28.05.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
08.04.06 / Reiches Werk / Le Corbusier: Zwei Ausstellungen in Genf

© Preußische Allgemeine Zeitung / 08. April 2006

Reiches Werk
Le Corbusier: Zwei Ausstellungen in Genf

Zwei Ausstellungen in Genf bieten derzeit einen kaum je erreichten Überblick über das Gesamtwerk von Le Corbusier. Anhand von 130 Bildern, Architekturmodellen, einer Vielzahl von Zeichnungen, Gouachen und Skulpturen sowie einigen Teppichen kann der Besucher im Verlauf eines chronologischen Rundgangs im Musée Rath unter dem Titel "Le Corbusier oder die Synthese der Künste" das reiche Schaffen eines vollendeten Künstlers bestaunen.

In der ersten Tageshälfte widmete sich Le Corbusier in der Stille und Ruhe seines Ateliers der Malerei; am Nachmittag wurde er zum Architekten. Daneben war er auch noch Dichter, Theoretiker, Designer und Bildhauer und erstaunt noch heute durch seine vielfältige Kreativität. "Dieser Mann der 1000 Möglichkeiten verfügte über eine unstillbare intellektuelle Neugier, eine außergewöhnlich kreative Phantasie und eine einmalige Vorstellungskraft. Diese Ausstellung will die vielseitigen Facetten eines Künstlers aufzeigen, der in seinem gesamten Werk auf der Suche nach Synthese und Harmonie war", so die Ausstellungsmacher.

Unter dem Titel "Le Corbusier. Dessins à dessein (Zeichnungen mit einem Ziel)" kann man schließlich in der zweiten Ausstellung auch das zeichnerische Werk von Le Corbusier eingehend bewundern. Viele bisher unveröffentlichte Zeichnungen bringen dem Besucher des Musée d'art et d'histoire die Entwicklung des Zeichners Le Corbusier näher.

Für den Architekten war die Zeichnung das Mittel zur Verwirklichung einer Idee. Auf diese Weise konnte er Gefühle festhalten, Gesehenes konkret umsetzen, ohne es in Worte zu fassen. Die Zeichnung wurde so ein "unparteiischer Zeuge und Antrieb seiner Werke".

Die rund 100 ausgestellten Zeichnungen des Künstlers, viele darunter aus der frühen Schaffensphase, zeigen dem Publikum einen weniger bekannten, aber wesentlichen Aspekt seines Werks und bezeugen, daß Le Corbusier nicht nur ein weltweit anerkannter Architekt, sondern auch ein begnadeter Zeichner war. o-n

Musée Rath, Place Neuve / CH - 1204 Genève, Öffnungszeiten: täglich außer Montag von 10 bis 17 Uhr, Mittwoch von 12 bis 21 Uhr. Musée d'art et d'histoire, Rue Charles-Galland 2 / CH - 1206 Genf, Öffnungszeiten: täglich außer Montag von 10 bis 17 Uhr.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren