16.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
19.03.05 / "Mit Gefüüühl" / Die schönsten deutschen Balladen jetzt auf CD

© Preußische Allgemeine Zeitung / 19. März 2005

"Mit Gefüüühl"
Die schönsten deutschen Balladen jetzt auf CD

Gedichte auswendig lernen - oh weh! Balladen vortragen, und das mit richtiger Betonung, "mit Gefüüühl", wie der Studienrat es einst forderte, noch schlimmer! Wie wurden die Klassenkameraden bewundert, die solches konnten, die keine Scheu hatten, Goethes "Erlkönig" oder Schillers "Bürgschaft" mit dem nötigen Schwung vorzutragen. Wie wunderbar die Menschen, die aus dem Stegreif die schönsten Balladen, die beliebtesten deutschen Gedichte rezitieren können. Eine Hilfe in schwerer Zeit waren diese Verse, als es nichts Gescheites zu lesen gab, sagen sie.

Heute gibt es Literatur im Übermaß. Immer mehr, immer schneller wird der Buchmarkt geradezu überschwemmt. Unendlich lang die Listen der Neuerscheinungen, die jedes Jahr von den Verlagen herausgegeben werden. Wer soll das bloß alles lesen, denkt man. Romane, Sachbücher, wissenschaftliche Abhandlungen ohne Ende. Aber Lyrik? Gedichte? Balladen gar? - Der Patmos Verlag hat hier eine Marktlücke geschlossen. Nach dem bei Artemis & Winkler erschienenen Balladenbuch von Frank T. Zumbach hat er nun ein Hörbuch mit 85 der schönsten deutschen Balladen herausgebracht. Auf vier CDs (Gesamtlänge etwa 261 Minuten) sprechen Stars des deutschen Theaters wie Ben Becker und Otto Sander, Susanne Lothar und Ulrich Mühe, Dagmar Manzel und Ulrich Tukur die Texte. "Ulknudel" Dirk Bach, der gute alte Heinz Erhardt, der Rockmusiker Achim Reichel sind auch dabei. Allein die Namen der Interpreten und Rezitatoren verraten die Vielfalt der eingespielten Texte. Sie reichen von Goethe und Schiller über Eichendorff und Mörike bis hin zu Agnes Miegel, Arno Holz und Johann Gottfried Herder. - Wunderbar! SiS


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren