24.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
15.01.05 / Landsmannschaftliche Arbeit

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 2 vom 15. Januar 2005

Landsmannschaftliche Arbeit

 

BUND JUNGES OSTPREUSSEN

Vors.: Jochen Zauner Geschäftsstelle: Parkallee 86, 20144 Hamburg, Tel. (0 40) 41 40 08 24, Fax (0 40) 41 40 08 48, E-Mail: knapstein@lm-ostpreussen.de

Sonntag, 6. Februar, 13 Uhr, vor dem Haus des Deutschen Ostens, Holzstraße 7A, Düren. Der BJO möchte als Elchgruppe am Orchideensonntagszug in Düren teilnehmen, um so auf humorvolle Weise auf Ostpreußen und die jüngere Generation in der LO aufmerksam zu machen. Dringend werden noch Teilnehmer gesucht. Wer Interesse hat, melde sich bei Raphael Schmelter, Telefon (0 24 51) 91 29 26 oder E-Mail: bjo@ostpreussen-info.de

 

BERLIN

Vors.: Hans-Joachim Wolf, Telefon (03 37 01) 5 76 56, Habichtweg 8, 14979 Großbeeren, Geschäftsführung: Telefon (0 30) 23 00 53 51, Deutschlandhaus, Stresemannstraße 90, 10963 Berlin

Do., 27. Januar, Sensburg, 15 Uhr, Haus des Sports, Arcostraße 11-19, 10587 Berlin. Lichtbildervortrag „Reise Griechenland“. Anfragen: Andreas Maziul, Telefon 5 42 99 17.

 

HAMBURG

Vors.: Hartmut Klingbeutel, Kippingstraße 13, 20144 Hamburg, Telefon (0 40) 44 49 93, Mobiltelefon (01 70) 3 10 28 15. Stellvertreter: Walter Bridszuhn, Friedrich-Ebert-Damm 10, 22049 Hamburg, Tel./Fax. (0 40) 6 93 35 20.

LANDESGRUPPE

Mittwoch, 19. Januar, 15 Uhr, Treffen kulturinteressierter Landsleute zur Lovis Corinth Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle, Glockengießerwall am Hauptbahnhof. – Sonntag, 13. Februar, 14 Uhr, Besuch der Dittchenbühne in Elmshorn zur Aufführung von „Königin Luise“. Gesamtpreis einschließlich Kaffeegedeck und Eintritt: 15 Euro (Selbstfahrer), 25 Euro (Busfahrt). Der Bus fährt ab Kirchenallee, Hauptbahnhof. Zeiten: Abfahrt des Busses, 14 Uhr, Kaffeetrinken 15 Uhr, Theateraufführung, 16 Uhr, Rückfahrt gegen 18.30 Uhr. Anmeldungen bei Lm. Bridszuhn, Telefon 6 93 35 20. Die Einzahlungen müssen auf das Konto der Landsmannschaft Ostpreußen, Kontonummer: 96 052 01, BLZ: 200 100 20, Postbank Hamburg, bis zum 25. Januar erfolgen. – Jeden 1. Mittwoch im Monat, von 15 bis 17 Uhr, wird im Haus der Heimat, Vor dem Holstentor 2, der Raum Nr. 13 für Interessierte geöffnet sein.

BEZIRKSGRUPPEN

Billstedt – Jeden 1. Dienstag im Monat, von 15 bis 18 Uhr, trifft sich die Gruppe im Restaurant Bistro, Möllner Landstraße 27, Billstedter Marktplatz im Ärztehaus (Juli/August nicht). Die Gestaltung der Treffen beinhaltet Themen wie: Heimatkunde, Kultur, Singen, Ausflüge, Filmvorführungen und Tagesereignisse. Gäste sind herzlich willkommen. Nähere Informationen bei Annelie Papiz, Telefon 73 92 60 17.

Harburg/Wilhelmsburg – Montag, 31. Januar, 15 Uhr, winterlicher Nachmittag nach ostpreußischer Art im Gasthaus Waldquelle, Höpenstraße 88, Meckelfeld (mit dem Bus 443 bis „Waldquelle“).

HEIMATKREISGRUPPEN

Gumbinnen – Sonnabend, 12. Februar, 14 Uhr, fastnächtlich-fröhliches Zusammensein der Gumbinner im Haus der Heimat, Vor dem Holstentor 2, bei Kaffee und Kuchen. Das Haus der Heimat ist mit der U 2, Bahnstation Messehallen zu erreichen. Auskunft und Organisation, Mathilde Rau, Saseler Mühlenweg 60, 22395 Hamburg, Telefon (0 40) 6 01 64 60.

Heiligenbeil – Sonnabend, 12. Februar, 14 Uhr, Jahreshauptversammlung im Seniorentreff, Am Gojenboom 30. Sie erreichen den Seniorentreff mit der U-Bahnlinie 3, Richtung Mümmelmannsberg (Station Horner Rennbahn). Kostenbeitrag für Kaffee und Kuchen: 3 Euro.

Insterburg – Freitag, 4. Februar, 14.30 Uhr, Jahreshauptversammlung, Kappenfest und Jahresrück-blick in der „Postkutsche“, Horner Landstraße 208. – Sonntag, 13. Februar, Ausfahrt zur Dittchenbühne. Dort wird das Theaterstück „Königin Luise“ gezeigt.

Sensburg – Sonntag, 16. Januar, 15 Uhr, Treffen im Polizeisport-heim, Sternschanze 4, 20357 Hamburg. Gäste sind herzlich willkommen.

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Vors.: Uta Lüttich, Feuerbacher Weg 108, 70192 Stuttgart, Telefon und Fax (07 11) 85 40 93, Geschäftsstelle: Haus der Heimat, Schloßstraße 92, 70176 Stuttgart, Telefon und Fax (07 11) 6 33 69 80

Esslingen a. N. – Donnerstag, 20. Januar, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im Waldheim auf dem Zollberg.

Ludwigsburg – Mittwoch, 26. Januar, 14 Uhr, Stammtisch in den „Kronstuben“, Kirchstraße 2.

 

BAYERN

Vors.: Friedrich-Wilhelm Böld, Tel. (08 21) 51 78 26, Fax (08 21) 3 45 14 25, Heilig-Grab-Gasse 3, 86150 Augsburg, E-Mail: info@low-bayern.de , Internet: www.low-bayern.de

Erlangen – Dienstag, 18. Januar, 14.30 Uhr, Treffen der Frauengruppe im „Frankenhof, Raum 20.

Kitzingen – Freitag, 28. Januar, 14.30 Uhr, Faschingsnachmittag im „Deutscher Kaiser“. Lustige Beiträge sind jederzeit willkommen.

Mühlendorf-Waldkraiburg – Mittwoch, 26. Januar, 14 Uhr, Treffen der Gruppe im „Graf Toerinng Hof“, Berliner Straße 20.

München Nord/Süd – Freitag, 14. Januar, 14 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Haus des Deutschen Ostens, Am Lilienberg 5. – Sonnabend, 29. Januar, 14.30 Uhr, heiterer Nachmittag und gemeinsame Kaffeetafel im Haus des Deutschen Ostens, Am Lilienberg 5.

 

BREMEN

Vors.: Helmut Gutzeit, Tel. (04 21) 25 06 68, Fax (04 21) 25 09 29, Hodenberger Straße 39 b, 28355 Bremen. Geschäftsführer: Bernhard Heitger, Telefon (04 21) 51 06 03, Heilbronner Straße 19, 28816 Stuhr

Bremerhaven – Freitag, 21. Januar, 13 Uhr, Grünkohlessen im „Barlach-Haus“.

 

HESSEN

Vors.: Anneliese Franz, geb. Wlottkowski, Telefon und Fax (0 27 71) 26 12 22, Hohl 38, 35683 Dillenburg

Erbach – Sonnabend, 15. Januar, 14.30 Uhr, Diavortrag über alt Danzig mit Gedicht im Vereinshaus, Jahnstraße 32, Raum 1, I. Stock.

Wiesbaden – Dienstag, 25. Januar, 15.11 Uhr, Närrischer Nachmittag im Haus der Heimat, Großer Saal, Friedrichstraße 35. Eintritt: 3,11 Euro.

 

NIEDERSACHSEN

Vors.: Dr. Barbara Loeffke, Alter Hessenweg 13, 21335 Lüneburg, Telefon (0 41 31) 4 26 84. Schriftführer und Schatzmeister: Gerhard Schulz, Bahnhofstraße 30 b, 31275 Lehrte, Telefon (0 51 32) 49 20. Bezirksgruppe Lüneburg: Manfred Kirrinnis, Wittinger Straße 122, 29223 Celle, Telefon (0 51 41) 93 17 70. Bezirksgruppe Braunschweig: Fritz Folger, Sommerlust 26, 38118 Braunschweig, Telefon (05 31) 2 50 93 77. Bezirksgruppe Weser-Ems: Otto von Below, Neuen Kamp 22, 49584 Fürstenau, Telefon (0 59 01) 29 68. Bezirksgruppe Hannover: Christine Gawronski, Zilleweg 104, 31303 Burgdorf, Telefon (0 51 36) 43 84

 

Osnabrück – Donnerstag, 27. Januar, 15 Uhr, Literaturkreis im „Bürgerbräu“, Blumenhaller Weg 43.

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Vors.: Dr. Dr. Ehrenfried Mathiak. Geschäftsstelle: Werstener Dorfstraße 187, 40591 Düsseldorf, Tel. (02 11) 39 57 63. Postanschrift: Buchenring 21, 59929 Brilon, Tel. (0 29 64) 10 37, Fax (0 29 64) 94 54 59

Bielefeld – Donnerstag, 27. Januar, 16 Uhr, Literaturkreis in der Wilhelmstraße 13, 6. Stock.

Dortmund – Montag, 17. Januar, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe in den Ostdeutschen Heimatstuben, Landgrafenschule, Ecke Märkische Straße.

Düsseldorf – Sonnabend, 29. Januar, 15.30 Uhr, Karnevalsveranstaltung „Fröhliche Ostseewellen“ mit Tanz und stimmungsvollen Vorträgen im Eichendorff-Saal, GHH, Bismarckstraße 90. Eintritt: 6 Euro (Einlaß: 14.30 Uhr).

Gevelsberg – Sonnabend, 15. Januar, 16.30 Uhr, gemütlicher Abend im Karneval mit Musik und Grützwurstessen in der Gaststätte Keglerheim, Hagenerstraße 78.

Gütersloh – Sonnabend, 29. Janauar, 17.30 Uhr, Eisbeinessen im großen Saal des Gütesloher Brauhauses, Unter den Ulmen. Auf dem Speiseplan steht wahlweise Eisbein oder Kassler mit Sauerkraut. Für die Tischreservierung ist eine Anmeldung bei Familie Bartnik erforderlich, Telefon 2 92 11. Am Rahmenprogramm wird noch gebastelt. – Die Gruppe Gütersloh verabschieden Mitgliederbetreuer nach 20 Jahren. „Auf Wiedersehen und Dankeschön“ sang der Vorstand „woll’n wir sagen heute Dir, denn ohne Dich wird es halb so schön, alles Gute wünschen wir“. Gerichtet waren die drei Zeilen des bekannten Volksliedes an Herrn Weissner, dem Mitgliederbetreuer, der nach über 20 Jahren ehrenamtlicher Arbeit aus gesundheitlichen Gründen aufhören möchte. Der Vorsitzende, Eckard Jagalla richtete in seiner Laudatio ein paar persönliche Worte an das Ehepaar und dankte besonders auch Frau Weissner, denn auch sie hatte ihren Mann all die Jahre unterstützt und begleitet. Überrascht und zu Tränen gerührt nahm das Ehepaar Weissner Blumen, und einen Essengutschein mit viele guten Wünsche mit nach Hause.

Haltern – Sonntag, 23. Januar, 17 Uhr, Jahreshauptversammlung im „Kolpingstreff“. Die Versammlung ist mit einem Abendessen (Gänsekeulen) verbunden, dafür ist die Feststellung der Teilnehmerzahl wichtig. Bitte melden Sie sich an unter Telefon 71 31.

Wuppertal – Sonntag, 23. Januar, 18 Uhr, 48. Große Ostpreußenball in den Zoo-Festsälen, Hubertusallee, Wuppertal-Elberfeld. Mitwirkende sind: Tanzkapelle „Die fidelen Sauerländer“, Chor „Har- monie“, Vohwinkler STV und die Ballettschule Terpsychore. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro, im Vorverkauf 9 Euro. Vorverkaufsstellen sind: Elberfeld: Ticketzentrale, Von der Heydt-Platz; F. Borchert, Telefon (02 02) 72 11 51 sowie in Ronsdorf. E. Kruschinski, Telefon (02 02) 46 12 35.

 

SACHSEN

Vors.: Erwin Kühnappel. Geschäftsstelle: Christine Altermann, Telefon und Fax (03 71) 5 21 24 83, Trützschlerstraße 8, 09117 Chemnitz. Sprechstunden Dienstag und Donnerstag, 9 bis 16 Uhr

Leipzig – Auf der Jahresabschlußveranstaltung hielt man gemeinsam Rückschau auf die Arbeit des Jahres. Der Vorsitzende, Max Duscha, begrüßte die zahlreich erschienenen Landsleute und konnte in seinem Abschlußbericht eine positive Bilanz ziehen. Die Vorstandssitzungen wurden regelmäßig durchgeführt, ebenso die monatlichen Treffen, der Stammtisch unter Leitung von Karla Becker und der Frauenkreis unter Leitung von Irmgard Schäfer. Höhepunkte im Jahresablauf waren die Teilnahme des Chores „Lied der Heimat“ an den Feierlichkeiten zum EU Beitritt Polens in Osterode (Ostpreußen), die Veranstaltung zum „Tag der Heimat“ im Festsaal des Leipziger Rathauses und das gelungene Erntedankfest. Nicht alle Vorhaben konnten aufgrund der finanziellen Lage verwirklicht werden, doch dank der sehr guten ehrenamtlichen Arbeit und Einsatzbereitschaft der Mitglieder und einiger Spenden war es möglich, die wichtigsten Veranstaltungen durchzuführen. Dafür sprach Max Duscha allen Beteiligten den herzlichen Dank aus und gab der Hoffnung Ausdruck, auch 2005 unter schwierigen Bedingungen die Arbeit fortführen zu können. Von den Ehrengästen ergriffen Stadtrat Obser und FDP Ortsvorsitzender Dr. Lingk das Wort. Sie gingen auf die aktuelle Lage im Land ein und sprachen der Gruppe für ihre Aktivitäten, besonders auf kulturellem Gebiet, Dank und Anerkennung aus. Ein schönes Programm mit Liedern und Gedichten wurde vom „Lied der Heimat“ dargeboten und fand viel Anklang. Mit den guten Wünschen für das bevorstehende Fest und das Jahr 2005 verabschiedeten Karla Becker und Max Duscha die Landsleute.

 

SACHSEN-ANHALT

Vors.: Bruno Trimkowski, Hans-Löscher-Straße 28, 39108 Magdeburg, Telefon (03 91) 7 33 11 29

Magdeburg – Dienstag, 25. Januar, 13.30 Uhr, Treffen der „Stickerchen“, Immermannstraße 19.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren