21.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
31.12.05 / Zum Jahresende / Marzipan und Glockenmusik

© Preußische Allgemeine Zeitung / 31. Dezember 2005

Zum Jahresende
Marzipan und Glockenmusik

Traditionell veranstaltet das Düsseldorfer Gerhart-Hauptmann-Haus (GHH) in der Adventzeit stimmungsvolle Programme, die an die Vorweihnachtszeit in der Heimat erinnern und beliebte Bräuche lebendig halten.

So hat auch in diesem Jahr das „Königsberger Marzipanbacken“ erneut unter der Leitung von Ursula und Jürgen Pietsch stattgefunden. Der Mittel- und Ostdeutsche Weihnachtsmarkt lockte besonders viele Besucher an. Ein vielfältiges, musikalisches Rahmenprogramm sorgte für stimmungsvolles Ambiente, das durch mehrere nach alter Landessitte geschmückte Weihnachtsbäume ergänzt wurde. Zu erleben waren Traditionen aus Pommern, dem Banat, aus Westpreußen und Ostpreußen, aus Schlesien und Oberschlesien, aus dem Sudetenland und aus Siebenbürgen.

In einer Gemeinschaftsausstellung waren im Haus an der Bismarckstraße ausgewählte Werke angewandter Kunst von Daniela Fainis, Lilo Päticke, Dionisie Popa, Titus Toncian, Ilse Petry-Ambrosius und Horsthardi Semrau zu sehen. Die Malereien, Grafiken, Pastellbilder, Keramik- und Glasobjekte konnten auch erworben werden.

Als Höhepunkt der Veranstaltungen der Stiftung „Gerhart-Hauptmann-Haus“, die zum Ende jeden Jahres stattfinden, gilt das stimmungsvolle Festkonzert auf Schloß Burg a. d. Wupper „Ostdeutsche Glocken läuten die Weihnacht ein“. Die in Breslau geborene Schauspielerin Dorothea Walda führte durch das abwechslungsreiche Kulturprogramm im Rittersaal der Burganlage. Zur Feier des Tages erklangen die Silberglocke aus dem Dom zu Königsberg sowie die Glocken der Breslauer Jakobikirche und des Doms, die in der Gedenkstätte des Deutschen Osten untergebracht sind. Die Teilnehmer dieser Studien-reise nutzten die Gelegenheit, um die Ausstellung in der Gedenkstätte zu besichtigen. D. Göllner

Nähere Informationen zu den Kulturveranstaltungen der Landsmannschaft Ostpreußen auf Schloß Burg und in der Gedenkstätte unter Telefon: (02 11) 39 57 63.

Feierlicher Rahmen: In der Gedenkstätte auf Schloß Burg sind die Ostdeutschen Glocken untergebracht


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren