23.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
16.07.05 / Abenteuer in Italien

© Preußische Allgemeine Zeitung / 16. Juli 2005

Abenteuer in Italien
von Willi Wegner

Mein Freund Bruno ist aus dem Urlaub zurückgekehrt. Von einer Italienreise, per Auto. Wir trafen uns bei einem Gläschen. "Wie war's?" fragte ich. "Erzähle!" - "4.531 Kilometer", sagte Bruno. "Einschließlich Sizilien." - "Hast du in Palermo die berühmte Kathedrale mit den Grabmälern der Hohenstaufen besichtigt?" - "In Palermo", erwiderte Bruno, "hatte ich Ärger mit den Zündkerzen. Außerdem war die Ölwanne undicht." - "Sicher warst du auch in Neapel!" wehrte Bruno ab. "Auf der Via Roma bin ich von einem italienischen Lieferwagen angefahren worden. Verbeulte Motorhaube, verbogenes Nummernschild! Ich kann dir sagen, diese Italiener ..." - "Und wie hat dir Rom gefallen, die Ewige Stadt?" fragte ich. "Die Via Veneto?"

Ich bestellte zwei neue Gläschen. "Kurz vor Rom habe ich eine Radkappe verloren", sagte Bruno. "Hinten rechts." - "Warst du auch in Pisa? Hast du den schiefen Turm gesehen?" - "Ich könnte mich jetzt noch ohrfeigen, wenn ich an Pisa denke!" brummte Bruno. "Da habe ich doch meinen Reservekanister stehen gelassen, ich Trottel!" - "Wie war's denn an der Riviera? An der Riviera di Ponente. Herrlich, dieses Savona, nicht wahr? Oder Alassio ..."

Bruno leerte sein Glas in einem Zug. Wütend sagte er: "In Alassio hat man meinen Ersatzreifen geklaut. Und in Mailand, du wirst es nicht glauben ..." - "Ist der Mailänder Dom wirklich aus weißem Marmor?" fragte ich. "Keine Ahnung", erwiderte Bruno. "Ich weiß nur, daß mir in Mailand vor einer Trattoria ein Mopedfahrer den vorderen linken Kotflügel verschrammt hat. Die fahren ja wie die Paviane, diese Südländer!"

Ich bestellte zwei weitere Gläschen. "Da warst du sicher froh", sagte ich, "als du endlich die Grenze hinter dir hattest und die Heimreise antreten konntest. Es geht doch nichts über ein schnelles, aber diszipliniertes Fahren auf unseren schönen breiten Autobahnen ..." - "Du Optimist!" rief Bruno. "Ich geriet prompt in den Samstag-Sonntag-Verkehr und mußte im Schrittempo nach Hause fahren. 50 Kilometer vor meiner Haustür hatte ich dann noch einen Auffahrunfall. War aber nur halb so schlimm. Geringfügiger Glas- und Blechschaden."

"Und wie war's sonst?" erkundigte ich mich. "Ich meine, was hast du so erlebt? Abenteuer, Flirts, Sehenswürdigkeiten ..."

"Wieso?" wunderte sich Bruno und bestellte zwei neue Gläschen. "Ich habe dir doch alles erzählt!"


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren