22.05.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
15.10.05 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / 15. Oktober 2005

MELDUNGEN

Deutsche wollen Kroatien in die EU aufnehmen

Hamburg - Fast drei Viertel der Deutschen wünschen einen EU-Beirtitt Kroatiens. Bei einer Umfrage von TNS Infratest im Auftrag des Magazins "Spiegel" sprachen sich 72 Prozent für die Aufnahme des südmitteleuropäischen Landes aus, 21 Prozent votierten dagegen. Bei jüngsten Umfragen zu einem möglichen EU-Beitritt der Türkei hingegen überwog die Ablehnung.

 

"Nobelpreis ruiniert"

Stockholm - Nobelpreis-Juror Knut Ahnlund hat seinen Austritt aus der Schwedischen Akademie verkündet, die den Nobelpreisträger für Literatur kürt. Als Grund nannte der 82jährige Literaturprofessor die Zuerkennung des Literatur-Nobelpreises an Elfriede Jelinek vor einem Jahr.

 

Das Burgenland wählte links

Wien - Auch im wirtschaftlich schwächsten und bevölkerungsmäßig kleinsten Bundesland Österreichs brachten die Landtagswahlen eine Linksverschiebung, wenngleich nicht so ausgeprägt wie eine Woche zuvor in der Steiermark. Die SPÖ baute durch Zugewinn von 5,7 Prozentpunkten ihre relative Mehrheit zu einer absoluten Mehrheit von 52,2 Prozent an Stimmen und 19 von 36 Mandaten aus. Die ÖVP legte leicht zu und verbleibt bei 13 Sitzen. Die FPÖ verlor die Hälfte ihrer Wählerstimmen, verteidigte aber die dritte Stelle und behält zwei Mandate. Die Grünen hatten wie in der Steiermark leichte Verluste zu verzeichnen und bleiben bei ihren zwei Mandaten. Jörg Haiders neue Partei, die BZÖ (Bündnis Zukunft Österreich), war nicht angetreten, und Splittergruppen blieben unter der Wahrnehmungsgrenze. Rückwirkungen auf die Bundespolitik sind nicht zu erwarten, aber alles blickt jetzt mit Spannung auf die Wiener Wahlen am 23. Oktober. RGK


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren