21.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
31.12.05 / Landsmannschaftliche Arbeit

© Preußische Allgemeine Zeitung / 31. Dezember 2005

Landsmannschaftliche Arbeit

Landesgruppen

BADEN-WÜRTTEMBERG

Vors.: Uta Lüttich, Feuerbacher Weg 108, 70192 Stuttgart, Tel. und Fax (07 11) 85 40 93, Geschäftsstelle: Haus der Heimat, Schloßstraße 92, 70176 Stuttgart, Telefon und Fax (07 11) 6 33 69 80

Esslingen – Donnerstag, 19. Januar, 15 Uhr Jahreshauptversammlung mit anschließendem Grützwurstessen im Waldheim auf dem Zollberg in Esslingen.

Ludwigsburg – Dienstag, 24. Januar, 15 Uhr Stammtisch in den „Kronenstuben“, Kronenstraße 2, Ludwigsburg. Kontakt: Horst Glombowski, Telefon (0 70 62) 93 02 91.

Schwenningen – Donnerstag, 5. Januar, 14.30 Uhr erstes Treffen der Senioren im neuen Jahr im Restaurant „Thessaloniki“. Thema: Gedichte und Geschichten zur Winterzeit aus der Heimat, anschließend Dia-Schau.

 

BAYERN

Vors.: Friedrich-Wilhelm Böld, Tel. (08 21) 51 78 26, Fax (08 21) 3 45 14 25, Heilig-Grab-Gasse 3, 86150 Augsburg, E-Mail: info@low-bayern.de , Internet: www.low-bayern.de

Landshut – Dienstag, 3. Januar, 12 Uhr Neujahrsessen im „Heigl“ (Nebenzimmer), Herrengasse. – Dienstag, 17. Januar, 14 Uhr Zusammenkunft in der „Insel“ zur Jahreshauptversammlung mit Kassenprüfung.

Nürnberg – Freitag, 13. Januar, 15 Uhr Treffen in den „Tucherstuben“ gegenüber dem Opernhaus. Es gibt einen Diavortrag „Ein Spaziergang durch das heutige Königsberg“, gehalten von Pfarrer Klaus Plorin, dem 2. Vorsitzenden der Gemeinschaft Evangelischer Ostpreußen.

Ulm / Neu-Ulm – Sonnabend, 14. Januar, 14.30 Uhr Schabbernachmittag in den „Ulmer Stuben“. Kontakt: Hans-Jürgen Jahnke, Telefon (07 31) 5 72 19.

 

BRANDENBURG

Landesvorsitzender: Horst Haut, Oranienburger Chaussee 7, 16515 Schmachtenhagen, Tel. und Fax (0 33 01) 80 35 27. Ehrenvorsitzender: Georg Vögerl, Buggestraße 6, 12163 Berlin, Tel. (0 30) 8 21 20 96, Fax (0 30) 8 21 20 99

Oranienburg – Donnerstag, 19. Januar, 14 Uhr Treffen der Ost- und Westpreußen sowie Weichsel / Warthe im Regine-Hildebrand-Haus, Sachsenhausener Straße 1 in Oranienburg. Es spricht Referentin Schulz vom Pflegedienst zum Thema Patientenverfügung. Kontakt: Horst Haut, (s.o.) und Familie Eppler, Telefon (0 33 01) 70 17 25.

 

HAMBURG

Vors.: H. Klingbeutel, Kippingstraße 13, 20144 Hamburg, Tel. (0 40) 44 49 93, Mobil (01 70) 3 10 28 15. Stellv.: W. Bridszuhn, Friedrich-Ebert-Damm 10, 22049 Hamburg, Tel./Fax. (0 40) 6 93 35 20.

LANDESGRUPPE

Freitag, 30. Dezember, 14 Uhr, Brauchtumsstunde der mittel- und ostdeutschen Landsmannschaften unter dem Leitgedanken der heimatlichen Advents-, Weihnachts- und Neujahrsbräuche vom Memelland bis zum Sudetenland.

HEIMATKREISGRUPPEN

Sensburg – Sonntag, 15. Januar, 15 Uhr erste Zusammenkunft der Gruppe im neuen Jahr zum Plachandern im Polizeisportheim, Sternschanze 4, 20537 Hamburg.

BEZIRKSGRUPPEN

Hamburg-Billstedt – Dienstag, 3. Januar, 15 Uhr Monatstreffen im „Marktcaffee“, Möllner Landstr. (U-Bahn Billstedt). Die Gestaltung des Treffens nach dem Kaffee gilt der Literatur. Ausflüge, eine Filmvorführung und anderes mehr wird geboten. Gäste sind herzlich willkommen. Kontakt: Anneliese Papiz, Telefon (0 40) 73 92 60 17

 

HESSEN

Vors.: Margot Noll, geb. Schimanski, Am Storksberg 2, 63589 Linsengericht, Tel. (0 60 51) 7 36 69

Hanau – Mittwoch, 11. Januar, 14 Uhr Treffen der Frauengruppe im „Café Menges“. Die Treffen der Frauen finden immer am 2. Mittwoch des jeweiligen Monats im „Café Menges“ statt.

Wiesbaden – Montag, 9. Januar, 15 Uhr Vorstandssitzung im Haus der Heimat, Sitzungszimmer Vorderhaus, Wiesbaden, Friedrichstr. 35. – Donnerstag, 12. Januar, 17.30 Uhr Stammtisch im Restaurant „Kleinfeldchen“, Wiesbaden, Hollerbornstraße 9. Serviert wird Schlachtplatte. Es kann auch nach Speisekarte bestellt werden. Bitte anmelden bis 6. Januar bei Familie Schetat, Telefon (0 61 22) 1 53 58. Wer das Essen nicht möchte, sollte sich trotzdem wegen der Platzdisposition unbedingt anmelden. ESWE-Busverbindung Linien 4, 17, 23, 24 und 27 (Haltestelle Kleinfeldchen).

 

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Vors.: Manfred F. Schukat, Hirtenstraße 7 a, 17389 Anklam, Telefon (0 39 71) 24 56 88

Termine 2006: 6. Januar, Neujahrsempfang und Mitarbeiterberatung in der Seniorenresidenz Anklam – 11. März 2006, Jubiläum: 15 Jahre Ostpreußentreffen im Volkshaus Anklam. – 25. März Sudetendeutsches Heimattreffen im Restaurant Peenegrund Anklam. – 8. April Großes Pommerntreffen im Volkshaus Anklam. – 22. April Heimattreffen Danzig-Westpreußen im Restaurant „Peenegrund“ Anklam. – 28. April bis 1. Mai, Busfahrt für Mitarbeiter nach Danzig (Einladung folgt). – 5. August: 10. Ermländer-Treffen in der Katholischen Kirche Güstrow. – 23. September, Tag der Heimat 2006 im Volkshaus Anklam. – 7. Oktober 2006: 11. Landestreffen der Ostpreußen in Neubrandenburg. – 11. November, Großes Herbsttreffen der Ostpreußen im Volkshaus Anklam. – 3. Dezember, Adventsfeier 2006 im Volkshaus Anklam. Ein gesegnetes Neues Jahr mit einem frohen Wiedersehen!

 

NIEDERSACHSEN

Vors.: Dr. Barbara Loeffke, Alter Hessenweg 13, 21335 Lüneburg, Tel. (0 41 31) 4 26 84. Schriftführer und Schatzmeister: Gerhard Schulz, Bahnhofstraße 30 b, 31275 Lehrte, Tel. (0 51 32) 49 20. Bezirksgruppe Lüneburg: Manfred Kirrinnis, Wittinger Straße 122, 29223 Celle, Tel. (0 51 41) 93 17 70. Bezirksgruppe Braunschweig: Fritz Folger, Sommerlust 26, 38118 Braunschweig, Tel. (05 31) 2 50 93 77. Bezirksgruppe Weser-Ems: Otto von Below, Neuen Kamp 22, 49584 Fürstenau, Tel. (0 59 01) 29 68. Bezirksgruppe Hannover: Christine Gawronski, Zilleweg 104, 31303 Burgdorf, Tel. (0 51 36) 43 84

Helmstedt – Donnerstag, 12. Januar, 15 Uhr Treffen der Gruppe der Ost- und Westpreußen im „Park Hotel“, Albrechtstraße 1 in Helmstedt. Kontakt: Helga Anders, Telefon (0 53 51) 91 11.

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Vors.: Jürgen Zauner, Geschäftsstelle: Werstener Dorfstraße 187, 40591 Düsseldorf, Tel. (02 11) 39 57 63. Postanschrift: Buchenring 21, 59929 Brilon, Tel. (0 29 64) 10 37, Fax (0 29 64) 94 54 59

Bielefeld – Donnerstag, 12. Januar, 15 Uhr Ostpreußisch Platt in der Wilhelmstr. 13, 6. Stock. – Donnerstag, 19. Januar, 15 Uhr Literaturkreis in der Wilhelmstr. 13, 6. Stock. Bitte beachten Sie, daß der Literaturkreis jetzt jeden 3. Donnerstag im Monat um 15 Uhr stattfindet.

Dortmund – Montag, 16. Januar, 14.30 Uhr Treffen der Gruppe in den Ostdeutschen Heimatstuben, Landgrafenschule, Ecke Märkische Str. Kontakt: Christa Wank, Mulmannweg 11, 44265 Dortmund.

Düsseldorf – Mittwoch, 11. Januar, 15 Uhr Ostdeutsche Stikkerei im Gerhart-Hauptmann-Haus (GHH) im Zwischengeschoß. – Mittwoch, 11. Januar, 18 Uhr Ausstellungseröffnung „Lied des Herzens“, zu sehen sind Malereien und Zeichnungen von Theodor Herzen im Ausstellungsraum des GHH. – Donnerstag, 12. Januar, 18 Uhr Vortrag von Dr. Ferdinand Schlingensiepen „Dietrich Bonhoeffer und die Literatur“. – Freitag, 13. Januar, 18 Uhr Stammtisch im Restaurant „Pils“, Schlesische Str. 92 (Eller-Lierenfeld), erreichbar mit Bussen 721 / 722 / 724 bis Haltestelle „Richardstraße“. – Dienstag, 17. Januar, 15 Uhr Frauennachmittag im GHH, Ostpreußenzimmer 412. – Donnerstag, 19. Januar, 15 Uhr Literarischer Film „Unkenrufe“ im GHH, Eichendorff-Saal. – Donnerstag, 19. Januar, 19.30 Uhr Offenes Singen mit Barbara Schoch, GHH, Raum 412.

Neuss – Mittwoch, 11. Januar, 15–18 Uhr, Treffen der FrauenGruppe. Bitte beachten Sie, daß die Treffen der Frauengruppe jeden zweiten Mittwoch im Monat um 15 Uhr in der Ostdeutschen Heimatstube in Neuss, Oberstr. 17 stattfindet. Die Heimatstube hat in der Regel am ersten und letzten Donnerstag im Monat von 15 bis 18 Uhr ihren „Tag der offenen Tür“. Kontakt: Peter Pott, Telefon (0 21 37) 7 77 01.

Remscheid – Auch in diesem Jahr freut sich die Chorgemeinschaft Ostpreußenchor 1954 Remscheid zwei Sängerinnen in ihrer Mitte zu haben, die schon seit vielen Jahren dem Chor die Treue halten: In festlicher Runde wurden für 40 Jahre Chorzugehörigkeit Helga Nagorny sowie für 25 Jahre Mitgliedschaft Edith Ulonska ausgezeichnet. Nach der Gratulation durch den 1. Vorsitzenden Landsmann Pergande nahm Landsmann Rose im Namen des Sängerkreises Bergisch Land die Ehrung vor und überreichte nach einer launigen Ansprache die Goldene beziehungsweise Silberne Ehrennadel. Mit einem letzten Konzert für Sangesangehörige und Freunde des Chores wurde das Sängerjahr 2005 abgeschlossen, nicht ohne Ausblick zu nehmen auf das kommende Jahr, in dem wieder eine Dreitagesfahrt geplant ist, diesmal ins Frankenland. Kontaktadresse ist: Alfred Kobusch, Goldlackstr. 39, 42369 Wuppertal.

 

RHEINLAND-PFALZ

Vors.: Dr. Wolfgang Thüne, Wormser Straße 22, 55276 Oppenheim

Kaiserslautern – Sonnabend, 7. Januar, 14.30 Uhr Heimatnachmittag in der Heimatstube, Lutzerstr. 20.

Neustadt a. d. Weinstraße – Sonnabend, 21. Januar, 18 Uhr Matjesheringessen im Restaurant „Bürgerstübel“, Neustadt-Mußbach, Freiherr-vom-Stein-Str. 34. Da dieses Gericht nicht auf der täglichen Speisekarte steht, müssen die Matjesheringe extra bestellt werden. Eine verbindliche Anmeldung zu diesem Essen ist nur bis zum 14. Januar bei Landsmann Waschkowski, Telefon (0 63 21) 8 62 44 möglich. Bitte bilden sie Fahrgemeinschaften mit Bekannten oder Landsleuten.

 

SACHSEN

Vors.: Erwin Kühnappel. Geschäftsstelle: Christine Altermann, Telefon und Fax (03 71) 5 21 24 83, Trützschlerstraße 8, 09117 Chemnitz. Sprechstunden Dienstag und Donnerstag, 9 bis 16 Uhr

Hoyerswerda – Jahresrückblick, unter diesem Motto trafen sich die Landsleute der Ost- und Westpreußen der Gruppe Hoyerswerda. Dazu hatte die Vorsitzende Gisela Lossak alle herzlich eingeladen. Nach ihren Begrüßungsworten gab sie Informationen über den Verbandstag und die vielen wichtigen Aktivitäten bekannt. Sie kündigte neue Unternehmungen für 2006 an: So findet der Markt der Möglichkeiten mit der Präsentation von Vereinen und Verbänden der Stadt Hoyerswerda und dem Umland am 4. Februar 2006 statt. Hierzu sind alle Landsleute und Gäste herzlich eingeladen. Die Landsmannschaften werden sich aktiv daran beteiligen und repräsentieren. Landsmann Weihe, Vorsitzender der Gruppe Limbach, führte mit der Kulturbeauftragten Hannelore Kedzierski von der Landesgruppe Sachsen ein Kulturprogramm durch. Alle Landsleute hatten große Freude am gemeinsamen Singen. Ein lustiger Sketch, vorgetragen von Gisela Lossak und Landsmann Pauls brachte uns zum Lachen ohne Ende. Landsmann Weihe sprach über die Arbeit mit der Jugend und das es unsere wichtigste Aufgabe für die zukünftige Arbeit sein muß. Er brachte gute Beispiele über seine Erfolge mit der jungen Generation und gab uns dazu viele gute Hinweise. Gisela Lossak bedankte sich herzlich bei allen für die geleistete Arbeit und das gelungene Kulturprogramm. Sie sieht zuversichtlich in die Zukunft und wünscht allen Landsleuten Gesundheit und Kraft für die neuen Aufgaben.

 

SACHSEN-ANHALT

Vors.: Bruno Trimkowski, Hans-Löscher-Straße 28, 39108 Magdeburg, Telefon (03 91) 7 33 11 29

Aschersleben – Donnerstag, 12. Januar, 14 Uhr Lichtbilder-Vortrag über das „Alte Aschersleben“ von Landsmann Strutz im Bestehornhaus Aschersleben. – Mittwoch, 18. Januar, 14–16 Uhr Handarbeits-Frauennachmittag im Bestehornhaus, Zimmer 6.

Dessau – Montag, 9. Januar, 14 Uhr Treffen im „Krötenhof“. Es gibt einen Film „Reise durch Masuren“.

Magdeburg – Dienstag, 3. Januar, 16.30 Uhr Vorstandsberatungen. – Sonntag, 8. Januar, 14 Uhr monatliches Gesamttreffen im Restaurant „SV Post“. – Freitag, 6. Januar, 16 Uhr Singeproben im „TUS Neustadt“. – Dienstag, 10. Januar, 13.30 Uhr Handarbeitsgruppe „Stickerchen“ in der Immermannstr. 19.

 

SCHLESWIG-HOLSTEIN

Vors.: Edmund Ferner. Geschäftsstelle: Telefon (04 31) 55 38 11, Wilhelminenstr. 47/49, 24103 Kiel

Kiel – Montag, 9. Januar, 14.30 Uhr Ostpreußische Frauengruppe Elmschenhagen, Treffen am Bebelplatz 3. – Montag, 16. Januar, 15 Uhr Mitarbeitersitzung im Haus der Heimat. – Donnerstag, 19. Januar, 15 Uhr Ostpreußen-Hilfsgemeinschaft im Haus der Heimat mit Ralf Wiese von der Landsmannschaft Danzig. Bilder und Berichte unter dem Motto „Unterwegs durch Pommern, Westpreußen, Danzig und Schlesien“.

Neumünster – Mittwoch, 11. Januar, 15 Uhr trifft sich die Gruppe der Ost- und Westpreußen zur ersten Veranstaltung im neuen Jahr im Restaurant „Am Kantplatz“ zu einem Dia-Vortrag mit Manfred Heinrich über Ostpreußen in den Jahren 1933–1945. Gäste sind herzlich willkommen.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren