25.06.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
19.11.05 / Eine ganz eigene Dichtkunst

© Preußische Allgemeine Zeitung / 19. November 2005

Eine ganz eigene Dichtkunst

Eine Dichtkunst, deren Rhythmus dem des menschlichen Herzens zu entsprechen scheint", lobte "Le Figaro" den Roman des in China geborenen, französischen Autors Francois Cheng.

In "Die allzu kurze Ewigkeit" schildert der 76jährige die unerfüllte Liebe zwischen dem taoistischen Mönch Dao-sheng und der unglücklichen Dame Ying. Dao-sheng begegnete ihr erstmals als jungen Frau, als er als Mitglied eines Orchesters durch das Land zog. Beide tauschten Blicke miteinander aus, doch das war Yings einflußreichem Verlobten schon zu viel und er ließ den jungen Musiker in ein Zwangsarbeiterlager sperren. Der Verurteilte überlebte und wurde Mönch, doch seine Liebe ließ ihn nie ruhen, und so stieg er von seinem Klosterberg hinab, um die Nähe der inzwischen unglücklich verheirateten Geliebten zu suchen.

Francois Chengs Roman basiert auf Aufzeichnungen, die er vor über 30 Jahren in einer Bibliothek in China entdeckt hat. Die darin von einem Augenzeugen berichtete Liebesgeschichte ließ ihn von da an nicht mehr los. Als er jedoch Jahre später das Manuskript erneut einsehen wollte, war es fort. Die "Erzählung des Mannes aus den Bergen" war ein Bericht des Adoptivsohnes der Dame Ying, der aus nächster Nähe die zarte, unschuldige Liebe der beiden ihm nahestehenden Menschen miterlebt hat.

Da die Liebenden jedoch aufgrund ihrer verschiedenen Lebensumstände nicht zusammenkommen können, ist es die Sehnsucht und sind es die kurzen gemeinsamen Augenblicke, die die Handlung des Romans begründen. Cheng, der auch als Kalligraph tätig ist, verwendet bei seinen Schilderungen eine bildhafte Sprache, die den Roman zu einem kleinen, seinen eigenen Gesetzen gehorchenden Kunstwerk macht. R. B.

Francois Cheng: "Die allzu kurze Ewigkeit", Piper, München 2005, geb., 220 Seiten, 17,90 Euro


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren