21.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
18.02.06 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / 18. Februar 2006

MELDUNGEN

Litauen kommt

Allenstein - Litauen eröffnet in der Hauptstadt der Woiwodschaft Ermland und Masuren ein Honorarkonsulat. Der Sitz wird in der Altstadt sein. Diese Entscheidung gab Litauens Botschafter in Warschau, Egidijus Meilunas, in Allenstein bekannt. Er begründete den Schritt seiner Regierung damit, daß die örtlichen wirtschaftlichen und kulturellen Kontakte beider Länder einer institutionelle Förderung bedürften. Neuer Honorarkonsul der Republik Litauen im südlichen Ostpreußen wird voraussichtlich der Unternehmer Andrzej Banasiak, wohnhaft im nicht weit entfernten Landsberg.

 

See "gestohlen"

Lyck - Diebe haben in Masuren einen See fast zugeschüttet, um an die Fische in dem Gewässer zu kommen. In der Nähe Lycks schaufelten die Täter mit einem Bagger Erde ins Wasser. Der 30 Meter lange und zwei Meter tiefe See verwandelte sich dadurch in ein nur 30 Zentimeter flaches Becken. Die Fische konnten leicht gefangen werden und wurden wahrscheinlich bereits in der Vorweihnachtszeit verkauft. Entdeckt wurde der Diebstahl in dem abgelegenen Gewässer erst jetzt. "Als ich gehört habe, daß man unseren See gestohlen hat, glaubte ich an einen Scherz", sagte Edward Kurylo, Mitarbeiter einer Schmalspurbahn, zu deren Grundstück der See gehört. Die Anlieger der Umgebung, die im Sommer reiche Beute in dem kleinen Gewässer fanden, müssen sich nun ein neues Revier suchen.

 

Neuer Chef

Allenstein - Inspektor Krzysztof Staranczak ist zum neuen Kommandanten der Polizei in der Woiwodschaft Ermland und Masuren ernannt worden. Er löst damit Inspektor Zdzislaw Gazda ab, der nach 37jähriger Dienstzeit in den Ruhestand geht. Wie Inspektor Gazda sagte, war die Arbeit bei der Polizei ein herrliches Abenteuer, aber es sei Zeit, Jüngeren Platz zu machen.

Inspektor Krzysztof Staranczak zeigte sich zwar überrascht über seine Berufung, betritt aber kein Neuland, denn der 45jährige arbeitet bereits seit 22 Jahren bei der Polizei und davon die letzten in der Woiwodschaft, deren Polizeikommandant er jetzt geworden ist. Vorher war er unter anderem Stadtkommandant in Elbing und Stellvertreter des Woiwodschaftskommandanten in Danzig. Er hat in der Obersten Kommandantur der Polizei in Warschau gearbeitet und Lehrgänge an ausländischen Polizeiakademien besucht. Auslandsreisen führten ihn in die Vereinigten Staaten und nach Frankreich. Unter den Polizeibeamten ist er als Krzysztof "ISO" Staranczak bekannt, weil Elbing während seiner Amtszeit als erste Polizei-Einheit das Gütezertifikat der Internationalen Organisation für Normung ISO erhielt.

Die Ernennungsurkunde händigte ihm der Oberste Kommandant der Polizei, General Marek Bienkowski, aus. Während der Feierlichkeit aus Anlaß der Amtsübergabe teilte der General mit, daß bereits in allernächster Zeit etliche der besten Polizeibeamten aus Allenstein zur Obersten Kommandantur in Warschau delegiert würden, wo sie an einer nationalen Regelung der Arbeit der Polizeibeamten arbeiten werden. Nochmals unterstrich der General bei dieser Gelegenheit, daß die Hauptaufgabe der Beamten die Prävention sein werde, was sich auch im Straßenbild bemerkbar machen werde.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren