bis zu 16 Titel herausgebracht - auf solche Vertrauensbeweise ist der Verlag besonders stolz. Einzelne erfolgreiche Titel sind bis zur 7. und 8. Auflage lieferbar, der Ullstein-Verlag hat wiederholt R.G. Fischer-Titel als Taschenbuch herausgebracht.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren